2 Reaktionen

net-m OS: White-Label-Betriebssystem auf Basis von Firefox OS

Geschätzte Lesedauer:

Die net-mobile AG hat auf dem Mobile World Congress 2013 in Barcelona mit dem net-m OS ein White-Label-Betriebssystem auf Basis von Firefox OS vorgestellt. Dieses kann von Handyherstellern oder Mobilfunkanbietern individuell angepasst werden.

Die Lösung erlaubt die weitreichende Anpassung der Benutzeroberfläche und des Funktionsumfangs, wie es in einer Pressemitteilung der Düsseldorfer net-mobile AG heißt. Mobilfunkanbieter, Handyhersteller und Mobilefunk-Discounter bekommen damit eine Möglichkeit, baukastenartig ein an die eigenen Bedürfnisse angepasstes Smartphone-Betriebssystem bereitzustellen. Diese könnten das auf Firefox OS basierende System um eigene Dienste ergänzen und auch beispielsweise einen eigenen Marketplace anbieten. Auch die Bezahlung von Apps über die Mobilfunkrechnung nennt net-media bei den Leistungen.

net-m OS
Bildquelle: net-m.de

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und ehemaliger Mozilla Repräsentant. Neben diesem Mozilla-Blog ist er Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox und betreibt außerdem die Webseiten firefox.agenedia.com, firefoxosdevices.org, mozilla.de sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone.

1 Kommentar - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. schrieb am :

    Ich bin ja mal gespannt wie viel Firefox OS beim Kunden letztlich übrig bleibt.

    (Telefox, Vodafox, E-Fox… 😀 )

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen