6 Reaktionen

Geeksphone Revolution kann über Amazon zum Sonderpreis erworben werden

Geschätzte Lesedauer:

Das Multi OS-Smartphone Geeksphone Revolution kann seit Februar erworben werden. Nun wird es auch über das Versandhaus Amazon zu einem Sonderpreis zum Verkauf angeboten.

Für 269 Euro plus Versand wird das Geeksphone Revolution seit dem Verkaufsstart im Februar über den Onlineshop von Geeksphone vertrieben. Dabei handelt es sich sogar noch um einen Einführungspreis, die offizielle UVP beträgt nämlich gar 289 Euro. Nun bietet Geeksphone sein Multi OS-Smartphone mit Android und Firefox OS auch über Amazon an – und das bis zum 15. April zu einem Preis von nur 239 Euro. Wie beim Erwerb über den offiziellen Geeksphone-Shop kommen auch über Amazon noch Versandkosten dazu und zwar in Höhe von 18 Euro.

Geeksphone Revolution bei Amazon zum Sonderpreis bestellen*

[lightbox style=“modern“ image_path=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/geeksphone-revolution-final.png“ popup=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/geeksphone-revolution-final.png“ link_to_page=““ target=““ description=““ size=“two_col_small“]

Die größte Besonderheit des Geeksphone Revolution ist, dass dieses offiziell sowohl Android als auch Firefox OS unterstützt. Ausgeliefert wird es mit Android 4.2.2, ohne große Umstände kann auf Firefox OS 1.3 gewechselt werden. Umgekehrt funktioniert dies natürlich auch jederzeit. Allerdings kann immer nur ein System gleichzeitig installiert sein und der Wechsel des Betriebssystems ist natürlich gleichbedeutend mit dem Verlust der Daten, welche zuvor entsprechend gesichert werden sollten. Das Geeksphone Revolution ist nicht nur das erste Smartphone mit Firefox OS 1.3, es ist auch das von den Spezifikationen her beste Gerät mit Firefox OS auf dem Markt.

Im Geeksphone Revolution arbeitet der Intel Atom Dual Core Prozessor Z2560 mit 1.6 GHz Taktfrequenz. Damit handelt es sich um das erste Firefox OS-Smartphone mit x86-Befehlssatz, alle anderen bislang auf dem Markt erhältlichen Geräte mit Firefox OS besitzen eine ARM-CPU. Arbeitsspeicher sind 1 GB LPDDR2 RAM verbaut, interner Speicher sind es 4 GB EMMC. Dieser kann um bis zu 32 GB per MicroSD-Speicherkarte erweitert werden. Das IPS Multitouch LCD-Display hat eine Größe von 4.7 Zoll und bietet qHD-Auflösung. Die Kamera kann Videos bei einer Framerate von 30 fps mit 1080p-Auflösung aufnehmen, die Hauptkamera löst mit acht Megapixeln auf, die Frontkamera mit 1.3 Megapixeln. Außerdem besitzt die Hauptkamera einen LED-Blitz. Die Kapazität des Lithium-Polymer-Akkus beträgt 2.000 mAh. Der Akku wird austauschbar sein, Geeksphone wird Akkus als Zubehör verkaufen.

Das Smartphone besitzt einen 3.5φ Audio Jack- sowie einen MicroUSB-Anschluss, es gibt einen Beschleunigungs-, Licht- und Näherungssensor sowie einen Kompass und AGPS, es werden die WLAN-Standards 802.11 b/g/n unterstützt, außerdem Bluetooth 3.0.

Unterstützt werden die Frequenzen HSPA / WCDMA: 850 / 900 / 1900 / 2100 MHz und GSM / GPRS / EDGE: 850 / 900 / 1800 / 1900 MHz. Die HSDPA-Geschwindigkeit beträgt bis zu 21 Mbps, in die Gegenrichtung (HSUPA) geht es mit bis zu 5,76 Mbps. Das Gerät besitzt die GPRS- / EDGE-Klasse 12. Die Abmessungen des Gerätes betragen 135 x 68.4 x 9.8 mm, als Simkarten-Format kommt Mini-SIM (2FF) zum Einsatz.

*) Partner-Link

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und ehemaliger Mozilla Repräsentant. Neben diesem Mozilla-Blog ist er Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox und betreibt außerdem die Webseiten firefox.agenedia.com, firefoxosdevices.org, mozilla.de sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone.

5 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Michael Collatz
    schrieb am :

    „Eine Vorabversion von Firefox OS 1.3“? Was genau bedeutet das? Und wie wird der Support bei Updates aussehen, so reibungslos wie beim Peak? Weisst du da schon genaueres?

  2. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Ich hab diesen Abschnitt aus dem Artikel zur Veröffentlichung des Geeksphone Revolution übernommen. Das war im Februar, Firefox OS 1.3 ging nicht vor dem 17. März an die Hersteller, wobei es auch nach dem sogenannten RTM-Status (Release to Manufacturers) noch Bugfixes gibt und die ausgelieferten Geräte ja auch nicht auf dem Stand des jeweils aktuellen Tages sind. Das macht es schwierig vorauszusagen, wann wir von einer finalen Version sprechen können. Ich denke, ich sollte davon ausgehen, dass die Amazon-Geräte aus einem neuen Paket an Geräten sind, welche nach dem 17. März gefertigt worden sind (ohne es zu wissen) und das RTM-Datum als offizielles Datum sehen, das macht es wahrscheinlich am Einfachsten. Darum werde ich das Wort „Vorabversion“ aus dem Artikel streichen. 😉

  3. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Achso, und wegen der Updates, da weiß ich noch nichts Genaueres. Ich hoffe natürlich, dass die aktuellen Versionen auch bald auf der Downloadseite erscheinen. Aber noch ist Geeksphone in jedem Fall nicht so weit mit dem Revolution.

  4. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Kaum schreibe ich es:
    http://downloads.geeksphone.com/

  5. Michael Collatz
    schrieb am :

    Das ist wirklich mal stark und vorbildlich, wie die Updates angeboten werden.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen