39 Reaktionen

Mozilla veröffentlicht Firefox 31, Firefox Mobile 31 und Thunderbird 31

Geschätzte Lesedauer:

Mozilla hat neue Versionen von Firefox und Thunderbird veröffentlicht. Beide neuen Programmversionen sind von besonderer Bedeutung, so stellt Firefox 31 die Basis für die nächsten 54 Wochen Firefox ESR dar, Thunderbird 31 ist das erste Major-Update seit Thunderbird 24 vor einem Jahr.

Neue Basis für Version mit Langzeitunterstützung

Firefox ESR bezeichnet die Firefox-Version mit Langzeitunterstützung, genauer gesagt geht ein ESR-Zyklus 54 Wochen oder anders gesagt neun Major-Releases lang. Dies schließt zwei Versionen Überlappung ein, welche Unternehmen Zeit zur Umstellung gibt, ohne auf Sicherheits-Updates verzichten zu müssen. So wurde neben Firefox 31, der neuen Basis für Firefox ESR, auch noch eine Version Firefox ESR 24.7 veröffentlicht, mit Firefox 32 und Firefox ESR 31.1 wird in sechs Wochen auch noch Firefox ESR 24.8 erscheinen. Spätestens mit dem Erscheinen von Firefox 32 weitere sechs Wochen später sollten alle Nutzer von Firefox ESR 24.x dann auf Firefox ESR 31.2 umsteigen.

Mehr Sicherheit für Firefox-Nutzer

Das Wichtigste wieder zuerst: Firefox 31 schließt gegenüber der Vorversion elf Sicherheitslücken, davon drei von Mozilla als besonders kritisch eingestuft. Alleine dies macht Firefox 31 bereits zum Pflicht-Update für alle Firefox-Nutzer. Aber auch darüber hinaus verbessert Firefox 31 die Sicherheit: So bringt die neue Firefox-Version einen Malware-Schutz für Downloads sowie eine neue Zertifikatsverifizierung, welche robuster und besser wartbar als die bisherige Bibliothek sein soll.

Weitere Neuerungen der Desktop-Version von Firefox

Die Verbesserungen von Firefox 31 für Windows, OS X und Linux beschränken sich nicht auf Verbesserungen der Sicherheit. So gibt es auf der Seite, welche beim Öffnen eines neuen Tabs erscheint, nun ein Suchfeld, Firefox 31 unterstützt die Kindersicherung Prefer:Safe und bringt viele neue Funktionen für Entwickler, wie unter anderem einen Add-on-Debugger und einen Canvas-Debugger, eine Pipette zum Herauspicken von Farben auf Webseiten oder ein editierbares Box-Modell. Einen kompletteren Überblick bietet hacks.mozilla.org. Auf Webstandard-Front ist vor allem die Aktivierung von WebVTT, navigator.sendBeacon() sowie CSS-Variablen erwähnenswert. Firefox 31 unterstützt außerdem (standardmäßig noch deaktiviert) genügend vom Media Source Extensions Standard für das Video-Portal YouTube und bietet ein neues Design für about:preferences (noch nicht abgeschlossen).

Download Mozilla Firefox 31 für Microsoft Windows, Apple Mac OS X und Linux

Firefox Mobile 31 für Android

Auch die Android-Version von Firefox erhält die Plattform-Verbesserungen der Desktop-Version sowie Bugfixes und Sicherheitsupdates. Das mit Firefox 30 eingeführte Hub (die Panels auf der Startseite) wurde weiter verbessert, auch ein Ändern der Reihenfolge der Panels ist nun möglich. Die Ansicht der synchronisierten Tabs kann nun per Wischgeste aktualisiert werden. Firefox Mobile 31 ist die letzte Firefox-Version für Android 2.2, neue Systemvoraussetzung ist Android 2.3 oder höher.

Download Mozilla Firefox Mobile 31 für Android

Thunderbird 31

Thunderbird-Nutzer freuen sich über den ersten Major-Release seit Thunderbird 24. Eine ausführliche Vorstellung der Neuerungen gegenüber Thunderbird 24 wird in den nächsten Wochen folgen.

Download Mozilla Thunderbird 31

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

39 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. keine
    schrieb am :

    Weiß einer wieso es seit über einem Monat keine deutsche Thunderbird nightly mehr gibt?

  2. HansS
    schrieb am :

    Günther Born berichtet in seinem Blog von einem Fehler (verrutschte Menüleiste), der unter Win 7 auftritt, unter Win 8.1 habe ich das Problem nicht.
    http://www.borncity.com/blog/2014/07/23/thunderbird-update-auf-v-31-bse-probleme-unter-windows/#comments

  3. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Ich kenne niemanden mit diesem Namen, habe aber auch kein Windows 7 um das zu überprüfen. Aber ich tippe eher auf eine quer liegende Erweiterung, denn eine verrutschte Titelleiste unter Windows 7 wäre ganz bestimmt vor der Veröffentlichung aufgefallen, wenn es sich um ein allgemeines Problem handeln würde, denke ich mal. 😉

    @keine: Ich weiß zumindest nichts dazu. Aber Nightly-Versionen nutze ich auch grundsätzlich nur in Englisch, Deutsch nutze ich erst ab Aurora bzw. Earlybird bei Thunderbird.

  4. Erik
    schrieb am :

    „Firefox 31 unterstützt die Kindersicherung Prefer:Safe“ … da heißt aber nicht, das irgend ein „Schutz“ eingeschaltet ist oder? Ich will unbevormundet, ähm geschützt surfen. 😉

  5. HansS
    schrieb am :

    „Ich kenne niemanden mit diesem Namen“ – Einfach auf den Link klicken, da gibt’s einen Screenshot zu dem Fehler. Hat übrigens nichts mit einer Erweiterung zu tun, ich habe Thunderbird testweise nackt und bloß auf einem alten Win 7 – Rechner installiert. Wundert mich auch, wie das von den Entwicklern übersehen werden konnte.

  6. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    “Firefox 31 unterstützt die Kindersicherung Prefer:Safe” … da heißt aber nicht, das irgend ein “Schutz” eingeschaltet ist oder? Ich will unbevormundet, ähm geschützt surfen. ;-)

    Der Schutz ist dann aktiv, wenn die Kindersicherung seitens des Betriebssystems aktiviert ist. Für Firefox gibt es keine gesonderte Einstellung.

    “Ich kenne niemanden mit diesem Namen” – Einfach auf den Link klicken, da gibt’s einen Screenshot zu dem Fehler. Hat übrigens nichts mit einer Erweiterung zu tun, ich habe Thunderbird testweise nackt und bloß auf einem alten Win 7 – Rechner installiert. Wundert mich auch, wie das von den Entwicklern übersehen werden konnte.

    Der Kommentar wurde bearbeitet, oder? Ich bin mir sicher, dass der Link zunächst nicht da war. 😛 Zum Artikel, die Bilder zeigen nicht die normale Windows 7 Oberfläche, das ist so eine Spar-Oberfläche von Windows ohne Aero Glass, die kaum ein Mensch freiwillig nutzt, wenn die Hardware mehr hergibt…

    Am besten einen Bug auf bugzilla.mozilla.org anlegen, wenn ein Fehler in Thunderbird vermutet wird.

  7. HansS
    schrieb am :

    „Der Kommentar wurde bearbeitet, oder?“ Ja! 🙂

    Deine Diagnose scheint zu stimmen. Ich hatte nur noch ein altes Netbook mit Windows 7 Starter. Dann liegt’s wohl tatsächlich am fehlenen Aero Glass. Danke für die Aufklärung!

  8. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Das muss aber nicht zwingend heißen, dass es nicht trotzdem ein Fehler sein kann, so nutzen halt nur entsprechend weniger Leute Windows 7, was die Wahrscheinlichkeit erhöhen kann, dass Dinge übersehen werden. Solltest du der Meinung sein, dass das ein Fehler ist, dann empfehle ich einen Bugreport zu erstellen, damit die richtigen Leute Kenntnis davon bekommen und es beheben können. 😉

  9. schrieb am :

    unterstützt die Kindersicherung Prefer:Safe

    Einmal möchte ich so´n Kind hier haben und „machen“ lassen. Natürlich würde ich in „Hab acht“-Stellung in Greifweite stehen, damit das Kind nicht gleich das System zerschießt.

    Die Kindersicherung würde ich aber persönlich übernehmen:

    „In diesen Ordner darfst du NIEnicht gucken, Schlimmstes könnte dich ereilen!“

    Da sowas Kinder eher anspornt, wären kleine Vorarbeiten nötig: Ordner mit 6-xuellem Namen, aber vollkommen harmlosen Inhalt: Bilder von Blumen oder/und ein Link zu Herr Sörens Blog… 😆

    so nutzen halt nur entsprechend weniger Leute Windows 7

    Wiieee bitte? Wenige nutzen Win7? Die allermeisten benutzen aktuell von Win Version 7.

  10. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    so nutzen halt nur entsprechend weniger Leute Windows 7

    Wiieee bitte? Wenige nutzen Win7? Die allermeisten benutzen aktuell von Win Version 7.

    Es ging um Windows 7 ohne Aero Glass.

  11. schrieb am :

    Sorry, habe ich überlesen bzw. das „so“ falsch eingeordnet. 😳

  12. Tim
    schrieb am :

    Das einzige, was mir bei Thunderbird wirklich aufgefallen ist, ist der hässliche „Neue Nachricht“ Dialog. Das sah vorher besser aus …

  13. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Das einzige, was mir bei Thunderbird wirklich aufgefallen ist, ist der hässliche “Neue Nachricht” Dialog. Das sah vorher besser aus …

    Geschmackssache. Ist eben von Apple Mail inspiriert. 😉

  14. Jürgen
    schrieb am :

    Die Unterstützung von IDN (Umlaut-Domains) im Thunderbird ist immer noch extrem rudimentär. Die Adressen werden immer noch als Punycode statt mit Umlaut angezeigt. Wenn man aber die Adresse mit Umlaut eintippt funktionieren die Zertifikate nicht mehr, Empfangsbestätigungen funktionieren dann auch nicht mehr.

  15. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Die Unterstützung von IDN (Umlaut-Domains) im Thunderbird ist immer noch extrem rudimentär. Die Adressen werden immer noch als Punycode statt mit Umlaut angezeigt. Wenn man aber die Adresse mit Umlaut eintippt funktionieren die Zertifikate nicht mehr, Empfangsbestätigungen funktionieren dann auch nicht mehr.

    Nur mal so gefragt: Nutzt überhaupt jemand ernsthaft solche E-Mail-Adressen? Mir ist das zumindest noch nicht begegnet und ich find das auch extrem unsinnig, sich bei einer E-Mail-Adresse nicht auf den Zeichensatz zu beschränken, der jedem auf seiner Tastatur zur Verfügung steht.

  16. Anon
    schrieb am :

    Nur mal so gefragt: Nutzt überhaupt jemand ernsthaft solche E-Mail-Adressen? Mir ist das zumindest noch nicht begegnet und ich find das auch extrem unsinnig, sich bei einer E-Mail-Adresse nicht auf den Zeichensatz zu beschränken, der jedem auf seiner Tastatur zur Verfügung steht.

    Naja, in Deutschland vielleicht nicht… aber in Ländern die selbst kein lateinisches Alphabet benutzen sind diese Zeichen erstens gut auf der Tastatur zu finden und zweitens solche Domains deutlich beliebter. 

  17. Urloka
    schrieb am :

    Moinstens allerseits!

    Gibt es denn BITTE (vielleicht per about:config) eine Chance, das unsinnige
    „Suchfeld auf der Seite, welche beim Öffnen eines neuen Tabs erscheint“,
    wieder loszuwerden?

    Es gibt bereits eine Suchleiste, die auch schon nur noch dazu da ist, den Suchanbieter anzuzeigen, derweil man in der Multi-Adressleiste seine Anfrage eingibt.
    Wozu denn nun noch so eine überflüssige Leiste? Das frisst nur unnötig Platz.

    Gruß,
    Urloka

  18. schwimma
    schrieb am :

    hallo

     

    ff31 stürzt bei mir reproduzierbar ab, vor allem nach abschicken einer google such anfrage ist da was bekannt?

     

    schwimma

  19. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    @Anon:

    Naja, in Deutschland vielleicht nicht… aber in Ländern die selbst kein lateinisches Alphabet benutzen sind diese Zeichen erstens gut auf der Tastatur zu finden und zweitens solche Domains deutlich beliebter. 

