11 Reaktionen

Firefox 68 bekommt neuen Add-on Manager

Geschätzte Lesedauer:

Der Add-on Manager ist eine wichtige Komponente von Firefox, da über diesen sämtliche Erweiterungen, Themes und Sprachpakete verwaltet werden. Firefox 68 erhält einen neu entwickelten Add-on Manager, basierend auf Webtechnologien und mit neuen Funktionen.

Es ist noch nicht lange her, genauer gesagt in Firefox 64, da hat der Add-on Manager von Firefox sichtbare Änderungen erfahren. Bereits damals war hier auf dem Blog zu lesen, dass dies nur ein erster Schritt ist, ehe in diesem Jahr größere Änderungen anstehen. In Firefox 68 wird es schließlich soweit sein: Der bisherige Add-on Manager wird ersetzt. Firefox 68 erscheint nach aktueller Planung am 9. Juli 2019.

Mozilla befindet sich im Prozess, proprietäre Technologien wie XUL und XBL aus Firefox zu entfernen und durch Lösungen zu ersetzen, welche mit Webtechnologien umgesetzt sind. So auch beim Add-on Manager.

Im neuen Listen-Design, welches auf den ersten Blick nur leicht verändert ist, bleibt mehr Platz für die Beschreibungen, weil die Buttons zugunsten eines Drei-Punkte-Menüs verschwunden sind, wie es bereits an anderen Stellen von Firefox vorkommt. Die Detail-Ansicht der Erweiterungen lässt sich aber auch wie bisher per einfachem Klick an eine beliebige Stelle der entsprechenden Zeile öffnen.

Deaktivierte Erweiterungen werden von aktivierten Erweiterungen jetzt durch eine Überschrift klarer voneinander getrennt.

Add-on Manager in Firefox 68

Unterhalb der installierten Add-ons gibt es Empfehlungen für weitere Erweiterungen. Die Empfehlungen basieren auf den installierten Erweiterungen, Einstellungen sowie Nutzungs-Statistiken.

Add-on Manager in Firefox 68

Die Detail-Ansicht ist aufgeteilt in Tabs: Die Reiter Details und Berechtigungen gibt es immer, unter Umständen kommen noch Einstellungen und Release Notes hinzu.

Im Abschnitt Details gibt es die ausführliche Beschreibung des Add-ons zu sehen, Informationen wie den Entwickler und die Bewertung von addons.mozilla.org sowie Einstellungen zu Updates und privaten Fenstern.

Add-on Manager in Firefox 68

Der Reiter Berechtigungen listet alle von der Erweiterung benötigten Berechtigungen auf – eine Information, die man mit dem alten Add-on Manager nur bei der Installation sah und auf die man bisher nicht mehr nachträglich zugreifen konnte.

Add-on Manager in Firefox 68

Im Einstellungen-Reiter finden sich die Einstellungen der Erweiterung, falls diese nicht in einem eigenen Tab angezeigt werden, und der Reiter Release Notes beinhaltet die Änderungen des letzten Updates, sofern vom Entwickler der Erweiterung angegeben.

Ebenfalls neu ist das Feature, eine Erweiterung an Mozilla zu melden. Dabei kann zwischen verschiedenen Gründen ausgewählt werden: Die Erweiterung funktioniert nicht, macht Webseiten kaputt oder verlangsamt Firefox, hasserfüllter, gewalttätiger oder illegaler Inhalt, ungewollte Erweiterung, die nicht deinstalliert werden kann, Erweiterung gibt etwas anderes vor als sie wirklich tut, hat die Suchmaschine, den neuen Tab oder die Startseite gegen den Willen geändert, erzeugt Spam oder Werbung sowie die Option, dass die Erweiterung Schaden anrichtet. Optional kann Mozilla noch eine Nachricht dazu gesendet werden.

Add-on Manager in Firefox 68

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler aus Salzburg. Auf soeren-hentzschel.at informiert er umfassend über Neuigkeiten zu Mozilla. Außerdem ist er Betreiber von camp-firefox.de, der ersten Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum für Firefox-Probleme aller Art. Weitere Projekte sind firefox.agenedia.com, mozilla.de, firefoxosdevices.org sowie sozone.de.

11 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. schrieb am :

    Es sollte vielleicht noch aus technischer Sicht erwähnt werden, dass diese neue Add-on-Seite auch das vorher noch auf dieser Seite verwendete XUL ablöst. Die neue Seite ist jetzt komplett in HTML geschrieben. 🙂

  2. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Steht eh im Artikel. 😉

  3. Christian T.
    schrieb am :

    schön das, der Add-on Mangager so schnell kommt,

    leider wurden als Button nur die einfachen Radio Buttons genommen, in den Render waren die Toggle Switch Button, die gefallen mir besser, und sehen moderner aus.

  4. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Solche "Toggle"-Buttons gab es in den Mockups nur bei den Berechtigungen. Dort gibt es in Firefox 68 gar keine Buttons. Diese Funktion kommt erst später.

  5. M
    schrieb am :

    hmm, hab das gerade gesehen in der beta. Die Änderungen sind sicher ganz gut, aber es hat mir meine ganze custom userContent.css deaktivert. Mal gucken, wie ich das wieder hinbiegen kann.

  6. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    userContent.css funktioniert auch in Zukunft in Firefox. Du musst nur Folgendes beachten:

    Firefox 69: Änderung für Nutzer von userContent.css und userChrome.css

  7. Marco
    schrieb am :

    Klasse! Dann nur noch die Toggle Switches für die Berechtigungen im FF69.

    Kannst du eigentlich etwas zu Plänen sagen etliche Popups als Tabs darzustellen und designtechnisch zu überarbeiten (bspw. Downloads und Lesezeichen) Sören?

    Ebenfalls wäre es sehr gut wenn FF beim Klicken des „Lesezeichen-Anlegen“ Symbols Lesezeichen einfach im, als letztes ausgewählten, Ordner speichert (wie Chrome), damit man das nicht immer neu auswählen muss. -> Kann ich bei Feature Requests/Bugs auch einfach ein Ticket bei Mozilla erstellen – hast du da die Website für mich Sören?

  8. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Kannst du eigentlich etwas zu Plänen sagen etliche Popups als Tabs darzustellen und designtechnisch zu überarbeiten (bspw. Downloads und Lesezeichen) Sören?

    Du meinst die Bibliothek?

    Grundsätzlich gewollt ist das seit vielen Jahren. Aber aktiv gearbeitet wird daran nicht. Es dürfte aber nicht mehr lange dauern, bis das angegangen wird, weil auch darin XUL und XBL steckt, und auch die Bibliothek ersetzt werden muss, wenn man dieses "Meta-Projekt" abschließen will.

  9. Marco
    schrieb am :

    Genau die meine ich. Gott sei dank, dass eh an ihr gearbeitet werden muss… 😀

  10. Markus
    schrieb am :

    Gibt es irgendwo einen Status der Umstellung ala arewehtmlyet oder areweridofxulyet?

  11. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Für XBL gibt es https://arewexblstill.com.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen