0 Reaktionen

Firefox OS: Mozilla wird keine Smartphones unter eigenem Namen vertreiben

Geschätzte Lesedauer:

Es haben bereits mehrere Hersteller von Mobilgeräten angekündigt, Geräte mit Firefox OS auf den Markt bringen zu wollen. Ein Smartphone oder Tablet unter einem eigenen Markennamen wird es allerdings nicht geben.

Digitimes.com hat ein Interview mit Li Gong, Mozillas Senior Vice President of Mobile Devices und President of Asia Operations, geführt, in welchem er verrät, dass Mozilla keine Smartphones unter eigenem Markennamen verkaufen wird. Mozilla wird auch in Zukunft lediglich das Betriebssystem sowie mit dem Firefox Marketplace einen App-Store für HTML5-Apps anbieten, während Gerätehersteller unter ihrem Markennamen gemeinsam mit Mobilfunkanbietern Geräte auf den Markt bringen werden. Li Gong nennt im Interview ZTE, TCL, Huawei, LG und Sony als Hersteller solcher Geräte.

Als Begründung führt Li Gong an, dass man mit Geräten unter eigenem Markennamen eine Konkurrenz zu den Partnern schaffen würde und daraus möglicherweise ein Interessenkonflikt entstehen könnte. Sollte Mozilla Firefox OS-Smartphones unter dem Mozilla-Label veröffentlichen, wird es sich bei diesen Modellen primär um Referenzmodelle und keine Produkte für den Massenmarkt handeln.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und ehemaliger Mozilla Repräsentant. Neben diesem Mozilla-Blog ist er Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox und betreibt außerdem die Webseiten firefox.agenedia.com, firefoxosdevices.org, mozilla.de sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen