10 Reaktionen

Firefox OS: Geeksphone Keon & Peak ab nächster Woche verfügbar

Geschätzte Lesedauer:

Diesen Sommer ist der offizielle Marktstart von Firefox OS in ausgewählten Ländern. Interessierte aus aller Welt können sich aber bereits in der kommenden Woche eines von zwei Smartphone-Modellen von Geeksphone bestellen.

Bei den beiden Smartphones von Geeksphone, welche im Januar offiziell vorgestellt worden sind, handelt es sich ausdrücklich um Entwickler-Geräte, welche auf der Rückseite den Schriftzug „Firefox OS Developer Preview“ tragen. Interessierte können sich diese ab kommender Woche im Geeksphone-Shop bestellen.

Das Keon kommt mit einer 1 GHz getakteten Snapdragon S1 CPU von Qualcomm, 512 MB RAM und 4GB internem Speicher. Via MicroSD kann der verfügbare Speicherplatz erweitert werden. Der Bildschirm ist 3.5” groß und bietet eine HVGA-Auflösung (480 × 320 Pixel). Die integrierte Kamera löst Bilder mit 3 Megapixeln auf, zur weiteren Ausstattung gehören WLAN-n, GPS, MicroUSB sowie Sensoren für Helligkeit, Abstand und Beschleunigung. Der Akku hat eine Kapazität von 1580 mAh. Das Gerät unterstützt die UMTS-Frequenzen 900/1900/2100 MHz (3G HSPA) sowie die GSM-Frequenzen 850/900/1800/1900 MHz (2G EDGE). Der Preis beträgt 91€ zzgl. MwSt.

Das Peak kommt ebenfalls mit einer Qualcomm-CPU. Hier kommt allerdings ein Dualcore Snapdragon S4 mit 2x 1.2 GHz Taktung zum Einsatz. Auch hier sind 512 MB RAM sowie 4 GB interner Speicher verbaut, welcher via MicroSD erweitert werden kann. Die Diagonale des IPS-Displays beträgt 4.3”, die Bildschirmauflösung 960 x 540 Pixel (qHD). Die Kamera des Peak hat eine Auflösung von 8 Megapixeln und bietet einen Blitz, zusätzlich gibt es noch eine Front-Kamera mit 2 Megapixeln. Die unterstützten Frequenzen sind denen des Keons identisch und auch WLAN-n, GPS, MicroUSB sowie Sensoren für Helligkeit, Abstand und Beschleunigung gehören hier zur Ausstattung. Die Kapazität des Akkus beträgt 1800 mAh. Das Peak wird 149€ zzgl. MwSt. kosten.

Geeksphone Keon & Peak

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und ehemaliger Mozilla Repräsentant. Neben diesem Mozilla-Blog ist er Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox und betreibt außerdem die Webseiten firefox.agenedia.com, firefoxosdevices.org, mozilla.de sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone.

8 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Georg
    schrieb am :

    Bei dem Preis werde ich mir das Peak wohl als mein nächstes Device bestellen. Bin zwar kein Developer, aber was spricht gegen die alltägliche Nutzung?

  2. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Für mich spricht nur dagegen, dass ich mein HTC One dafür nicht weglegen würde… 😀 Aber im Ernst, im Prinzip spricht da eigentlich nichts gegen, denke ich. Man muss halt nur im Hinterkopf haben, dass man damit wirklich eines der ersten Geräte hat, welches ganz sicher seine Schwächen haben wird. Geeksphone ist ja nun auch nicht gerade als großer Smartphone-Bauer bekannt und von Firefox OS ist es die allererste Version. Da ich allerdings nie ein Smartphone in dieser niedrigen Preiskategorie hatte, weiß ich auch nicht, was man von einem Androiden in dieser Preisklasse erwarten kann, so gesehen könnte ich es auch gar nicht vergleichen. 😉

  3. Georg
    schrieb am :

    Ich habe einen Androiden in einer noch niedrigeren Preisklasse (HTC Ascend Y201 Pro, 90 Euro). 😉 Was du erwarten kannst: Sehr sperrige Namen, wenig Speicher, eine miese Kamera, aber eine flüssige Bedienung und ein ausreichend scharfes Display. Und GPS. Es reicht für so ziemlich alle üblichen Apps außer Spiele, aber der Fun-Faktor fehlt.

    Ich bin einfach heiß auf etwas Neues. Mir ist aufgefallen, dass ich auf meinem Android außer einer App zum GPS-Tracking eigentlich fast nur den Browser nutze, bzw. viele Apps durch den Browser ersetzen könnte. Dazu eben noch der Standard mit Kalender, Kontakte und Co. Das bietet Firefox OS bereits jetzt schon. Da meine Mutter sowieso ihr erstes Smartphone will („irgendwas mit Apps!“ ;-)), bekommt sie mein Altgerät, und ich schnappe mir die Developer Preview. Sonst würde sie wohl irgendein teures Gerät nur für SMS und WhatsApp kaufen, und der hauseigene Nerd bleibt auf Low-End sitzen. 😉

    Was für eine Mwst wird eigentlich fällig? Spanische? Deutsche? Chinesische? Für 149 Euro ist das Angebot gut, für Preise knapp an den 200 Euro bekomme ich schon das Mobistel Cynus T2 mit Android und größerem Display.

  4. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    WhatsApp ist für mich der Grund überhaupt, wieso ich nicht von Android wegkomme, das ist für mich unverzichtbar. Wäre schön, wenn die Macher irgendwann auch was für Firefox OS anbieten würden.

    Zur MwSt. kann ich nichts sagen, das wird man dann in der kommenden Woche sehen. Aber ich würde fast vermuten, dass es die spanische sein wird.

  5. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Heute soll der Verkauf der Geräte offiziell beginnen. Die Geräte werden mit Firefox OS 1.0.1 ausgeliefert und erhalten neue Versionen von Firefox OS Over-the-Air (OTA) über Geeksphone.

  6. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    So, also da muss man wohl schnell sein. Das Keon scheint wohl bereits ausverkauft zu sein. Das Peak kostet 149,00 Euro + 31,29 Euro MwSt, was 21% entspricht. Dazu kommen (zumindest für Österreich, andere Länder weiß ich jetzt nicht) 18.70 Euro Versand.

  7. Georg
    schrieb am :

    Hi,

    der Shop ist  anscheinend schon wieder down. Habe so schnell wie möglich versucht zu bestellen, aber naja…nach vielen Quellen ist leider das Peak out of stock, nicht das Keon 🙁

     

  8. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Als ich heute morgen gegen 09.00h im Shop war, stand definitiv beim Keon „out of stock“, Golem hatte das später auch geschrieben und in einem Update dann, dass es wieder verfügbar ist. Als ich dann nochmal geschaut hatte, stand da wieder „out of stock“. In den beiden Fällen war das Peak verfügbar. Der Status scheint sich wohl öfter mal zu ändern.

    Das Interesse scheint in jedem Fall größer zu sein als der Online-Shop verträgt. Ich hatte heute morgen auch sehr intensiven Gebrauch von der F5-Taste machen müssen. Jetzt ist der Shop gerade tatsächlich komplett offline…

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen