1 Reaktion

Thunderbird 12.0.1 behebt Fehler

Geschätzte Lesedauer:

In Kürze wird Mozilla Thunderbird 12.0.1 veröffentlichen. Die neue Version behebt diverse Fehler, welche insbesondere durch die Neuerung der Pluggable Mail Stores und der damit verbundenen Möglichkeit, alternative Formate als Berkeley-Mailbox (Mbox) zu nutzen, mit Thunderbird 12 eingeführt wurden.

Viele Nutzer von POP3-Konten dürften sich seit dem Update auf Thunderbird 12 an andauernden Benachrichtigungen über neue E-Mails erfreuen, obwohl es keine neuen E-Mails zu lesen gibt. Dieses Problem wird mit Thunderbird 12.0.1 genauso behoben wie das teilweise Erscheinen von Teilen anderer Nachrichten in E-Mails. Auch das Nicht-Funktionieren von POP3-Filtern, welche neue Nachrichten automatisch in IMAP-Ordner verschieben, wird in der neuen Version adressiert. Das manuelle Ausführen stellt hierbei kein Problem dar. Auch behebt die neue Version das Problem, dass Nachrichten nicht geladen werden, wenn eingestellt ist, dass nur die Kopfzeilen der Nachrichten automatisch heruntergeladen werden. Schließlich wurde noch ein relativ häufig auftretender Absturz bei Programmstart beseitigt.

Thunderbird 12.0.1 wird in Kürze erwartet. Zum Download von Thunderbird 12.0 geht es dort entlang, die Neuerungen lassen sich hier nachlesen.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.