7 Reaktionen

Firefox 2 für Amazon Fire TV mit neuer Oberfläche und Lesezeichen

Geschätzte Lesedauer:

Mozilla hat in dieser Woche nicht nur Firefox für den Desktop sowie Firefox für Android auf Version 59 aktualisiert, sondern auch Firefox 2 für das Amazon Fire TV sowie den Amazon Fire TV Stick veröffentlicht.

Download Mozilla Firefox für Amazon Fire TV

Im Dezember 2017 hat Mozilla erstmals seinen Browser für das Amazon Fire TV sowie Amazon Fire TV Stick vorgestellt, im Januar folgte das erste Update und brachte unter anderem einen Tracking-Schutz in den Browser.

Nun steht Firefox 2 für das Amazon Fire TV zum Download bereit. Mit diesem Update hat Mozilla die Benutzeroberfläche überarbeitet. Außerdem können Webseiten auf dem Startbildschirm festgepinnt werden, womit es nun auch eine Art Lesezeichen gibt.

Firefox 2 für Amazon Fire TV

Firefox 2 für Amazon Fire TV

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

7 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Herr Hugo
    schrieb am :

    Ich benutze mein Fire TV "Kästchen" ja nun sehr oft, aber nur für zwei Sachen: recht selten Filme von Amazon Prime, sehr oft Filme vom NAS > ES File Explorer > MX Player > TV.

    Das klappt gut, Herr Hugo mag sein Kästchen. Damit er es auch weiter mag….

    Einschub: browsen auf Tablet und/oder dem Fire TV ist für mich ja eh obsolet – der Unterschied zu Desktop-Browsern ist einfach zu riesig. Aber angucken wollte ich mir den neuen FF auf dem Fire TV schon. Also hin und zuerst von der Startseite alles außer YouTube und Flickr entfernt. Dann auf YouTube geklickt…

    …ich hätte es besser nicht getan. Weil ich nicht mehr aus YouTube herausgekommen bin, um z.B. deine Seite anzugucken. Es ging und ging nicht, YouTube hielt Herrn Hugo "gefangen". Der entnervt zur kleinen Keule gegriffen hat. Einschub Ende.

    …hat er den Firefox gänzlich vom Fire TV entfernt. Und so wird das auch bleiben. Dem Stress, auf/mit Fire TV zu browsen, dem bin ich nicht gewachsen. 

  2. Klaus Travolta
    schrieb am :

    Die Version 2 ist ein deutlicher Fortschritt, vor allem wg. der Möglichkeit Seiten anzupinnen – also quasi Lesezeichen – auf der Startseite. So lässt sich auch schnell mal was ohne Tastatur nachschauen.

  3. Herr Hugo
    schrieb am :

    Lieber Herr Travolta, ich zitiere dich. "…schnell mal ohne Tastatur…" – joooh, ohne Tastatur vielleicht, aber schnell?

    Wir nehmen an, ich gucke ein Filmchen vom NAS und möchte wissen, wie oft ein Darsteller verheiratet war – kein Problem nicht, das I-Net weiß alles! Das ginge so: 

    Film stoppen > raus aus dem ES File Explorer > Home > Firefox klicken > Wikipedia ist angepinnt > Name eingeben > aaah…5x verheiratet > Home > ES File Explorer > Film wieder anklicken > weiter gucken.

    Also schnell ist was anderes, grins – kommod schon lange. Ich werde den FF aber wieder auf dem Kästchen installieren, weil a) seine Kachel so schön blau ist und b) der Sören sich soviel Mühe gibt, alles über alle Föxe zu berichten.

  4. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Das ist nicht gerade ein realistisches Szenario. Oder unterbrichst du wirklich Filme für solche Informationen? Mal davon abgesehen, dass das "Problem" dann nicht einmal etwas mit Firefox für Amazon Fire TV zu tun hat, der Aufwand wäre bei jedem Tablet oder Smartphone der Gleiche.

  5. Herr Hugo
    schrieb am :

    Neien – ich mache das natürlich so nicht. Und natürlich betrifft das jeden Browser auf jedem Tablet oder eben auf dem Kästchen. Ich würde den Film kurz stoppen und an einem Rechner nachgucken, die sind eh alle in Standby…

    …und haben "richtige" Browser installiert. Ab/an mache ich das schon, eher nicht wegen der Anzahl der Ehegatten (grins) sondern, weil ich iwas UNbedingt wissen will. Das muß auch nicht immer mit dem Film zu tun haben.

    Noch schneller ginge es natürlich, wenn ich den Film gleich auf einen Rechner streamen würde – aber am TV sieht das einfach besser aus und ich sitze noch bequemer.

  6. NAME*
    schrieb am :

    Auf dem FireTV "surfen"? Das wäre wohl das letzte, was mir einfallen würde. Smartphone und Tablet liegen im Wohnzimmer sowieso immer bereit, wenn man während des Films mal etwas nachsehen will. Ich hab es selbst noch nicht probiert, aber die Steuerung mit der FireTV Fernbedienung stelle ich mir auch etwas umständlich vor. Wenn es mal ein "großes Bild" sein muss, dann "beame" ich lieber das Tablet auf den TV.

  7. Herr Hugo
    schrieb am :

    Herr NAME* (grins): geht nicht primär um die Fernsteuerung – Maus ist am Fire TV angeschlossen, BT-Tastatur vorhanden, müßte ich nur verbinden.

    Sondern wie oben "angedeutet", dass ich mit Android nur browsen würde, wenn mir einer eine Schrotflinte an den Kopf hält, und sicher nicht, wenn einige Rechner mit richtigen Desktop-Browsern in Fußnähe (1 – 4 m) stehen.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen