22 Reaktionen

G Data BankGuard Browserschutz lässt Firefox 43.0.3 abstürzen

Geschätzte Lesedauer:

Nutzer von G Data Sicherheitssoftware mit aktiviertem BankGuard Browserschutz erleben derzeit unter Umständen Firefox-Abstürze, in der Regel direkt bei Programmstart.

Die ersten Absturz-Statistiken zu Firefox 43.0.3 weisen einen hohen Anteil von Abstürzen auf, welche durch Sicherheitssoftware von G Data verursacht wird. Genauer ist es der BankGuard Browserschutz, welcher den ersten Zahlen nach ursächlich für 43,4 Prozent der Firefox-Abstürze ist. Bis das Problem entweder durch G Data oder durch Mozilla behoben ist, sollten Nutzer von G Data-Software den BankGuard Browserschutz in der Software über Einstellungen → AntiVirus → Webschutz deaktivieren.

Update 30.12.2015
G Data verteilt mittlerweile ein Signatur-Update zur Behebung des Problems.
Update 07.01.2016
Mit Firefox 43.0.4 sollten die Abstürze auch unabhängig von den Signatur-Updates für die Software von G Data nicht mehr auftreten.
Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

20 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. bOrNi
    schrieb am :

    Moin, (danke für den Tip mit dem Thread… wohl falsch geguckt ;-))

    Also wie schon geschrieben, wir setzten hier GDATA ein, jedoch haben wir das Bankguard gar nicht aktiviert…

    Woran könnte es denn noch liegen?

    Vielen Dank im Voraus

    Borni

  2. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Halllo,

    kann Firefox denn gestartet werden oder stürzt Firefox direkt bei Programmstart ab? Wenn Firefox gestartet werden kann: unter about:crashes finden sich die Absturzberichte, hier bitte die aktuellsten verlinken. Wenn Firefox nicht gestartet werden kann:

    https://support.mozilla.org/de/kb/mozilla-absturzmelder#w_absturzberichte-auaaerhalb-von-firefox-ansehen

    Aus dem dort genannten Ordner die Dateinamen entsprechen den Absturz-IDs, über die könnte ich mir die Absturzberichte ansehen.

  3. Martin
    schrieb am :

    lt. G DATA Business Support ist das in der Retail Version schon gefixt, in der Business Version wird es wohl noch etwas dauern (ca 24 Stunden).

  4. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Danke für die Information!

  5. Falck
    schrieb am :

    Keine Probleme!

    GDATA Antivirus, Vers.251010 BankGuard Browserschutz

  6. Gerry
    schrieb am :

    Firefox 43.0.2 stuerzt gleich nach Start ab laesst sich nicht mit Kaspersky starten 

  7. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Dieses Problem betrifft nur Firefox 43.0.3, nicht Firefox 43.0.2. Mir ist außerdem nicht klar, was du mit "lässt sich nicht mit Kaspersky starten" meinst und was das mit dem Thema zu tun hat. Wenn du ein anderes Problem hast als das, um das es hier geht, beschreibe dieses bitte möglichst genau.

  8. Alex
    schrieb am :

    Problem war hier nicht ein Absturz von Firefox, sondern dass die AVKWctlx64.exe, die zu GData gehört, den Arbeitsspeicher inkl virt. Speicher volllaufen ließ. Problem hängt lt. Support mit FF-Update zusammen. Lösung (soeben getestet): In GData (Privatversion) das Signaturen-Update manuell starten (GData -> Virensignaturen letztes Update -> Virensignaturen aktualisieren). Auch die Zusatzkomponenten müssen installiert worden sein (sollte automatisch geschehen). Dann Rechner neustarten.

  9. Horst
    schrieb am :

    Bei mir mit stürzte zuerst der Firefox 43.0.3 mehrfach ab, dann reagierte Windows nicht mehr und zeitweilig blieb der Screen schwarz. Nach mehrfachem Neustart sah auf dem Bildschirm nichts mehr so aus, wie gewohnt und im Ereignisprotokoll stand wiederholt die Meldung bezüglich der AVKWctlx64.exe:

    Windows hat diagnostiziert, dass der virtuelle Speicher unzureichend ist. Die folgenden Programme belegten den meisten virtuellen Speicher: AVKWCtlx64.exe (…) belegt 14136872960 Bytes, GDScan.exe (…) belegt 565362688 Bytes und firefox.exe (…) belegt 197218304 Bytes.

    Ist es das, was man mit Stack Overflow bezeichnet?
    Jedenfalls war das meine Vermutung.

    Nach einer Systemwiederherstellung, wodurch nun wieder der  Firefox 43.0.2 in Betrieb ist, funktionierte dann alles wie gewohnt. Mit einem erneuten Update auf 43.0.3 wollte ich nun einige Tage warten.

  10. Horst
    schrieb am :

    Nun ist mir im Kommentar die Formatierung von MS Word reingerutscht, was ich aber erst nach dem Absenden des Kommentars sah.

  11. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Nun ist mir im Kommentar die Formatierung von MS Word reingerutscht, was ich aber erst nach dem Absenden des Kommentars sah.

    Kein Problem, habe ich entfernt.

