5 Reaktionen

Vorschau auf App Manager 2: Firefox OS Apps direkt in Firefox erstellen

Geschätzte Lesedauer:

Der App Manager ist ein in Firefox integriertes Werkzeug, welches das Testen und Debuggen von Firefox OS-Apps mittels Simulator Add-ons oder aber auch auf einem realen Gerät erlaubt. Mozilla arbeitet an einem komplett neuen App Manager, welcher ab Firefox 33 aktiviert werden kann und auch die Erstellung neuer Apps ermöglicht.

Ob der neue App Manager bereits in Firefox 33 standardmäßig den alten App Manager ersetzen wird, steht noch nicht fest. Über about:config kann dieser aber in jedem Fall in den Nightly Builds von Firefox 33 aktiviert werden (devtools.webide.enabled). Bereits der Name dieser Einstellung ist interessant, Web IDE, der Name verspricht also eine integrierte Entwicklungsumgebung für Web(-Apps). Tatsächlich erweitert Mozilla den Funktionsumfang des App Managers, dieser erlaubt nicht mehr nur das Debugging bestehender Apps, sondern auch das Erstellen neuer Apps.

Die auffälligste Neuerung ist zunächst einmal aber etwas vollkommen anderes: Das Design hat sich komplett verändert und der App Manager findet nicht mehr länger in einem Tab Platz (vgl. Bilder vom alten Design), sondern ist nun ein eigenständiges Fenster. Grundsätzlich findet sich hier dieselbe Funktionalität wie im bisherigen App Manager. Wer kein Smartphone mit Firefox OS besitzt, wird sich zunächst noch einen Firefox OS Simulator als Add-on herunterladen. Praktisch: Es können verschiedene Versionen von Firefox OS parallel installiert werden, so dass es sich mit verschiedenen Firefox OS-Versionen testen lässt.

[lightbox style=“modern“ image_path=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/app-manager-v2-1.png“ popup=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/app-manager-v2-1.png“ link_to_page=““ target=““ description=““ size=“two_col_small“]
[lightbox style=“modern“ image_path=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/app-manager-v2-2.png“ popup=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/app-manager-v2-2.png“ link_to_page=““ target=““ description=““ size=“two_col_small“]

Bereits angesprochen ist die Möglichkeit, neue Apps zu erstellen. Interessant hierbei: Es gibt sogenannte Templates, also Vorlagen, welche bereits ein wenig Boilerplate-Code beinhalten. Aktuell handelt es sich dabei um ein einziges Template, welches nicht sehr viel vorgibt, aber die Tatsache, dass ein Auswahlfenster für Templates erscheint, legt die Vermutung nahe, dass hier mehr zu erwarten ist. Über about:config kann sogar die Template-Quelle konfiguriert werden (devtools.webide.templatesURL), dabei handelt es sich um ein ganz einfaches JSON-Array auf einer beliebigen Webseite. App-Entwickler können sich also ihre eigenen Vorlagen erstellen oder sogar anderen Entwicklern zur Verfügung stellen. Nach der Auswahl eines Templates werden die dazugehörigen Dateien angezeigt, welche direkt im App Manager bearbeitet werden können. Auch eine Autovervollständigung für CSS und JavaScript gibt es, letzteres sogar mit Dokumentation.

[lightbox style=“modern“ image_path=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/app-manager-v2-3.png“ popup=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/app-manager-v2-3.png“ link_to_page=““ target=““ description=““ size=“two_col_small“]
[lightbox style=“modern“ image_path=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/app-manager-v2-4.png“ popup=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/app-manager-v2-4.png“ link_to_page=““ target=““ description=““ size=“two_col_small“]

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und ehemaliger Mozilla Repräsentant. Neben diesem Mozilla-Blog ist er Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox und betreibt außerdem die Webseiten firefox.agenedia.com, firefoxosdevices.org, mozilla.de sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen