15 Reaktionen

Download von Mozillas Open Source Schriftarten Fira Sans und Fira Mono

Geschätzte Lesedauer:

Open Source ist ein Begriff, der nicht unbedingt nur für Software Anwendung finden kann, sondern im übertragenen Sinn unter anderem auch für Schriftarten. 2013 hatte Mozilla den bekannten Typografen Erik Spikermann mit der Erschaffung einer Schriftart für Firefox OS beauftragt, welche unter einer freien Lizenz steht und kostenlos heruntergeladen werden kann.

Fira Sans, ursprünglich unter dem Namen Feura Sans entwickelt, ist eine Schriftart, welche für eine gute Lesbarkeit auf Bildschirmen optimiert worden ist. Sie steht unter der SIL Open Font Lizenz und kann damit sowohl für private als auch für kommerzielle Projekte kostenlos genutzt werden. Mozilla hatte im vergangenen Jahr den Typografen Erik Spikermann mit der Erstellung beauftragt, welcher für seine Schriften schon ein paar Auszeichnungen erhalten hat. Eine seiner Schriften ist FF Meta, welche unter anderem Verwendung im Mozilla- sowie Firefox-Schriftzug findet.

Mozilla verwendet Fira Sans in seinem Betriebssystem für Mobilgeräte, Firefox OS. Fira Sans wird aber auch den Weg in den Desktop-Browser finden, so werden die neuen Einstellungen im Tab bald Fire Sans nutzen und auch der Add-on Manager, wenn dieser im Design an die neuen Einstellungen angeglichen worden ist.

Die neu veröffentlichte Version 3.1 von Fira kommt in ganzen 16 Schriftstärken, alle jeweils sowohl in normaler als auch in kursiver Variante. Dazu gibt es mit Fira Mono auch eine Monospace-Variante der Schrift, einmal in normaler, einmal in dicker Schriftstärke. Monospace-Schriftarten besitzen für alle Zeichen dieselbe Breite, was sie weniger geeignet für Fließtext, dafür umso geeigneter für die Darstellung von Quellcode macht.

Update 17.5.2015: Downloadlink Fira 4.1

[lightbox style=“modern“ image_path=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fira-sans.png“ popup=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fira-sans.png“ link_to_page=““ target=““ description=““ size=“two_col_small“]
Bild: donotlick.com

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

14 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Chrono Meridian
    schrieb am :

    Sieht interessant aus, nur leider nicht interessant genug für mich. Denn ich verwende Schriftarten die auch ganz spezielle Zeichen und Schriften (bsp. japanisch) darstellen können. 🙂

  2. Antares
    schrieb am :

    Würde sie mir ja gerne holen, aber auf der Seite ist sie nicht, zumindest krieg ich nen Fehler beim Entpacken, dass die Datei ungültig ist. Irgendwas ist da also schiefgelaufen.

  3. Andreas
    schrieb am :

    Beim Download kommt „Seite nicht gefunden“…

  4. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Vorgestern, als ich den Artikel vorbereitet habe, ging der Downloadlink noch. :-/ Ich werde nachhaken. Danke für den Hinweis.

  5. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Der Downloadlink funktioniert wieder. Lag wohl daran, dass es heute ein erneutes Update der Schrift gab, welches noch nicht korrekt verlinkt war.

  6. Anon
    schrieb am :

    Sieht interessant aus, nur leider nicht interessant genug für mich. Denn ich verwende Schriftarten die auch ganz spezielle Zeichen und Schriften (bsp. japanisch) darstellen können. 🙂

    Welche Zeichen werden denn von Fira Sans unterstützt?

  7. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Dem Download liegen zwei *.glyphs-Dateien bei (jeweils eine für normal und kursiv). Diese lassen sich mit einem entsprechenden Programm öffnen, was die Frage beantworten sollte:

    https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/glyphs.png

    Für Windows / Linux kann ich kein Programm nennen, auf OS X verwende ich dafür Glyphs. In der aktuellen Version 3.106 von Fira Sans sind es in jedem Fall 1.344 Zeichen.

  8. Antares
    schrieb am :

    Für Windows / Linux kann ich kein Programm nennen, auf OS X verwende ich dafür Glyphs. In der aktuellen Version 3.106 von Fira Sans sind es in jedem Fall 1.344 Zeichen.

    Ich verwende für sowas auf Windows (noch) NexusFont, da kann man Schriftarten besser verwalten und über das Werkzeugmenü auf die Windows-Zeichentabelle direkt zugreifen. Letztere sei dann auch als in Windows direkt integrierte Option empfohlen, wobei man da zwar einerseits keine glyph-Dateien braucht, aber es ist auch bei weitem nicht so sortiert wie unter Glyphs bei Mac. Ich bin da noch auf der Suche nach einem besseren Programm als NexusFont.

  9. R.Sato
    schrieb am :

    Sieht interessant aus, aber leider kann die Schrift kein japanisch und damit uninteressant fuer mich. (Edit: Sehe gerade, das ein Vorredner das gleiche schon geschrieben hat.)

  10. Dimanche
    schrieb am :

    Auch Linux kann. 😉

    Zumindest Linux/Ubuntu bringt alles benötigte von Haus aus mit.
    Kurz Anleitung:

    Die Datei herunterladen und mit der Archivverwaltung öffnen. Den Ordner WEB entpacken z.B. nach Desktop/Test/Fira/WEB
    Nun können die einzelnen .ttf-Dateien per Doppelklick installiert werden.

    Aber Achtung: Nur die .ttf nehmen die kein ._ vor dem Namen haben, also nicht ._FiraSans-Bold.ttf sondern FiraSans-Bold.ttf

    Alternativ kann man die Schriften (alle in einem Rutsch) auch über das Terminal installieren.
     
    cp -R Desktop/Test/Fira/WEB/*.ttf ~/.fonts/Fira (Den Ordner Fira, wenn gewünscht vorher mit mkdir -p ~/.fonts/Fira anlegen).

    Anschließend noch ein sudo fc-cache ausführen, um die Schriften einzulesen ohne den X-Server neu starten zu müssen.
    Weiteres im ubuntuusers.de-Wiki.

    VlG

  11. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Nachdem der Downloadlink im Artikel zu Fira 3.1 nicht mehr funktioniert hat, habe ich den Downloadlink aus dem Artikel entfernt und stattdessen Fira 4.1 verlinkt:

    http://www.carrois.com/fira-4-1/

  12. Peter
    schrieb am :

    Hi,

    weißt du, ob die Schriftart auch in Word (win) einsetzen kann?

    Irgendwie klappt der Import nicht… 🙁

    Danke und Grüße! peter

  13. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Ich wüsste nicht, was dagegen spricht, allerdings bin ich auch nicht der richtige Ansprechpartner für Windows-bezogene Fragen. Ich nutze Windows zu selten, ich kann nicht sagen, wie das dort mit Schriften funktioniert.

  14. peter
    schrieb am :

    Trotzdem Danke Sören!

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.