    Nach einer Systemwiederherstellung, wodurch nun wieder der  Firefox 43.0.2 in Betrieb ist, funktionierte dann alles wie gewohnt. Mit einem erneuten Update auf 43.0.3 wollte ich nun einige Tage warten.

    Das beschriebene Problem klingt nicht danach, als hätte es mit Firefox zu tun, da Firefox 43.0.3 aber nur ein YouTube-Problem umgeht und keine Sicherheitslücken schließt, sollte ein Warten kein Problem sein. Wenn du Software von G Data nutzt, prüfe am besten, ob alles aktuell ist.

  12. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Leider wenig. Der erste überhaupt nichts, weil es keine Absturzsignatur gibt. Der zweite Bericht hat eine so allgemeine Signatur, dass dort zu viele mögliche Probleme mit reinfallen, die hier zutreffen könnten. Aber zumindest sagt der Bericht aus, dass es sich um einen "Out of Memory"-Fehler handelt, der Speicher ist also ausgegangen. Das entspricht ja auch der Meldung von Windows, die du weiter oben zitiert hast.

  13. bOrNi
    schrieb am :

    Moin,

    Hier mein Link zu "about:crashes":

    https://crash-stats.mozilla.com/report/index/ed04e6a6-c6ae-4252-9fbb-3bd232151229

    Scheint ja dann wirklich mit G-DATA zu tun haben :-/ (oder sehe ich das jetzt falsch!?)

    Ich habe mein Firefox auf 43.0 via Systemzurücksetzung gesetzt. mit 43.01 hatte ich die Probleme. Werde es auch heute nicht mehr probieren, habe mit Jahresabschlussarbeiten genug zu tun 😉

    Wir setzten G-DATA in der Business Variante (Programmversion 13.2.0.257) ein… bin gespannt ob GDATA ein schnelles Update rausbringt.

    Danke auf jeden Fall an Euch für die Tips/Tricks/Hinweise 🙂

    Borni

     

  14. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Korrekt, banksafe.dll gehört zu G Data. 😉

  15. Horst
    schrieb am :

    Danke für die Auskunft. Ist ja schön, dass Du so ein Projekt am Laufen hast.

  16. Kai-Erik
    schrieb am :

    Hallo,

    habe das gleiche Problem wobei Win10 bei mir jedenfalls immer vorher eingreift, bevor das System zusammenbricht.

    https://flic.kr/p/CEzque

    Es gab vorher für G DATA und Firefox Updates, daher ist es wohl schwer eindeutig zu sagen, wer nun dafür verantwortlich ist, wenn nicht sogar beide Programme. Zumindest scheint es ja nur die User zu betreffen, die G DATA auf ihrem System haben.

    Mal abwarten, wann das Problem behoben ist.

  17. Jürgen
    schrieb am :

    Hallo zusammen

    Kai-Erik

    schrieb am 30. Dezember 2015 um 15:37 Uhr:

    Hallo,

    habe das gleiche Problem wobei Win10 bei mir jedenfalls immer vorher eingreift, bevor das System zusammenbricht.

    https://flic.kr/p/CEzque

    ->Genau so sah es auf dem Lappi meiner Frau auch aus. Die Arbeitspeicherauslastung wurde durch die Datei "AVKWCtl64.exe" verursacht. Die Hilfe "Bis das Problem entweder durch G Data oder durch Mozilla behoben ist, sollten Nutzer von G Data-Software den BankGuard Browserschutz in der Software über Einstellungen → AntiVirus → Webschutz deaktivieren." klappte astrein, nun läuft wieder alles. <-

    Es gab vorher für G DATA und Firefox Updates, daher ist es wohl schwer eindeutig zu sagen, wer nun dafür verantwortlich ist, wenn nicht sogar beide Programme. Zumindest scheint es ja nur die User zu betreffen, die G DATA auf ihrem System haben.

    ->Nach Aussage meiner Frau war erst das Update von FF da, später kam das von GDATA und damit sieht es so aus, als sei der Fehler auf der Seite von GDATA zu suchen. Wobei ich eher glaube das es eindeutig GDATA ist, auch nach der Installation von FF 38.5.2 esr kam es zu abstürzen.<-

    MfG Jürgen

  18. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Update: Mit Firefox 43.0.4 sollten die Abstürze auch unabhängig von den Signatur-Updates für die Software von G Data nicht mehr auftreten.

  19. bOrNi
    schrieb am :

    Moin Sören, 

    danke für die Info, ich habe meinen FF jetzt upgedatet und aktuell läuft noch alles 😉

    Komisch ist, das ich hier einen Arbeitsplatz hatte, der hatte das Problem, über den Jahreswechsel hin, ist das Problem dann verschwunden, ich hatte am FF nichts gemacht, da hatte ich gedacht, das es vielleicht an G-DATA gelegen hat, dass das Problem so wieder verschwunden ist…

    Einen weiteren Client habe ich gestern via Systemzurücksetzung auf einen alten FF Stand gebracht… den werde ich dann jetzt heute updaten und gucken, ob es funktioniert.

    Also noch mal Danke an dieser Stelle hier!

    Heiko

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.