11 Reaktionen

Veröffentlichung von Firefox 67 wird verschoben

Geschätzte Lesedauer:

Als weitere Folge des Erweiterungs-Problems vom Wochenende hat Mozilla die Veröffentlichung von Firefox 67 verschoben.

Aufgrund eines Zertifikat-Problems kam es am Wochenende zu einem Problem, welches zur Deaktivierung sämtlicher Erweiterungen für Nutzer von Firefox, Firefox ESR und Firefox für Android sorgte. Auch die Installation neuer Erweiterungen sowie Aktualisierung von Add-ons verweigerte Firefox.

Mozilla hatte in Form eines Hotfixes und zweier Updates für Firefox 66 reagiert. Und auch auf den kommenden Release hat dies Auswirkungen: So hat Mozilla nun die Veröffentlichung von Firefox 67, ursprünglich geplant für den 14. Mai, auf den 21. Mai verschoben.

Die zusätzliche Zeit wird benötigt, um die Qualität von Firefox 67 sicherzustellen, nachdem die Ereignisse der letzten Tage, so kurz vor der geplanten Veröffentlichung von Firefox 67, ein umfangreiches Testen der Release Candidates von Firefox 67 verhinderten und es zwei späte ungeplante Updates gab.

Auf die Veröffentlichung von Firefox 67.0.5 am 4. Juni sowie Firefox 68 am 9. Juli hat diese Verschiebung keine Auswirkungen. Nachfolgende Versionen erscheinen an ihren bisher geplanten Terminen. Auch Mozillas neuer Android-Browser Fenix wird wie geplant am 25. Juni veröffentlicht werden, lediglich eine Woche später als geplant von der Nightly- auf die Beta-Version der Rendering-Engine GeckoView 68 wechseln.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler aus Salzburg. Auf soeren-hentzschel.at informiert er umfassend über Neuigkeiten zu Mozilla. Außerdem ist er Betreiber von camp-firefox.de, der ersten Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum für Firefox-Probleme aller Art. Weitere Projekte sind firefox.agenedia.com, mozilla.de, firefoxosdevices.org sowie sozone.de.

11 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Tom
    schrieb am :

    Kann mir jemand sagen was das genau bedeutet?

    browser.urlbar.matchBuckets    general:5,suggestion:Infinity

  2. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Die Einstellung beeinflusst die Position der Suchvorschläge in der Adressleiste. Aber wie kommst du darauf und was hat das mit Firefox 67 zu tun?

  3. Peer van Daalen
    schrieb am :

    Pardon! Wo und wie kann man bei Ihnen eine neues Thema eröffnen, um eine Frage zu stellen?

    Seit dem letzten FF-Update habe ein Add-on mit dem Namen …

    Extension    Baidu Search Update    2.66        default-1474407879433    Firefox 66.0.5    C:\Users\User\AppData\Roaming\Mozilla\Firefox\Profiles\6hpu7wgy.default-1474407879433\features\{c3a4ea8c-f2d9-4628-88e4-0097b0e74faf}\baidu-code-update@mozillaonline.com.xpi

    … auf dem Rechner.

    Es soll sich dabei um eine chinesische Suchmaschine handeln. Ich habe das nicht gewünscht.

    Gibt es dafür eine Erklärung?

    Danke | Peer

  4. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Pardon! Wo und wie kann man bei Ihnen eine neues Thema eröffnen, um eine Frage zu stellen?

    Ein Blog ist kein Forum. Man kann auf einem Blog keine Themen eröffnen. Ein Firefox-Forum wäre dieses hier:

    https://www.camp-firefox.de/forum/

    Seit dem letzten FF-Update habe ein Add-on mit dem Namen …

    Extension    Baidu Search Update    2.66        default-1474407879433    Firefox 66.0.5    C:\Users\User\AppData\Roaming\Mozilla\Firefox\Profiles\6hpu7wgy.default-1474407879433\features\{c3a4ea8c-f2d9-4628-88e4-0097b0e74faf}\baidu-code-update@mozillaonline.com.xpi

    … auf dem Rechner.

    Es soll sich dabei um eine chinesische Suchmaschine handeln. Ich habe das nicht gewünscht.

    Gibt es dafür eine Erklärung?

    Firefox wird in China standardmäßig mit der Baidu-Suchmaschine ausgelieft. Hier handelt es sich um eine von Mozilla ausgelieferte System-Erweiterung, um den Suchcode der Baidu-Suchmaschine zu ändern. Würde weiterhin der alte Suchcode verwendet werden, würde Mozilla daran nichts mehr verdienen. Aus technischen Gründen erfolgte die Auslieferung der System-Erweiterung an alle Nutzer. Mozilla kann mittels System-Erweiterung Teile von Firefox aktualisieren, ohne ein Firefox-Update ausliefern zu müssen.

    Hättest du eine chinesische Firefox-Version mit Baidu als Suchmaschine würdest du keinen Unterschied bemerken, weil dieser Suchcode eine interne Sache ist. Wenn du keine Baidu-Suchmaschine hast, weil du eine deutsche Firefox-Version nutzt, dann betrifft dich das erst recht nicht. Dann macht die System-Erweiterung einfach gar nichts.

  5. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Achja, um das noch klarzustellen: Ich habe nur nachgefragt, was das mit Firefox 67 zu tun hat, weil ich über den Zusammenhang zum Artikel verwundert war. Du kannst grundsätzlich hier schon gerne Fragen stellen. Nur ist das Forum vermutlich die bessere Wahl, einerseits inhaltlich und andererseits auch, weil da mehr deine Fragen lesen und du dadurch bessere Chancen auf hilfreiche Antworten hast. In dem Forum bin ich selbst übrigens auch aktiv. 😉

  6. Peer van Daalen
    schrieb am :

    Ein Blog ist kein Forum. Man kann auf einem Blog keine Themen eröffnen.

    Stimmt! Hätte ich selber drauf kommen können. Hab ja schließlich selbst zwei Blogs, wo auch nicht jeder einfach ein Thema eröffnen kann … 🙂

    Das "Problem" mit diesem ungefragten China-Add-On hab ich gelöst, indem ich es einfach aus dem beinhaltenden Ordner gelöscht habe.

    Würde weiterhin der alte Suchcode verwendet werden, würde Mozilla daran nichts mehr verdienen.

    Bislang ist bei Firefox noch niemand verhungert …!

    In das FF-Forum schau ich häufiger rein, bin allerdings noch nicht dort registriert. Denke jedoch drüber nach. Hab mit Foren beziehungsweise mit deren "Fußvolk" schlechte Erfahrungen gemacht.

    Danke für die Aufklärung und die Tips …

    Peer

     

  7. Florian
    schrieb am :

    Ich bin auch oft skeptisch gegenüber solchen PlugIns, aber ich würde diese nicht gleich löschen. Damit hat ich schon mal schlechte Erfahrungen gemacht, durch meine Voreilig Entscheidung 🙂
    In dem Fall zwar nicht schlimm, aber für den IE, Chrome und Firefox kannst du CCleaner verwenden. Ich hab da die Portable Version und man kann da recht schön unter EXTRAS, BROWSER PLUGINS solche PlugIns deaktivieren – bevor man sie löscht. Auch die Extension "WebCompact Reporter" wurde von mir deaktiviert. Laut verschiedenen Foren dient dieser nur um Art Geräteinformationen zu senden um Fehler schneller zu analysieren – Keine Ahnung.

  8. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    kannst du CCleaner verwenden

    Davon kann ich nur ausdrücklich abraten. Finger weg von solchen Tools. Tools wie CCleaner verursachen nur Probleme, wenn sie sich in Browser-Angelegenheit einmischen.

    Auch die Extension "WebCompact Reporter" wurde von mir deaktiviert. Laut verschiedenen Foren dient dieser nur um Art Geräteinformationen zu senden um Fehler schneller zu analysieren – Keine Ahnung.

    Ich weiß nicht, woher du diese Informationen hast. Der WebCompat Reporter ist in Vorab-Versionen von Firefox, um  mittels Button in der Programmoberfläche von Firefox Fehler auf Webseiten zu melden. Weder geht es um irgendwelche Geräteinformation noch um eine schnelle Analyse von irgendetwas.

    Auch hier muss man überhaupt nichts deaktivieren. Wenn man nicht gezielt das Menü mit den drei Punkten in der Adressleiste aufruft, bekommt man das nie zu Gesicht.

  9. Peer van Daalen
    schrieb am :

    Guten Morgen zusammen

    Ich nutze den von mir (gut eingestellten) CCleaner seit 12 Jahren ohne Unterbrechung und hatte noch NIE!!! – ich wiederhole – noch NIE! auch nur das geringste Problem damit …

    Diese Baidu-Suchmaschine hab ich raus geworfen. Weil ich damit nichts anfangen kann, hab ich nicht bestellt und FF wird davon nicht pleite gehen.

    Alles andere ist in Ordnung

    Grüße | Peer

  10. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Ich nutze den von mir (gut eingestellten) CCleaner seit 12 Jahren ohne Unterbrechung und hatte noch NIE!!! – ich wiederhole – noch NIE! auch nur das geringste Problem damit …

    Das ist ja schön für dich, wenn du damit noch nie ein Problem bemerkt hast, das ändert aber nichts an den Fakten. Fakt ist nun einmal, dass dieses Tool schon zahlreich bei Nutzern Probleme verursacht hat und immer wieder ein Thema im Firefox-Support ist. Nicht grundlos rät jeder, der im Firefox-Support aktiv ist, von solchen Tools ab. Und de facto können diese Tools auch absolut gar nichts, was nicht auch ohne solches Tool möglich wäre.

    Diese Baidu-Suchmaschine hab ich raus geworfen.

    Die System-Erweiterung hat keine Suchmaschine beinhaltet. Ich dachte, ich hätte erklärt, was die System-Erweiterung macht?

    Weil ich damit nichts anfangen kann

    Inwiefern dich etwas stört, was gar absolut gar nichts macht, und du das Bedürfnis hast, das zu entfernen, dürfte dein Geheimnis sein. Ist ja deine Sache und wenn es dich glücklich macht, nur zu. Aber der Sinn erschließt sich mir nicht.

    hab ich nicht bestellt

    Das ist so nicht richtig. Du hast dich aktiv für Firefox entschieden und wie welcher Teil von Firefox ausgeliefert wird, ist nicht mehr als ein Implementierungs-Detail. Noch nie konnte man vor der Installation die Teile von Firefox auswählen, die man haben will, und die, die man nicht haben will. Das ist bei der Menge an Dingen auch gar nicht umsetzbar. Du hast Firefox "bestellt" und bekommst Firefox von Mozilla in der Form, wie Firefox von Mozilla nun einmal gebaut wurde.

  11. blub
    schrieb am :

    Vor allem wurde über den CCleaner Updater auch schon tatsächliche Malware verteilt. Es gibt nichts schlimmeres als diese angeblichen Optimierungstools. 

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen