30 Reaktionen

Firefox: Mozilla experimentiert mit kombinierter Adress- und Suchleiste

Geschätzte Lesedauer:

Per Telemetrie-Experiment experimentiert Mozilla derzeit mit einem Teil der Beta-Nutzer von Firefox mit einer zusammengelegten Adress- und Suchleiste.

Mit sogenannten Telemetrie-Experimenten erprobt Mozilla immer wieder mal Änderungen mit einem Teil der Nutzer. Es handelt sich dabei um spezielle Add-ons, welche anhand festgelegter Kriterien an ganz bestimmte Zielgruppen ausgeliefert werden können.

Derzeit läuft ein Telemetrie-Experiment mit zehn Prozent der Beta-Nutzer von Firefox. Da ein Teil des Teilnehmerfelds immer als Kontrollgruppe gilt, ist der Anteil der Nutzer, welche durch das Telemetrie-Experiment tatsächlich Änderungen sehen, kleiner als zehn Prozent. Das aktuelle Experiment endet am 24. Februar und ist auf maximal 14 Tage pro Nutzer beschränkt.

Aktive Teilnehmer dieses Experiments finden eine kombinierte Adress- und Suchleiste vor. Konkret bedeutet dies, dass die Suchmaschinen-Symbole, welche sich ansonsten im Suchfeld befinden, in die Adressleiste integriert worden sind. Die eigenständige Suchleiste gibt es nach wie vor, wird vom Experiment allerdings aus der Benutzeroberfläche entfernt und muss bei Bedarf wieder zurückgeschoben werden.

Telemetrie-Experiment Suche

Telemetrie-Experiment Suche

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

28 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. blub
    schrieb am :

    Seit den Suchvorschlägen in der Adressleiste habe ich die Suchleiste bereits entfernt, habe sie sowieso kaum genutzt. Die Zusammenlegung würde ich begrüßen. Ich meine ich hätte oben genanntes Experiment bei mir auch schon zu Gesicht bekommen.

  2. gaudibrezn
    schrieb am :

    Also für mich wäre es eigentlich nur rein optisch eine Umstellung, da ich für Suchen entweder "ctrl+k" um ins Suchfeld zu springen nutze oder in der Adressleiste ein Schlüsselwort eingebe.

    Allerdings höre ich schon die Kritiker die sagen werden, dass sich Firefox, optisch, immer mehr Chrome annähert. Ein wenig richtig, wenn ich das aber konfigurieren kann, ist mir das egal.

  3. der_bud
    schrieb am :

    Würde ich begrüßen, wenn das ein FF-eigenes Feature wäre. Ich kann gar nicht so weit zurückdenken wie ich dieses Feature bei mir schon realisiere, bisher durch Erweiterungen (z.B. Omnibar). Ich finde es übersichtlicher, nur ein breites Feld zu haben in dem (gegebenenfalls kontextabhängig) diverse Informationen angezeigt/abgefragt werden können. Und als Kombifeld ist es dann meist auch groß genug, sowohl für lange URLs als auch für lange Suchvorschläge (wenn man 'beim tippen anzeigen' aktiviert hat. Getrennt ist mir oft eins von beiden zu klein… 😉

  4. Steffen
    schrieb am :

    Keine gute Lösung. Ich verwende die Suchleiste immer und die gehört zu einem Browser. Nur weil ein Google das so machen muss, muss man nicht gleich alles nachmachen. Wenn die Suchleiste weg fällt dann man die doppelte Adress/Suchleiste auch sein lassen. Denn dan kann ich auch gleich in der Adressleiste mein Suchbegriff reinschreiben und Enter drücken. Lande ich auch auf meiner Suchmaschine die ich in den Einstellungen definiert habe.

    Statt das man sich mal mit sinnvolle Erweiterungen und Änderungen am Firefox beschäftigt wird immer an der Optik geschraubt. Wo ist die Cast Funktionalität an denen man gefühlt seit 20 Versionen bastelt und es nicht schafft die mal in den Webbrowser zu implementieren.

  5. nymos
    schrieb am :

    Schön das sie immer mal wieder etwas ausprobieren, aber davon halte ich persönlich nicht viel.

     

    Schöner wäre es wenn Mozilla sich ENDLICH mal darum kümmern würde Firefox in Unternehmen vernünftig verteilbar zu machen. Zentrales Rollout, Addon-Management usw.. Davon ist seit Jahren nichts zu sehen.

  6. Antares
    schrieb am :

    Hätte auch nix dagegen, wenn es die Idee in die stabile Version von Firefox schafft. Wenn es (annähernd) so übernommen würde, hätte ich ja alle Features der neuen Suchleiste, die ich mag, dort integriert und vom Workflow her wärs sicherlich auch ne höhere Geschwindigkeit.

  7. blub
    schrieb am :

    Für mich ist das viel mehr eine Frage der Arbeitsweise als der Optik. Und da macht eine kombinierte Leiste meiner Meinung nach sehr viel Sinn.

    Auch sonst kann ich den Vergleich mit Chrome nur schwer nachvollziehen, weil Firefox nach wie vor das deutlich funktionalere Interface hat und sich auch ohne Addons weit mehr anpassen lässt.

  8. schrieb am :

    Ich denke, das ist ein Weg in die richtige Richtung. Persönlich nutze ich die Suchleiste nur, wenn ich eine andere Suchmaschine, als die voreingestellte, benutzen möchte. Sonst gebe ich jetzt schon die Suchbegriffe in die Adressleiste ein.
    Und wenn ich an meine Freundin und ein paar Leute aus dem Bekanntenkreis denke…. Die wissen mit dem Suchfeld gar nichts anzufangen. Sie machen es, wie sie es von dem Browser auf ihren iOS oder Android Geräten kennen. Also, Suchbegriff in die Adresszeile und los geht es.

  9. Thorsten
    schrieb am :

    Ich möchte Suchvorschläge, fände es aber bedenklich, wenn in Zukunft jede meiner URL-Eingaben gleich an eine Suchmaschine zwecks "Suchvorschlägen" weitergeleitet würde. Ab dann hätte nicht nur der Firefox sondern auch die Suchmaschine eine recht genaue Vorstellung meiner Browser-Chronik.

    Die bisherige Aufteilung (Auf der Linken Seite URL-Eingabe mit History, auf der rechten Seite das Feld für die Suchvorschläge) gab mir da ein viel besseres Gefühl.

  10. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    @Steffen:

    Nur weil ein Google das so machen muss, muss man nicht gleich alles nachmachen.

    Was hat Mozilla denn bitte mit Google zu tun? Ja, Google hat das vor langer Zeit schon so gelöst. Daraus lässt sich aber nicht ableiten, dass es dieses Experiment nicht geben würde, hätte Google das nicht vor langer Zeit schon so gemacht. Gerade, weil Mozilla keine geschäftliche Beziehung mehr mit Google pflegt, kann Mozilla das egal sein, was Google macht. Einzig: wenn Google etwas macht und die Mehrheit der Nutzer das toll findet, kann es nicht sooo verkehrt sein und ist natürlich etwas, was Mozilla – wie jeder andere Browserhersteller auch! – in Erwägung ziehen kann, weil nichts dagegen spricht, Dinge so zu machen, wie sie viele Menschen toll finden. Aber so, wie du etwas andeutest, ist es nicht. Vor allem, weil es ja nicht einmal wirklich genauso ist, sondern der erste Unterschied ja schon beim Betrachten des Screenshots im Artikel auffällt. Und es ist ziemlich sicher, dass Google andere Suchmaschinen nicht so hervorheben wird wie Mozilla es tut.

    Wenn die Suchleiste weg fällt dann man die doppelte Adress/Suchleiste auch sein lassen.

    Wieso? Wenn man die einzelne Suchleiste beibehält, hat jeder gewonnen. Denn dann kann sich der Nutzer aussuchen, was er besser findet.

    Statt das man sich mal mit sinnvolle Erweiterungen und Änderungen am Firefox beschäftigt wird immer an der Optik geschraubt.

    Das ist so ein Nicht-Argument, wie ich es _nicht_ liebe. Jemand kann mit etwas nicht anfangen – was andere aber gut finden, wie man in den Kommentaren hier sieht! – und deswegen ist es pauschal sinnlos. Dabei steht es vollkommen außer Frage, dass das Suchen im Web zu den wichtigsten Aufgaben gehört, weil das etwas ist, was so häufig gemacht wird wie kaum etwas anderes. Das heißt, es kann nichts anderes als sinnvoll sein, sich mit der Such-Experience zu befassen. Ob das nun in einer vereinten Adress- und Suchleiste resultiert oder nicht, ist vollkommen unerheblich, aber auch solche Experimente gehören mit dazu. Manche Dinge müssen erforscht werden, wenn man sie nicht einfach nur blind von Google kopieren möchte, um nochmal auf diesen Punkt von dir einzugehen. Mozilla könnte das einfach kopieren, tun sie aber nicht und das begrüße ich ausdrücklich. Sie machen sich eigene Gedanken und ob es diese Vereinigung in Firefox geben wird oder nicht, das weiß zu diesem Zeitpunkt noch niemand. Darum: Experiment.

    Wo ist die Cast Funktionalität an denen man gefühlt seit 20 Versionen bastelt und es nicht schafft die mal in den Webbrowser zu implementieren.

    Mozilla arbeitet an keiner "Cast-Funktionalität" seit langer Zeit. Ich weiß nicht, worauf du dich beziehst.

  11. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    @nymos:

    Schöner wäre es wenn Mozilla sich ENDLICH mal darum kümmern würde Firefox in Unternehmen vernünftig verteilbar zu machen. Zentrales Rollout, Addon-Management usw.. Davon ist seit Jahren nichts zu sehen.

    Und das wird auch nicht auf absehbare Zeit passieren. Mozillas Fokus war immer der Privatanwender, nicht das Unternehmen. Dass es überhaupt eine Version mit Langzeitunterstützung (~ 1 Jahr) gibt, ist schon etwas, was lange nicht selbstverständlich war.

  12. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    @Thorsten:

    Ich möchte Suchvorschläge, fände es aber bedenklich, wenn in Zukunft jede meiner URL-Eingaben gleich an eine Suchmaschine zwecks "Suchvorschlägen" weitergeleitet würde. Ab dann hätte nicht nur der Firefox sondern auch die Suchmaschine eine recht genaue Vorstellung meiner Browser-Chronik.

    Die bisherige Aufteilung (Auf der Linken Seite URL-Eingabe mit History, auf der rechten Seite das Feld für die Suchvorschläge) gab mir da ein viel besseres Gefühl.

    Zumindest im derzeitigen Experiment ist es so, dass die einzelne Suchleitse nach wie vor verwendet werden kann, Mozilla sie also nicht entfernt hat. 🙂 Das heißt natürlich nicht, dass das nicht passieren könnte, wenn Mozilla beschließt, das für alle Nutzer so umzusetzen. Aber bislang ist noch nicht einmal klar, ob es das überhaupt in die finale Version für alle Nutzer schaffen wird. Es gab auch schon andere Experimente, nicht immer ist dem eine Umsetzung für alle Nutzer gefolgt.

  13. Steffen
    schrieb am :

    @Sören:

    Bis vor paar Versionen war diese Implementierung noch in den Tabellen vorhanden https://wiki.mozilla.org/Features/Release_Tracking#Archives

  14. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Du musst schon genauer sagen, was du meinst. Was irgendwann in der Vergangenheit mal das Flag "feature" auf Bugzilla hatte, lässt sich nicht wirklich nachvollziehen. Wenn du beispielsweise Chromecast-Unterstützung meinst, Firefox für Android unterstützt das längst, Firefox für den Desktop wird das nie können, weil es dafür keine öffentliche API gibt und das Chrome vorbehalten ist. Roku wurde ebenfalls eine Zeit mehr oder weniger unterstützt, die Unterstützung hat man aber auch schon wieder entfernt. Also wie gesagt, du musst da schon sagen, was du wirklich meinst, ich bin gerade schon am Raten. 😉

  15. Steffen
    schrieb am :

    Wie kann mobile es eine öffentliche Api geben und für Desktop nicht. Das Protokoll ist das selbe?

    Zudem Amazon WIDI kann ja der Firefox auch nicht.

    Genau aus diesem Grund verstehe ich nicht warum sich Mozilla mal dahinterklemmt und Funktionen einbaut statt immer noch Optik Optik Optik. Davon kommen die verloreren User auch nicht mehr zurück, sondern wandern zu anderen Browsern ab.

  16. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Wie kann mobile es eine öffentliche Api geben und für Desktop nicht. Das Protokoll ist das selbe?

    Der Desktop-Browser besitzt logischerweise nicht die Android-APIs. Die Chromecast-Unterstützung in Firefox für Android ist nur über die Android-APIs möglich. Und das Protokoll ist nicht offen, das ist proprietär, Mozilla kann also gar nichts tun.

    Zudem Amazon WIDI kann ja der Firefox auch nicht.

    Was soll das sein? Nicht einmal Google weiß die Antwort.

    Genau aus diesem Grund verstehe ich nicht warum sich Mozilla mal dahinterklemmt und Funktionen einbaut statt immer noch Optik Optik Optik. Davon kommen die verloreren User auch nicht mehr zurück, sondern wandern zu anderen Browsern ab.

    Dir ist schon klar, wie viele neue Funktionen jeder einzelne Major-Release von Firefox hat? Abgesehen davon, dass dieses Experiment keine optische Veränderung ist, sondern deutlich mehr dahinter steckt. Und wenn du ernsthaft glaubst, dass Mozilla nennenswert Nutzer verlieren würde, weil sie irgendwelche Casting-Funktionen nicht unterstützen, die du gerne hättest, dann irrst du dich aber gewaltig, das gehört bisher definitiv nicht zu den Must-Have-Features eines Browsers. Chromecast ist ansatzweise populär, aber wie gesagt: Firefox für Android unterstützt das auch und für den Desktop ist es nicht möglich, außer für den Browser, der zufällig vom gleichen Hersteller wie der Chromecast ist.

  17. rudii
    schrieb am :

    ich fände es nicht gut Adress- und Suchleiste zusammenzulegen. nicht nur weil ich gerne die Suchleiste zum suchen, sonder auch für das Add-on "SearchWP" brauche (damit werden die Wörter in der Webseite markiert).

  18. Daniel
    schrieb am :

    Tja wäre zu begrüßen. Benutze Omnibar auch schon relativ lange.

  19. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    @rudii:

    ich fände es nicht gut Adress- und Suchleiste zusammenzulegen. nicht nur weil ich gerne die Suchleiste zum suchen, sonder auch für das Add-on "SearchWP" brauche (damit werden die Wörter in der Webseite markiert).

    Ich wüsste nicht, wieso sich das nicht mit der Adressleiste umsetzen lassen sollte, ist doch letztlich einfach nur ein anderer Ort, um das darzustellen. Klar müsste das Add-on angepasst werden, das scheint mir aber kein Grund zu sein, der grundsätzlich gegen die Zusammenlegung spricht.

  20. rudii
    schrieb am :

    @Sören:

    das scheint mir aber kein Grund zu sein, der grundsätzlich gegen die Zusammenlegung spricht.

    ich sehe Probleme da URL und zu markierende Wörter gleichzeitig dastehen müssen, da das Add-on auf jeder Seite funktioniert.

  21. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Es gibt bereits einige Add-ons, welche Dinge innerhalb der Adressleiste platzieren. Und bei einer Zusammenlegung wäre die Adressleiste ja noch breiter. Im Prinzip ist es in erster Linie eine Design-Frage, wie man die Funktionalität am besten darstellt. Ich wollte nur darauf hinaus, dass so, wie Add-ons heute dargestellt werden, nicht zwingend die Vorgabe für die Zukunft sein muss. Man könnte ja auch zu einer vollkommen anderen Darstellung kommen. Und sollte Mozilla in diese Richtung planen und das Add-on noch aktiv weiterentwickelt werden, wäre es durchaus möglich, dass sich das Add-on entsprechend verändert. Alles möglich. 😉

  22. sysadmin
    schrieb am :

    Hmm, bleibt nur zu hoffen, dass nicht irgendwann die Option zum separaten Suchfeld rausfliegt, "weil das ja eh keiner braucht". Da ist schon zu viel derartiges passiert in den letzten 5 Jahren..

    Ich missbrache die Suchleiste nämlich äußerst gerne als Text-Zwischenspeicher oder Gedächtnisstütze und habe keine Lust, irgendwelche Kürzel in die Adressleiste zu tippen oder dergleichen. Suchbegriff eintippen bzw. Strg+V und Enter, fertig.
    Außerdem schlimm genug, dass man Tabs inzwischen neu laden muss, um die URL wieder in der Adressleiste angezeigt zu bekommen, das will ich nicht wegen einer integrierten Suche noch öfter haben..

    Natürlich habe ich die "alte Suchfunktionalität" mit CTR wiederhergestellt 😉

  23. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Ich missbrache die Suchleiste nämlich äußerst gerne als Text-Zwischenspeicher oder Gedächtnisstütze

    Dafür ist die Suchleiste ja nun wirklich nicht gedacht, darauf sollte man seinen Workflow also besser nicht aufbauen. 😉

    und habe keine Lust, irgendwelche Kürzel in die Adressleiste zu tippen oder dergleichen. Suchbegriff eintippen bzw. Strg+V und Enter, fertig.

    Die Adressleiste kann seit Jahren ohne Kürzel als Suchfunktion verwendet werden. Daran ändert das Experiment nichts. Das Experiment bringt nur die Suchmaschinen-Symbole in die Adressleiste und ermöglicht so die bequeme Verwendung unterschiedlicher Suchmaschinen, was derzeit noch die Suchleiste bereitstellt.

    Außerdem schlimm genug, dass man Tabs inzwischen neu laden muss, um die URL wieder in der Adressleiste angezeigt zu bekommen, das will ich nicht wegen einer integrierten Suche noch öfter haben..

    Wieso sollte man sowas denn machen müssen? Wenn sich das bei dir so darstellt, ist bei deinem Firefox etwas kaputt. Vielleicht ein Thema im Firefox-Forum wert:

    http://www.camp-firefox.de/forum/

    Natürlich habe ich die "alte Suchfunktionalität" mit CTR wiederhergestellt

    Wieso "natürlich"? Ich habe genanntes Add-on nicht installiert und habe auch kein Verlangen danach.

  24. Pascolo
    schrieb am :

    Ich kann das nur begrüssen und hoffe, dass es nicht nur bei einem Experiment bleibt. Seit nämlich in der Adressleiste auch Suchvorschläge dargestellt werden, verzichte ich auf das separate Suchfeld. Dass nun noch weiter an dieser "kombinierten Such- und Adressleiste" gearbeitet wird, freut mich. 🙂

    Grüsse aus der Schweiz, Pascolo.

  25. MX04HD
    schrieb am :

    Ich habe die Suchleiste über den Anpassen-Dialog bereits seit den ersten 40er Versionen auf "Halde" zu den anderen möglichen Anpassungen geschoben ..? Alles funktioniert 1A, wenn man nicht ständig die Suchmaschine wechseln muss/ will ..?
    Na gut, ich habe kein Symbol der Suchmaschine in der Adressleiste, aber was fehlt mir sonst, wo ist hier die "Sensation?"

  26. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    wo ist hier die "Sensation?"

    Was für eine Sensation? Das hier ist doch kein Sensations-Blog, ich schreibe über Neuerungen von Firefox, nichts davon ist wirklich eine Sensation.

    Über die Möglichkeit, die Suchleiste aus der Oberfläche zu entfernen geht es in diesem Artikel außerdem nicht, das ist seit vielen Jahren möglich. Schau dir einfach mal den zweiten Screenshot im Artikel an und du wirst feststellen, dass das anders aussieht als Firefox sonst.

  27. MX04HD
    schrieb am :

    "Schau dir einfach mal den zweiten Screenshot im Artikel an und du wirst feststellen, dass das anders aussieht als Firefox sonst."

    Mir fällt da beim besten Willen nichts auf ..?
    Meinst Du die Frage nach Suchvorschlägen, oder die Leiste mit Suchmaschinen?
    Was bitte sieht denn da anders aus, ich erkenne wirklich NIX.

    PS.: Das Wort -Sensation- hatte ich absichtlich in Gänsefüßchen gesetzt … ist Dir nicht aufgefallen, stimmts?

  28. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Mir fällt da beim besten Willen nichts auf ..?
    Meinst Du die Frage nach Suchvorschlägen, oder die Leiste mit Suchmaschinen?
    Was bitte sieht denn da anders aus, ich erkenne wirklich NIX.

    Dann schau nochmal genauer hin. Die Adressleiste von Firefox besitzt normalerweise keine Leiste mit Suchmaschinen-Symbolen.

    PS.: Das Wort -Sensation- hatte ich absichtlich in Gänsefüßchen gesetzt … ist Dir nicht aufgefallen, stimmts?

    Doch, ist mir aufgefallen. Das ändert aber überhaupt nichts. Auch mit Anführungszeichen steckt dahinter eine Aussage von dir. Etwas in Anführungszeichen zu setzen ist nicht gleichbedeutend damit, es nicht zu schreiben.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.