5 Reaktionen

New Tab Override 13.0 (WebExtension) veröffentlicht

Geschätzte Lesedauer:

New Tab Override ist eine Erweiterung zum Ersetzen der Seite, welche beim Öffnen eines neuen Tabs in Firefox erscheint. Die beliebte Erweiterung mit mehr als 140.000 aktiven Nutzern ist nun in Version 13.0 erschienen.

Was ist New Tab Override?

Seit Firefox 41 ist es nicht länger möglich, die Seite anzupassen, welche beim Öffnen eines neuen Tabs erscheint, indem die Einstellung browser.newtab.url über about:config verändert wird. Da diese Einstellung – wie leider viele gute Dinge – in der Vergangenheit von Hijackern missbraucht worden ist, hatte sich Mozilla dazu entschieden, diese Einstellung aus dem Firefox-Core zu entfernen. Glücklicherweise hat Mozilla nicht einfach nur die Einstellung entfernt, sondern gleichzeitig auch eine neue API bereitgestellt, welche es Entwicklern von Add-ons erlaubt, diese Funktionalität in Form eines Add-ons zurück in Firefox zu bringen.

New Tab Override war das erste Add-on, welches diese Möglichkeit zurückgebracht hat, und ist damit das Original. Mittlerweile hat New Tab Override mehr als 140.000 aktive Nutzer, wurde im Dezember 2016 sogar auf dem offiziellen Mozilla-Blog vorgestellt und schon mehrfach im Add-on Manager von Firefox beworben.

Download New Tab Override (WebExtension) für Firefox

Die Neuerungen von New Tab Override 13.0

Eine Änderung in Firefox 60 hat verursacht, dass die Option, eine komplett leere Seite als neuen Tab anzuzeigen, nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert hat. Statt einer leeren Adressleiste stand in jedem neuen Tab „about:blank“ in der Adressleiste. Es wurde ein Workaround implementiert, welcher dieses Problem umgeht.

Ein weiteres Problem dieser Option war, dass diese nicht funktioniert hat, wenn das URL-Feld der Option „Benutzerdefinierte Adresse“ nicht leer war. Dies konnte zum Beispiel dann auftreten, wenn der Nutzer zunächst eine benutzerdefinierte URL als neuen Tab ausgewählt hatte und später dann auf „about:blank“ gewechselt ist, ohne das URL Feld vorher zu leeren. Auch dieses Problem wurde behoben.

Neben all den funktionalen Optionen gab es in New Tab Override auch eine Pseudo-Option „Standard-Seite für den neuen Tab“, welche dem Nutzer erklärt hat, dass zur Verwendung dieser Seite die Erweiterung im Add-on Manager deaktiviert werden muss. Diese Pseudo-Option wurde mit dem Update entfernt und Nutzer, welche diese Option ausgewählt hatten, automatisch zu „about:blank“ migriert.

Ein Danke geht nach China an den neuen Contributor tiansh, welcher die Lokalisierungs-Architektur so verbessert hat, dass bessere Übersetzungen in andere Sprachen möglich sind, in denen die Satzstellung von der verwendeten Satzstellung abweicht.

Eben jener tiansh war es auch, der die chinesische Übersetzung wieder zurück nach New Tab Override gebracht hat. Das ist großartig, weil chinesische Nutzer im Ranking der Nutzer von New Tab Override auf Platz 4 stehen. Weitere Dankeschöns gehen an MissingUser für die spanische Übersetzung sowie an Sopor- für die schwedische Übersetzung. Damit steht New Tab Override derzeit in zehn Sprachen zur Verfügung – und weitere werden kommen!

Außerdem wurden mit dem Update wieder sämtliche Abhängigkeiten auf den neuesten Stand gebracht. Neue Mindestanforderung ist Firefox 60, ältere Firefox-Versionen werden von New Tab Override nicht länger unterstützt.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

5 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Thorky
    schrieb am :

    Mit Firefox 61 ist das Add-On (vorerst?) nicht mehr länger notwendig, da sich wieder problemlos "Leere Seite" für einen neuen Tab einstellen lässt.

  2. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Über about:config war es auch vor Firefox 61 schon möglich. Wer einen leeren Tab möchte, braucht meine Erweiterung in der Tat nicht. 😉

  3. Freddy K.
    schrieb am :

    The settings for customizing your homepage and new tab page in Firefox have been added to a new Preferences section that can be accessed from Firefox at about:preferences#home.

    https://www.mozilla.org/en-US/firefox/61.0/releasenotes/

  4. Ralf Buchholz
    schrieb am :

    Seit FF61lässt sich nicht nur eine leere Seite sondern auch die FF Standard-Startseite für neue Tabs ohne die Erweiterung einstellen.

    Neues Problem: Wähle ich in der Erweiterung die Standard-Startseite (about:home), erhalte ich in neuen Tabs nur eine leere Seite. Aktiviere ich dabei noch die Option "Fokus auf Webseite statt in Adressleiste setzen" funktionieren neue Tabs überhaupt nicht mehr, sie werden sofort und unaufhaltsam wieder geschlossen.

  5. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Das hängt damit zusammen, dass es about:home in Firefox 61 nicht mehr in diesem Sinn gibt. Die Unterschiede zu about:newtab wurden eliminiert, womit beide URIs nun identisch sind. Das heißt auch, dass about:home wie vorher schon about:newtab nicht mehr als neuer Tab eingestellt werden kann, weswegen New Tab Override auf einen leeren Tab zurückfällt. Die Option about:home werde ich mit dem nächsten Update entfernen. Da about:home aber vorher auch nur die Standard-Seite für den neuen Tab geladen hat, braucht es dafür ja eigentlich eh keine Erweiterung wie New Tab Override.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen