5 Reaktionen

Google Chrome: Support-Ende für Windows Vista und OS X 10.8 im April 2016

Geschätzte Lesedauer:

Google hat bezüglich seines Browsers Chrome angekündigt, die Unterstützung für Windows XP, Windows Vista, OS X 10.6, 10.7 sowie OS X 10.8 im April 2016 einzustellen. Im Falle von Windows Vista kommt Google damit sogar dem Support-Ende von Microsoft zuvor.

Ursprünglich wollte Google bei seinem Browser Chrome Windows XP nur noch bis Ende 2015 unterstützen – nachdem die Unterstützung bereits verlängert worden war. Nun wird das Support-Ende noch einmal nach hinten geschoben und zwar auf April 2016. Dann geht es aber nicht nur Windows XP an den Kragen, sondern auch Windows Vista, OS X 10.6, OS X 10.7 sowie OS X 10.8.

Chrome wird auf diesen Plattformen zwar auch ab April 2016 von einem technischen Standpunkt aus gesehen noch funktionieren, es wird hierfür aber keine weiteren Updates mehr geben, auch keine reinen Sicherheits-Updates mehr.

Das Überraschendste an dieser Ankündigung ist mit Sicherheit das Support-Ende von Windows Vista, da Windows Vista von Microsoft selbst noch bis April 2017 unterstützt wird.

Seitens Mozilla sind noch keine Pläne bezüglich eines Support-Endes dieser Plattformen für Firefox bekannt. Was Firefox betrifft, ist aber selbst für Windows XP derzeit nicht davon auszugehen, dass es ein baldiges Support-Ende geben wird.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler aus Salzburg. Auf soeren-hentzschel.at informiert er umfassend über Neuigkeiten zu Mozilla. Außerdem ist er Betreiber von camp-firefox.de, der ersten Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum für Firefox-Probleme aller Art. Weitere Projekte sind firefox.agenedia.com, mozilla.de, firefoxosdevices.org sowie sozone.de.

3 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. schrieb am :

    Oooch – Lion wolle die Chromisten auch nicht mehr unterstützen, obwohl ich es noch benutze. Aber bis April ist noch viel Zeit…

    ….z.B. um zu testen, ob der neue Blog jetzt Absätze kann oder darf

    wie mir ein Insider gemailt hat. Sehen kann ich das ja nicht beim Schreiben des Kommentars, sondern erst hinterher.

  2. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Scheint ja geklappt zu haben. 😉

    Wieso nutzt du denn noch Lion? War das Update auf 10.8 nicht eh kostenlos oder wurden die kostenlosen Upgrades erst danach eingeführt? Schon so lange her.

  3. schrieb am :

    Wieso Lion? Mountain Lion hat noch was gekostet, danach wars "umsonst". Aber viele, liebe Sachen (ich benutze OSX doch nicht nach Standard…) gehen später nicht mehr.

    Aber wenn ich springe, dann richtig: El Capitan ist schon runtergeladen, bereit zum Installieren bzw. erst USB-Stick machen und dann clean. Wenn ich also den Rappel kriegen sollte… – aber mit Lion kann ich alles machen, was ich machen will.

    Haupt-OS war und ist Win – aus pragmatischen Gründen.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen