22 Reaktionen

Firefox 31: Neues Design für Einstellungen im Tab

Geschätzte Lesedauer:

Die optische Modernisierung von Mozillas Browser hört mit Firefox 29 und dem Australis-Design nicht auf: Die Einstellungen im Tab, auch wenn es sich dabei um eine standardmäßig noch deaktivierte Oberfläche handelt, erstrahlt ab Firefox 31 in ganz neuer Optik.

Seit knapp zwei Jahren, nämlich seit Version 15, hat Firefox eine alternative Oberfläche für die Einstellungen. Wird diese aktiviert, öffnet sich anstelle eines Dialogs ein Tab, welcher die Einstellungen beinhaltet. Seit dem hat sich lange Zeit nichts getan, nun kommt Bewegung rein: In Firefox 26 wurde die Kategorie Tabs entfernt und deren Inhalt mit der Kategorie Allgemein zusammengelegt, in Firefox 28 wurden schließlich seitliche Tabs eingeführt, womit die Einstellungen optisch dem Add-on Manager entsprechen.

Aktueller Einstellungs-Dialog:

[lightbox style=“modern“ image_path=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/about-preferences-1.png“ popup=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/about-preferences-1.png“ link_to_page=““ target=““ description=““ size=“two_col_small“]

Einstellungen im Tab Firefox 15 – Firefox 27:

[lightbox style=“modern“ image_path=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/about-preferences-2.png“ popup=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/about-preferences-2.png“ link_to_page=““ target=““ description=““ size=“two_col_small“]

Einstellungen im Tab Firefox 28 – Firefox 30:

[lightbox style=“modern“ image_path=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/about-preferences-3.png“ popup=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/about-preferences-3.png“ link_to_page=““ target=““ description=““ size=“two_col_small“]

Mit Firefox 31 führt Mozilla ein neues Design für die Einstellungen ein. Das neue Design wirkt sehr modern und aufgeräumt und folgt der Designlinie, welche ich bereits im Rahmen der Artikelserie Neues aus der Mozilla Design-Schmiede für eine mögliche künftige Willkommensseite nach dem Zurücksetzen des Profils vorgestellt habe.

[lightbox style=“modern“ image_path=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/about-preferences-4.png“ popup=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/about-preferences-4.png“ link_to_page=““ target=““ description=““ size=“two_col_small“]

Die Einstellungen im Tab können aufgerufen werden, indem about:preferences in die Adressleiste von Firefox eingegeben wird. Soll diese Oberfläche standardmäßig erscheinen, ist über about:config der Schalter browser.preferences.inContent per Doppelklick auf true zu stellen. Außerdem sollte browser.preferences.instantApply auf true geschaltet werden.

Einen Termin, wann diese Oberfläche standardmäßig aktiviert und den alten Einstellungsdialog ersetzen wird, gibt es noch nicht. Sicher dürfte sein, dass dies nicht passieren wird, ehe die Einstellungen im Tab nicht das neue in Firefox 29 eingeführte Firefox Sync unterstützen, was derzeit noch nicht der Fall ist.

Nachtrag 1. April 2014: Mit dem heutigen Nightly unterstützt about:preferences auch das neue Sync.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

16 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Chrono Meridian
    schrieb am :

    Um es genau auf den Punkt zu bringen: Einstellungen in einem neuen Tab öffnen zu lassen statt in einem neuem Fenster, ist viiiiiiiiiiel besser und angenehmer.

  2. Antares
    schrieb am :

    Jetzt müssen sie nur noch dafür sorgen, dass sich auch der Lesezeichenmanager in einem Tab öffnen lässt und die nervigen Extrafenster wären allesamt Geschichte. Sehr gute Neuerung!

  3. Merowinger
    schrieb am :

    Ist nicht negativ gemeint, aber: jetzt macht mir keiner mehr weis dass das NICHT von Chrome abgeschaut ist. 😉

  4. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Jetzt müssen sie nur noch dafür sorgen, dass sich auch der Lesezeichenmanager in einem Tab öffnen lässt und die nervigen Extrafenster wären allesamt Geschichte.

    Das hier verfolgen: 😉
    https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=697359

    Ist nicht negativ gemeint, aber: jetzt macht mir keiner mehr weis dass das NICHT von Chrome abgeschaut ist. ;)

    Öhm… Entwürfe dafür hab ich bereits vor knapp vier Jahren (!) veröffentlicht. Zu dem Zeitpunkt war Chrome 5 aktuell. Chrome hat die Einstellungen aber erst seit Version 10 in einem Tab. Damit geht diese Theorie nicht auf. Das war bereits für Firefox 4 geplant, wurde dann aber gestrichen.

  5. Mein Kommentar
    schrieb am :

    @Antares: Nicht nur das die gesamte Bibliothek – also auch Chronik und Downloads, sollten sich im Tab öffnen.

  6. DerDieter
    schrieb am :

    Die Einstellungen im neuen Tab wirken wie von Opera abgekupfert. Ist aber gut gelungen in der derzeit aktuellen Beta.

  7. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Wie bitte? Ich hab gerade mal Opera gestartet. Die Einstellungen sind dort auch in einem Tab, ja, sehen aber vollkommen anders aus.

  8. schrieb am :

    Endlich mal eine Neuerung, die mir optisch gefällt. Ich bin überrascht.

  9. Merowinger
    schrieb am :

    Öhm… Entwürfe dafür hab ich bereits vor knapp vier Jahren (!) veröffentlicht. Zu dem Zeitpunkt war Chrome 5 aktuell. Chrome hat die Einstellungen aber erst seit Version 10 in einem Tab. Damit geht diese Theorie nicht auf. Das war bereits für Firefox 4 geplant, wurde dann aber gestrichen.

    Ein Maulwurf bei Mozilla?!

  10. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Mozilla arbeitet im Öffentlichen – es werden andauernd Design-Entwürfe veröffentlicht, welche entweder umgesetzt werden oder nicht oder eben erst viel später. 😉

  11. Sebastian
    schrieb am :

    Bisher war es ja so, dass die Preferences im gleichen Design waren, wie die AddOns.

    Werden die AddOns dann irgendwann auch an die Preferences angepasst?

  12. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Möglich. Aber konkrete Pläne oder Mockups dazu sind mir bislang keine bekannt.

  13. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Nachtrag 1. April 2014: Mit dem heutigen Nightly unterstützt about:preferences auch das neue Sync.

  14. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Werden die AddOns dann irgendwann auch an die Preferences angepasst?

    Mozilla-Designer:

    this work is in the planning stage

  15. Wolfram Wothge
    schrieb am :

    Java script aktivieren finde ich nicht mehr bitte um Hilfe

  16. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Mir ist zwar nicht klar, was das die Frage mit dem Thema des Artikels zu tun hat, und auch nicht, wieso ein über zwei Jahre alter Artikel dafür ausgegraben wird, aber die Einstellung, um JavaScript zu aktivieren, findet man, indem man about:config in die Adressleiste eingibt. Die entsprechende Einstellung heißt "javascript.enabled", true für aktiviert und false für deaktiviert, änderbar per Doppelklick.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.