4 Reaktionen

Private Browsing 2.0: Mozilla erweitert Privaten Modus um Tracking-Schutz

Geschätzte Lesedauer:

Mozilla hat wie bereits vorab angekündigt den Privaten Modus von Firefox um einen Tracking-Schutz erweitert, den Nutzer der Nightly-Version und Developer Edition von Firefox nun testen können.

Firefox besitzt bereits seit einiger Zeit einen experimentellen Tracking-Schutz. Dieser kann in Vorabversionen von Firefox über eine versteckte Einstellung aktiviert werden. In die Nightly-Version von Firefox 39 wurde die experimentelle Funktion über eine weitere versteckte Einstellung zur Verfügung gestellt, den Tracking-Modus in den sogenannten privaten Fenstern zu aktivieren. Private Fenster sind Fenster, in denen Firefox keine Chronik, Sucheinträge, Cookies oder sonstige Surfspuren zurücklässt.

Wer eine Nightly-Version von Firefox oder die Developer Edition nutzt, wird feststellen können, dass diese Option in den Einstellungen sichtbar gemacht worden ist. Darüber hinaus ist der Tracking Schutz für private Fenster nun standardmäßig aktiviert.

[lightbox style=“modern“ image_path=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fx42-trackingschutz-1.png“ popup=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fx42-trackingschutz-1.png“ link_to_page=““ target=““ description=““ size=“two_col_small“]

Die Startseite der privaten Fenster wurde außerdem überarbeitet und macht nun deutlicher als bisher klar, was sich Firefox in diesem Modus merkt und was nicht. Der neue Tracking-Schutz findet in dem neuen Design eine besondere Hervorhebung. Der Status, ob dieser aktiviert ist oder nicht, wird auf dieser Seite ebenso angezeigt wie ein Link, um diesen zu deaktivieren respektive wieder zu aktivieren, ohne dafür extra in die Einstellungen gehen zu müssen.

[lightbox style=“modern“ image_path=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fx42-trackingschutz-2.png“ popup=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fx42-trackingschutz-2.png“ link_to_page=““ target=““ description=““ size=“two_col_small“]
[lightbox style=“modern“ image_path=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fx42-trackingschutz-3.png“ popup=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fx42-trackingschutz-3.png“ link_to_page=““ target=““ description=““ size=“two_col_small“]

Mit aktiviertem Tracking-Schutz erkennt der Nutzer am Schild-Symbol in der Adressleiste, dass Elemente blockiert worden sind. Hierüber gibt es auch die Möglichkeit, den Tracking-Schutz für die aktuelle Session auf dieser Webseite zu deaktivieren. In dem Fall befindet sich hinterher ein durchgestrichenes Schild-Symbol in der Adressleiste.

[lightbox style=“modern“ image_path=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fx42-trackingschutz-4.png“ popup=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fx42-trackingschutz-4.png“ link_to_page=““ target=““ description=““ size=“two_col_small“]
[lightbox style=“modern“ image_path=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fx42-trackingschutz-5.png“ popup=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fx42-trackingschutz-5.png“ link_to_page=““ target=““ description=““ size=“two_col_small“]

Wer wissen will, welche Elemente durch den Tracking-Schutz blockiert worden sind, kann dies über die Webkonsole ablesen.

[lightbox style=“modern“ image_path=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fx42-trackingschutz-6.png“ popup=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fx42-trackingschutz-6.png“ link_to_page=““ target=““ description=““ size=“two_col_small“]

Abgrenzung zu Werbeblockern

Der Tracking-Schutz blockiert Elemente von bekannten Trackern. Dies trifft häufig auf Anzeigen aus Werbenetzwerken zu, womit der Tracking-Schutz einen Großteil der Werbung im Web blockiert. Es handelt sich hierbei aber um keinen klassischen Werbeblocker, der jede Werbung blockiert: Werbung, die ohne Tracking auskommt, wird durch den Tracking-Schutz naheliegenderweise nicht blockiert.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

3 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Kurt
    schrieb am :

    Irgendwie wirkt das unnötig kompliziert. Warum werden Nutzer in normalen Modus weiterhin dem Tracking ausgesetzt? Den „Click to Play“-Ansatz von Ghostery finde ich da intuitiver.

  2. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Tracking ist nichts per se Schlechtes. Beispiel: Tracking findet häufig in Zusammenhang mit Werbung statt. Werbung, die auf die Interessen des Nutzers zugeschnitten ist, ist a) interessanter für den, der die Werbung sieht und damit b) auch lukrativer für den Werbetreibenden. Du darfst in diesem Beispiel nicht von der grundlegenden Einstellung „Werbung ist schlecht und keine Option“ ausgehen, sondern musst dir die Frage stellen: *wenn* du Werbung siehst, was ist dann besser? Werbung, die dich auf keinen Fall interessiert, oder Werbung, die etwas damit zu tun, was dich wirklich beschäftigt. Und aus diesem Grund ist nicht jeder gegen Tracking, sondern mancher auch für Tracking, da hier der eigene Vorteil gesehen wird. Du kannst natürlich auch vor diesem Hintergrund zu einem anderen Urteil kommen, ich will nur darauf hinaus, dass es noch eine zweite Seite gibt.

    Es wäre in meinen Augen fatal, den Tracking-Schutz für alle Nutzer grundsätzlich standardmäßig zu deaktivieren aufgrund der Konsequenzen, die sich aus den Veränderungen im Bereich Werbung ergeben würden. Das ist ein komplexes Thema, auf das ich hier in den Kommentaren nicht zu sehr eingehen will, vielleicht schreibe ich darüber mal einen ganz eigenen Artikel. In jedem Fall ist der Private Modus insofern etwas anderes als dass man hier sagen kann, dass man in diesem Modus keine Spuren hinterlassen möchte, da ist das ein naheliegender nächster Schritt.

  3. Hauro
    schrieb am :

    Die Tracking Protection kann auch für den normalen Modus aktiviert werden:
    https://support.mozilla.org/en-US/kb/tracking-protection-firefox

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.