    E-Mail-Adressen sind aber genau wie Webseiten etwas Internationales, darum ist es einfach eine ziemlich schlechte Idee, nicht auf den international verstandenen Zeichensatz zurückzugreifen. 😉

  20. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    @Urloka:

    Gibt es denn BITTE (vielleicht per about:config) eine Chance, das unsinnige
    “Suchfeld auf der Seite, welche beim Öffnen eines neuen Tabs erscheint”,
    wieder loszuwerden?

    Nein, nicht über about:config, aber mittels CSS dürfte das ein Kinderspiel auszublenden sein. Am besten fragst du in folgendem Forum im Bereich „Anpassungen“:

    http://www.camp-firefox.de/forum/

    Es gibt bereits eine Suchleiste, die auch schon nur noch dazu da ist, den Suchanbieter anzuzeigen, derweil man in der Multi-Adressleiste seine Anfrage eingibt.
    Wozu denn nun noch so eine überflüssige Leiste? Das frisst nur unnötig Platz.

    Diese Suchleiste ist generell alles andere als unnötig, für den Einzelnen mag das natürlich stimmen. Wenn ein Nutzer einen neuen Tab öffnet, dann führt der Weg sehr, sehr häufig zur Suchmaschine der Wahl, also bietet sich das an. Und das Suchfeld neben der Adressleiste hat nicht jeder eingeblendet. Ich glaube außerdem, dass unerfahrene Nutzer eher dazu tendieren, das Suchfeld von about:newtab zu nutzen als das Suchfeld oben, aber dieser Teil meines Beitrags ist spekulativ.

  21. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    @schwimma:

    ff31 stürzt bei mir reproduzierbar ab, vor allem nach abschicken einer google such anfrage ist da was bekannt?

    Rufe about:crashes auf und verlinke hier deine letzten Absturzberichte.

  22. schwimma
    schrieb am :
  23. Urloka
    schrieb am :

    @sören
    #Suchleiste auf NewTab

    „Am besten fragst du in folgendem Forum im Bereich ‚Anpassungen‘:
    http://www.camp-firefox.de/forum/

    Da kann ich mich seltsamerweise nicht registrieren und noch hatte sich damit keiner beschäftigt.
    Trotzdem vielen Dank: sehr wertvoll, ich kannte das Forum allerdings schon.

    „Nein, nicht über about:config, aber mittels CSS dürfte das ein Kinderspiel auszublenden sein.“
    Daher suchte ich unter Stylish und siehe da, HEUTE (also: gestern) hat jemand ein ganz einfaches Script gepostet, das genau dieses Problem behebt:
    https://userstyles.org/styles/103765/fx-31-about-newtab-hide-the-search-bar

    „Wenn ein Nutzer einen neuen Tab öffnet, dann führt der Weg sehr, sehr häufig zur Suchmaschine der Wahl, also bietet sich das an.“
    Neugierig gefragt: ist das empirisch oder eher die Wunschperspektive des Hauptsponsors? *g*

    Danke, für Deine vielseitige Mühe!

    Sonnige Grüße,
    Urloka

  24. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Neugierig gefragt: ist das empirisch oder eher die Wunschperspektive des Hauptsponsors? *g*

    Empirisch. Außerdem wird dort ja nicht die Suchmaschine des Hauptsponsors angezeigt, sondern die Suchmaschine, die du eingestellt hast, das kann jede sein. 😉

  25. Merowinger
    schrieb am :

    Also das mit den weißen Linien in der Ordnerstruktur habe ich auch. Aber es gibt schlimmeres. 😉

    Und man muss schon genau hinsehen.

  26. Merwoinger
    schrieb am :

    Da sieht man mal wie verschieden die Geschmäcker sind: mir gefällt das neue Design beim Schreiber eine Mail nämlich richtig gut. 😉

  27. daiman
    schrieb am :

    Als erstes ist mir aufgefallen dass die neue Tab Seite nicht wie in der Betaversion aussieht.

    Die neue Tab Seite bei mir in der Betaversion:
    http://s1.directupload.net/images/140725/cqh5jas2.png

    Die neue Tab Seite in Firefox 31:
    http://s1.directupload.net/images/140725/2gjthp4z.png

    Zur Mozillas Verteidigung muss man sagen natürlich liegt dass an meinem nicht sehr hohem Bildschirm und außerdem habe ich die Menüleiste eingeblendet aber trotzdem das sieht doch nicht wirklich schön aus.

    Bei der Betaversion habe ich mir schon gedacht warum lässt man links und rechts so viel Platz weg; dass ist in der Finalen Version besser geworden aber warum lässt man oben und unten so viel Platz ungenutzt und warum ist die Suchleiste so nah an den Vorschaubildern dass sieht einfach nur hässlich aus.

    Ich habe mir dann mit dem Oben erwähnten Script geholfen jetzt siehts wieder so aus:
    http://s1.directupload.net/images/140725/svpqu4kj.png

    Zu dem Malware-Check. Gegen dass abgleichen mit einer Liste im Browser habe ich nichts aber ich möchte nicht dass von jedem Download den ich mache Metadaten meines Downloads an Google geschickt werden.
    Wenn ich den verlinkten Artikel richtig verstehe passiert dass nur bei Windows?
    Wenn ich about:config eingebe und dann nach „browser.safebrowsing.appRepURL“ Suche finde ich auch die Google URL hat dass nichts zu bedeuten oder ist es auch auf anderen Systemen Aktiv.

    Bei so etwas genauso wie bei der Normalem Phisching und Betrugsversuchschutz verstehe ich nicht wieso Mozilla nicht einfach als einer art Privacy Proxy fungiert und die Liste bei Google abfragt und an die Firefox Nutzer weitergibt.

     

     

  28. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Als erstes ist mir aufgefallen dass die neue Tab Seite nicht wie in der Betaversion aussieht.

    Die neue Tab Seite bei mir in der Betaversion:
    http://s1.directupload.net/images/140725/cqh5jas2.png

    Die neue Tab Seite in Firefox 31:
    http://s1.directupload.net/images/140725/2gjthp4z.png

    Zur Mozillas Verteidigung muss man sagen natürlich liegt dass an meinem nicht sehr hohem Bildschirm und außerdem habe ich die Menüleiste eingeblendet aber trotzdem das sieht doch nicht wirklich schön aus.

    Das verzerrte Bildformat daran, dass Mozilla in letzter Minute einen Patch zurückgezogen hat, um andere Probleme in der finalen Version zu vermeiden, in Firefox 32 sieht es wieder gut aus.

    https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=1038997

    Bei der Betaversion habe ich mir schon gedacht warum lässt man links und rechts so viel Platz weg; dass ist in der Finalen Version besser geworden aber warum lässt man oben und unten so viel Platz ungenutzt und warum ist die Suchleiste so nah an den Vorschaubildern dass sieht einfach nur hässlich aus.

    Das ist sicherlich eine Geschmacksfrage, ich finds okay. Aber ab Firefox 34 tut sich sowieso etwas am Design.

    Zu dem Malware-Check. Gegen dass abgleichen mit einer Liste im Browser habe ich nichts aber ich möchte nicht dass von jedem Download den ich mache Metadaten meines Downloads an Google geschickt werden.
    Wenn ich den verlinkten Artikel richtig verstehe passiert dass nur bei Windows?

    Das betrifft alle Systeme. In Firefox 32 wird der Schutz erweitert und das betrifft nur Windows-Nutzer.

    Bei so etwas genauso wie bei der Normalem Phisching und Betrugsversuchschutz verstehe ich nicht wieso Mozilla nicht einfach als einer art Privacy Proxy fungiert und die Liste bei Google abfragt und an die Firefox Nutzer weitergibt.

    Genau das macht Mozilla beim Phishing-Schutz doch. Firefox lädt eine Liste von Google herunter und vergleicht dann mit der lokalen Liste. Es wird nicht bei jedem Seitenaufruf eine Anfrage an Google gesendet.

  29. daiman
    schrieb am :

    Das verzerrte Bildformat daran, dass Mozilla in letzter Minute einen Patch zurückgezogen hat, um andere Probleme in der finalen Version zu vermeiden, in Firefox 32 sieht es wieder gut aus.

    Also bei mir siehts in der Betaversion genauso aus in der Aurora Version siehts wieder so aus wie in der Beta von 31.  Hab mir gerade mal die Nightly version angeschaut und da sind die Vorschaubilder wieder etwas breiter und höher. Die runden ecken sind auch OK aber das es unten bei den Bildern so blass wird find ich eher störend. Aber ja dass ist natürlich eine Geschmacksfrage.

    Das betrifft alle Systeme. In Firefox 32 wird der Schutz erweitert und das betrifft nur Windows-Nutzer.

    Also muss ich bei about:config browser.safebrowsing.appRepURL eingeben und dann die Google URL wegmachen und der abgleich meiner Downloads mit Google ist beendet?

    Genau das macht Mozilla beim Phishing-Schutz doch. Firefox lädt eine Liste von Google herunter und vergleicht dann mit der lokalen Liste. Es wird nicht bei jedem Seitenaufruf eine Anfrage an Google gesendet.

    So meinte ich dass nicht. Wie du gerade selbst sagtest Firefox lädt die liste von Google herunter und nicht von Mozilla. Firefox könnte die Liste auch von Mozilla laden und die laden sie von Google.

    Genauso bei den Downloads. Ich könnte meine Download Metadaten an Mozilla schicken und die könnten entweder die Ganze Datenbank von Google haben und es gleich selbst abgleichen oder aber meine Anfrege an Google durchleiten. Google weiß nur noch dass irgendjemand datei X heruntergeladen hat nicht mehr welche IP es genau war.

     

  30. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Also bei mir siehts in der Betaversion genauso aus in der Aurora Version siehts wieder so aus wie in der Beta von 31.

    Zwischen Firefox 31 und Firefox 32 Beta lag auch wenig bis keine Zeit, ich gehe fast davon aus, dass im Laufe der Betaphase noch eine Korrektur vorgenommen wird. Schauen wir mal. 😉

    Also muss ich bei about:config browser.safebrowsing.appRepURL eingeben und dann die Google URL wegmachen und der abgleich meiner Downloads mit Google ist beendet?

    Wieso sollte man denn ein sinnvolles Sicherheits-Feature deaktivieren wollen? Aber ja, das ist der Weg, um das zu deaktivieren.

    So meinte ich dass nicht. Wie du gerade selbst sagtest Firefox lädt die liste von Google herunter und nicht von Mozilla. Firefox könnte die Liste auch von Mozilla laden und die laden sie von Google.

    Nein, das kann Mozilla eben nicht, weil Mozilla einen solchen Service nicht anbietet. Mozilla bezieht auch den HSTS-Datenbestand von Google und nutzt den Google-Dienst für Geolocation. Mozilla ist kein so großer Service-Anbieter wie Google und Google leistet auf diesen Gebieten wirklich hervorragende Arbeit.

    Genauso bei den Downloads. Ich könnte meine Download Metadaten an Mozilla schicken und die könnten entweder die Ganze Datenbank von Google haben und es gleich selbst abgleichen oder aber meine Anfrege an Google durchleiten.

    … was keinen Vorteil bringen würde.

    Google weiß nur noch dass irgendjemand datei X heruntergeladen hat nicht mehr welche IP es genau war.

    Die Datenschutzbestimmungen von Mozilla erwähnen keine Silbe davon, dass Google die IP-Adressen der Firefox-Nutzer sammelt, woher kommt also die Annahme?

  31. pipifax3
    schrieb am :

    jedesmal wenn ich auf die neueste Version von Firefox upgedated habe, konnte Firefox nicht ins Internet. Das war schon bei Vers 29 und 30. Irgendwie habe das wieder hinbekommen, aber ich weiß es nicht mehr wie. Jetzt habe ich Ver 31 installiert und wieder das gleiche. Immer die gleiche Fehlermeldung: Verbindung fehlgeschlagen. Alle anderen Geräte (Smartphone, iPad, anderes Notebook mit Vers 30) und andere Programme (Skype) kommen ohne Probleme ins Internet.

    Wie kann ich das Problem lösen. Es ist immer wieder nervig….

  32. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    jedesmal wenn ich auf die neueste Version von Firefox upgedated habe, konnte Firefox nicht ins Internet. Das war schon bei Vers 29 und 30. Irgendwie habe das wieder hinbekommen, aber ich weiß es nicht mehr wie. Jetzt habe ich Ver 31 installiert und wieder das gleiche. Immer die gleiche Fehlermeldung: Verbindung fehlgeschlagen.

    Das klingt mir sehr nach deiner Firewall, welcher du nach jedem Update Firefox neu erkennen lassen musst. Vielleicht ist das nicht so eine intelligente Firewall, vielleicht kann sie einfach anders konfiguriert werden, ich kenne dein System nicht. Aber von der Beschreibung deines Problems tippe ich spontan wie gesagt auf die Firewall.

  33. schrieb am :

    @pipifax III.: Versuch auch mal anderes auf diesem Notebook:

    – Firewall aus (welche haste?)

    – Win Firewall testen

    – Anitvirus (kurz!) aus

    – sind i-welche anderen Sachen auf dem Notebook auch betroffen?

    – FF ohne Addons (Safe-Mode)

    – und: „strichel“ dir das auf einem Zettel ab, ob/was/wie der Übeltäter ist – dann weißte beim nächstenmal mehr, grins. 😆

  34. pipifax3
    schrieb am :

    Kurze Info:

    ich benutze Windoof 7 als Betriebssystem. Norton 360 mit Antivierenprogramm und Firewall. Nur Firefox ist von den Problem betroffen – keine andere Anwendung, die sonst aufs Internet zugreift.

    Wo finde ich die Cockies? Ich habe finster in Erinnerung, dass ich früher mal alle Cockies gelöscht hatte und dann funktionierte Firefox wieder?

    Danke für die Tipps

  35. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Hast du das mit der Firewall denn nun versucht oder nicht? Cookies findest du unter Einstellungen im Reiter Datenschutz.

  36. pipifax3
    schrieb am :

    An alle netten Mitbürger: Danke für die Mithilfe. Mein Problem ist gelöst. Ich weiß immer noch nicht warum, aber ich habe Tune-Up Utilities Firefox aufräumen lassen. Nach wie vor vermute ich, dass die neue Version von Firefox die alten Cookies nicht lesen kann.

    Daher habe ich nicht das Abschalten der Firewall ausprobiert. Tune-Up Utilities hat das irgendwie geschafft. Ich hatte irgendwie auch die Zeit und den Nerv nicht dazu. Ich kann Firefox wieder nutzen.

    Danke.

  37. schrieb am :

    …Tune-Up Utilities Firefox aufräumen lassen

    …Tune-Up Utilities hat das irgendwie geschafft. Ich hatte irgendwie auch die Zeit und den Nerv nicht dazu

    @pipifax III.: Da möchtemuß ich mahnend den Finger heben! Aus meiner Erfahrung heraus (mit 55 & wenigst Ahnung den 1. Comp zu Hause, jetzt bin ich 63 und habe etwas mehr – Comps & Ahnung…)

    Ich benutze TuneUp seit Jahren – aber nur, weil man diverse Sachen bei Design und Einstellungen ändern kann, ohne tief in der Registry zu wühlen.

    Ich würde TuneUp NIE „irgendwie aufräumen“ lassen – alle diese Optionen sind bei mir deaktiviert. Das System ist schnell zerschossen, und dann? Für mich wäre das nur ärgerlich und ich würde arg schimpfen – aber ich habe mehrere Comps, ich habe alles im Backup, ich könnte zur Not einen Comp „platt“ machen und ganz neu installieren. Wie ist das bei dir?

    Für den FF: sichere dir in regelmäßigen Abständen das Profil – falls wieder so etwas passiert, kannst du zumindest wieder zurück.

  38. schrieb am :

    Hallo!

    Ich habe eine grundsätzliche Frage zu Thunderbird: Gibt es eine Möglichkeit, den erfolgreichen Versand einer E-Mail mit einem Klangzeichen zu bestätigen, so wie es in den meisten anderen Clients üblich ist?

    Mit besten Grüßen,

    Thomas

  39. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Hallo,

    von Haus aus nicht, mir ist leider auch kein Add-on dazu bekannt. Es gibt verschiedene Add-ons für Thunderbird, die irgendetwas mit Sound zu tun haben, aber ich lese bei denen allen nicht heraus, dass man einen Ton nach dem Versenden von Nachrichten abspielen könnte.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.