6 Reaktionen

Die Neuerungen von Firefox 58 für Android

Geschätzte Lesedauer:

Nicht nur für Windows, Apple macOS und Linux ist Firefox 58 in dieser Woche erschienen, auch hat Mozilla Firefox 58 für Android veröffentlicht. Die neue Version bringt eine verbesserte Lesezeichen-Verwaltung, Unterstützung für Progressive Web Apps und mehr.

Download Mozilla Firefox 58.0 für Android

Verbesserte Lesezeichen-Verwaltung

Mozilla hat Firefox 58 für Android eine verbesserte Lesezeichen-Verwaltung spendiert. Per langem Druck auf ein Lesezeichen und Auswahl von Bearbeiten ist es nun endlich möglich, wie auch bei der Desktop-Version, Lesezeichen in Ordnern zu organisieren. Order können in mehreren Ebenen verschachtelt und Lesezeichen in beliebige Ordner verschoben werden.

Firefox 58 für Android Lesezeichen-Verwaltung

Unterstützung für Progressive Web Apps

Progressive Web Apps, oder kurz: PWAs, sind eine wichtige Entwicklung im Bereich der mobilen Nutzung von Webseiten. Es handelt sich dabei um eine Weiterentwicklung sogenannter responsiver Webseiten mit Eigenschaften einer App wie beispielsweise Push-Benachrichtigungen oder die Möglichkeit zur Offline-Nutzung.

Wer mit Firefox für Android eine PWA-Webseite besucht, erhält ab sofort in der Adressleiste ein Haus-Symbol. Wird dieses gedrückt, erstellt Firefox ein Symbol auf dem Homescreen des Smartphones oder Tablets. Über dieses kann die  PWA dann direkt aufgerufen werden – ohne Adressleiste und andere Elemente der Browseroberfläche. PWAs erscheinen außerdem als eigene Anwendungen in der Anwendungs-Übersicht von Android.

Original-Video aufrufen

Unterstützung für Audio-Codec FLAC

FLAC steht für Free Lossless Audio Codec und ist ein verlustfrei komprimierender Codec der Xiph.Org Foundation, welcher frei von jeglichen Patenten ist. Die Desktop-Version von Firefox unterstützt FLAC bereits seit Version 51. Firefox war damit der erste große Desktop-Browser mit FLAC-Unterstützung. Mit Firefox 58 für Android zieht Mozillas Android-Browser nach.

Neue Option: Synchronisation nur über WLAN

Die Möglichkeit, Daten wie Chronik, Lesezeichen und Passwörter über mehrere Geräte hinweg synchronisieren zu können, ist für viele Nutzer unverzichtbar. Dabei fallen natürlich Daten an, was für Nutzer von Daten-Tarifen ein Problem darstellen kann. Mozilla hat eine neue Option implementiert, deren Aktivierung dafür sorgt, dass Firefox nur noch dann synchronisiert, wenn das Gerät über WLAN mit dem Internet verbunden ist.

Firefox 58 für Android: Sync nur über WLAN

Sonstige Neuerungen

Natürlich wurden auch dieses Mal wieder diverse Sicherheitslücken geschlossen und Verbesserungen der Web-Plattform vorgenommen. Unter anderem steht der auch in der Desktop-Version implementierte JavaScript Startup Byte Cache (JSBC) zur Verfügung, der das Laden von Webseiten im Durchschnitt um 43ms steigert.

JavaScript Startup Bytecode Cache (JSBC)

Ein in Firefox 35 eingeführtes optionales Such-Widget für den Homescreen wurde aus Firefox entfernt. Der Safe Browsing-Schutz wurde auf Version 4 des Protokolls aktualisiert. Außerdem wurde ein Performance-Problem behoben, welches für einige Nutzer für ein langsames Laden der ersten Webseite sorgte. Für russische Nutzer wurde Yandex als Suchmaschine zu den englischsprachigen US- und GB-Versionen von Firefox hinzugefügt.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

6 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Lorenz Mayer
    schrieb am :

    Und was ist mit Firefox für iOS?

  2. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Was soll mit Firefox für iOS sein? Über Version 10 hatte ich berichtet, als die Version herauskam. Version 11 gibt es noch nicht.

  3. Lorenz Mayer
    schrieb am :

    Wann erscheint 11 denn?

  4. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Ich schätze sehr bald, aber grundsätzlich wenn die Version fertig ist. Es gibt keinen fixen Terminplan.

  5. Lorenz Mayer
    schrieb am :

    Achso, aber ich freue mich, wenn es wirklich sehr bald wäre. Ich liebe den Firefox für iOS und Desktop! 😃

  6. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    @Lorenz Mayer: ich weiß nun einen geplanten Release-Termin für iOS 11, und zwar soll es der 29. März werden.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen