32 Reaktionen

Alcatel One Touch Fire E ab 23. Juli bei Congstar, zeitnahes Update auf Firefox OS 2.0

Geschätzte Lesedauer:

Congstar hat den voraussichtlichen Verkaufsstart des Alcatel One Touch Fire E sowie den Preis des Smartphones angekündigt und gleichzeitig ein zeitnahes Update auf Firefox OS 2.0 in Aussicht gestellt.

Im vergangenen Monat hatte Congstar angekündigt, das Alcatel One Touch Fire E ab Juli verkaufen zu wollen. Nun gibt es einen konkreten Termin: Ab dem 23. Juli soll es nach aktueller Planung soweit sein. Der Gesamtpreis beträgt bei Abschluss eines Zweijahres-Vertrages 149,99 Euro zzgl. 9,99 Versand für das Gerät.

Nachdem das Update auf Firefox OS 1.3 für das Alcatel One Touch Fire noch auf sich warten lässt, ist für viele die spannende Frage, was diesbezüglich vom Alcatel One Touch Fire E zu erwarten ist. Congstar wirbt in seiner Ankündigung mit einem zeitnahen Update auf Firefox OS 2.0.

[lightbox style=“modern“ image_path=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/congstar-alcatel-2014.png“ popup=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/congstar-alcatel-2014.png“ link_to_page=““ target=““ description=““ size=“two_col_small“]

Gegenüber dem Alcatel One Touch Fire ist das Fire E ein deutliches Upgrade. Es sieht verglichen mit anderen Firefox OS Smartphones ungewöhnlich edel aus und kommt im Metall-Look daher. Es hat ein größeres Display, eine bessere Auflösung, einen zweiten CPU-Kern, eine höhere Taktfrequenz, mehr Arbeitsspeicher, mehr internen Speicher, eine höhere Auflösung der Hauptkamera, eine zusätzliche Frontkamera, mehr Akkukapazität, das Alcatel One Touch Fire ist seinem Vorgänger in vielerlei Hinsicht überlegen, wobei der direkte Nachfolger sowieso viel mehr das Fire C wäre, welches fast identische Spezifikationen mit dem Fire hat. Ausgeliefert wird das Gerät mit Firefox OS 1.3.

Alcatel One Touch Fire Vergleich

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und ehemaliger Mozilla Repräsentant. Neben diesem Mozilla-Blog ist er Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox und betreibt außerdem die Webseiten firefox.agenedia.com, firefoxosdevices.org, mozilla.de sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone.

28 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. bolle
    schrieb am :

    da habe ich mich aber gefreut über den gestrigen newsletter von congstar. neue konkrete informationen. meine preisdiskussion hatte ich ja schon hier abgeliefert. dass das gerät anscheinend nur in verbindung mit einem laufzeitvertrag von congstar zu haben ist führt leider dazu, dass ich es mir nicht leisten werde. schade diese einschränkung..

    dann schaue ich mich wohl übergangsweise nach einem anderen smartphone um. wohl oder übel wieder android. vielleicht kommt ja mit der ifa neue hoffnung..

  2. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Ob es Gerät ausschließlich mit Vertrag geben wird, das weiß ich nicht. Müsste man mal direkt bei Congstar fragen. Beziehungsweise auch, was überhaupt Vertrag bedeutet. Es gibt ja auch Prepaid-Verträge ohne monatlichen Kosten. Ich lebe nicht in Deutschland, ich kenne die Tarife von Congstar nicht. 😉

  3. bolle
    schrieb am :

    also im newsletter steht da zu der fußnote ganz eindeutig:

    „1. congstar monatliche Rate:
    Genannter Betrag ist für 24 Monate zusätzlich zu den Kosten des gewählten Tarifs zu zahlen. Angebot gilt nur bei Abschluss eines Mobilfunkvertrages mit der congstar GmbH mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Alle Preise inklusive Umsatzsteuer und zzgl. 9,99 € Versandkosten.“

    vielleicht überlegen die sich ja noch ein alternativangebot..

     

  4. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Das schließt meinen ersten Punkt aus, aber nicht den zweiten, das ist halt eine sehr allgemeine Formulierung. 😉 Das müsste man konkret bei Congstar erfragen, was der günstigste Tarif für dieses Gerät ist.

  5. Martin
    schrieb am :

    Da ohne das Firmware-Update für das One Touch Fire keine Möglichkeit besteht auch nur das Adressbuch zu portieren, geschweige denn weitere persönliche Einstellungen, werde ich nicht einmal erwägen, mir das One Touch Fire E zu kaufen und alle Einstellungen nochmal vorzunehmen. Mit dem immer noch ausstehenden Update machen sich Congstar und Alcatel immer unglaubwürdiger. Wenn sie das verlorene Vertrauen wieder gut machen wollten, sollten sie beim One Touch Fire E regelmäßige Updates schriftlich garantieren statt nur eines – und dann auch noch mit vager Zeitangabe – anzukündigen.

  6. Martin
    schrieb am :

    Nachtrag: Letzten Freitag wurde ein Systemupdate geladen. Das betraf aber nur das Update vom Prerelease zur endgültigen Version 1.1. Was hat es damit auf sich? Weißt Du da mehr?

  7. Stan
    schrieb am :

    hallo
    ich habe nach gefragt bei congstar
    also im Bestell chat steht da zu ! Schön, dass Sie sich für unsere Produkte interessieren. – Nein, das geht leider nicht. es ist immer eine Vertrag notwendig. Wenn Sie keinen Tarif brauchen, nehmen Sie den 9 Cent Tarif ohne monatliche Grundgebühr .Mit 0 Monatenlaufzeit  Mehr Flexibilität. Monatlich kündbar. aber eine Bereitstellungspreis von einmalig 25 €  bezahlen.Plus 149.99 € und Versand von 9.99 €.

     

  8. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    @Martin:

    Da ohne das Firmware-Update für das One Touch Fire keine Möglichkeit besteht auch nur das Adressbuch zu portieren, geschweige denn weitere persönliche Einstellungen, werde ich nicht einmal erwägen, mir das One Touch Fire E zu kaufen und alle Einstellungen nochmal vorzunehmen. Mit dem immer noch ausstehenden Update machen sich Congstar und Alcatel immer unglaubwürdiger.

    Wenn du diesen Blog regelmäßig liest, dann weißt du, dass es ein Update für das Alcatel One Touch Fire geben wird und auch, in welchem Zeitraum du das zu erwarten hast. Insofern weiß ich auch nicht, was du mit Unglaubwürdigkeit meinst.

    Wenn sie das verlorene Vertrauen wieder gut machen wollten, sollten sie beim One Touch Fire E regelmäßige Updates schriftlich garantieren statt nur eines – und dann auch noch mit vager Zeitangabe – anzukündigen.

    Tut mir Leid, aber deine Forderung ist vollkommen an der Realität vorbei. Nenne mir nur einen einzigen Grund, wieso sich das Alcatel One Touch Fire E in diesem Punkt von allen anderen Geräten auf dem Markt unterscheiden sollte.

    Nachtrag: Letzten Freitag wurde ein Systemupdate geladen. Das betraf aber nur das Update vom Prerelease zur endgültigen Version 1.1. Was hat es damit auf sich? Weißt Du da mehr?

    Aktuell weiß ich da leider auch nicht mehr zu. Ich vermute ein vorbereitendes Update für das Firefox OS 1.3-Update.

  9. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    @Stan:

    ich habe nach gefragt bei congstar
    also im Bestell chat steht da zu ! Schön, dass Sie sich für unsere Produkte interessieren. – Nein, das geht leider nicht. es ist immer eine Vertrag notwendig. Wenn Sie keinen Tarif brauchen, nehmen Sie den 9 Cent Tarif ohne monatliche Grundgebühr .Mit 0 Monatenlaufzeit  Mehr Flexibilität. Monatlich kündbar. aber eine Bereitstellungspreis von einmalig 25 €  bezahlen.Plus 149.99 € und Versand von 9.99 €.

    Also wie ich vermutete, es gibt einen Tarif ohne monatlichen Kosten. 😉 Das Ganze hat dann eben einen Aufpreis von 25 Euro. Danke für die Info.

  10. bolle
    schrieb am :

    also der service bei congstar, zumindest nicht-kunden gegenüber ist echt nicht gut. das ist aber eine andere geschichte. nach fünf tagen habe ich nun eine antwort bekommen:

    Das neue ALCATEL ONETOUCH FIRE E ist in Verbindung mit einen Vertrag per monatlicher Rate zu erwerben. Sie können es auch per Einmalzahlung kaufen, dann ist kein Laufzeitvertrag nötig.

    Also doch auch einzeln zu kaufen. mir dennoch etwas zu teuer für die leistung. mal sehen, was erste tests oder berichte ergeben.

  11. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Ja, so kennt man die Mobilfunkanbieter. Frage zehn Mitarbeiter etwas und erhalte acht verschiedene Antworten. Das ist aber nicht nur bei Congstar so. 😉

  12. Pascal Fischer
    schrieb am :

    Wenn Firefox OS ein Erfolg werden soll, müssen die Geräte (verschiedener Hersteller und in verschiedenen Ausstattungen) nicht nur bei einzelnen Mobilfunk-Anbietern verfügbar sein, sondern bei allen.

    Und vor allem (das ist noch viel wichtiger): ohne Vertrag bei den üblichen Elektronikmärkten, Kaufhäusern, etc.

  13. bolle
    schrieb am :

    ja. ein wenig mehr wettbewerb fände ich auch gut. und eben auch im freien (nicht providergebundenen) handel.

  14. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Das sehe ich absolut nicht so. Das, was du beschreibst, das mag vielleicht zutreffend für ein System sein, bei dem es darum geht, 50 Prozent Marktanteil zu haben, oder gar noch mehr. Das ist für Firefox OS zu diesem Zeitpunkt eine vollkommen realitätsferne Zielsetzung. Erfolg ist relativ. Von Erfolg können wir dann sprechen, wenn Ziele erreicht oder gar übertroffen werden. Und darum ist Firefox OS derzeit erfolgreich. Ich wüsste auch nicht, wieso Firefox OS unbedingt bei allen Mobilfunkanbietern und in Elektronikmärkten verfügbar sein muss. Was habe ich als Nutzer denn davon? Richtig, gar nichts. Am Ende ist es vollkommen egal, wo ich das Gerät kaufe. Und es werden nun einmal nicht 100 Millionen Einheiten verkauft, das Ziel für 2014 sind zehn Millionen Geräte. Man muss immer realistisch bleiben. 😉

  15. bolle
    schrieb am :

    für mich als endkunde ist es schon entscheidend eine wahl zu haben. manchmal ist diese zwar auch augenwischerei 😉 dennoch würde ich bei einigen anbietern ungern etwas kaufen wollen, bei denen ich keine gute erfahrungen gemacht habe (damit meine ich auch jetzt nicht den grottigen service von congstar..). dann gebe ich mein geld lieber wo anders aus. auch macht für mich als endkunden mehr wettbewerb in der regel günstigere preise. aus sich von entwicklern oder auch aus der sicht von mozilla ist dein standpunkt natürlich auch richtig.

  16. seewolf
    schrieb am :

    Hallo,

    laut congstar.de ist das Fire E bereits ab 17.07.2014 erhältlich. Weitere Informationen zum Fire E gibt es auf der Seite leider nicht.

     

  17. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Danke für die Information. Ich habe die Information mit dem 23.07. auch von Congstar, und zwar direkt aus deren Newsletter. Möglicherweise geht es schneller als geplant, ich werde das in jedem Fall im Auge behalten.

  18. bolle
    schrieb am :

    und das meine ich mit wettbewerb. kaum haben die einen 17.juli gesagt, ziehen die anderen nach. besser für verbraucher, weil früher. wann wir die smartphones aber tatsächlich in den händen halten werden ist bei vorbestellungen noch nicht ganz klar für mich. und mal abwarten, wie es sich mit den preisen verhalten wird.

  19. bolle
    schrieb am :

    also doch nicht ohne vertrag zu haben.. die nette frau kimberly hat es mir im chat nochmal gesagt. ich glaube da sitzen eh nur roboter. haha!

    System: Sie sind weiterhin in der Warteschleife, bitte haben Sie noch ein bisschen Geduld.

     System: Kimberley hat die Sitzung eröffnet!

     

    Kimberley: Hallo Bolle, herzlich willkommen bei congstar! Mein Name ist Kimberley, gern unterstütze ich Sie bei Ihrer Bestellung. Wie kann ich Ihnen helfen?

     

    Bolle: Hallo

     

    Bolle: Ich möchte das Alcatel Fire E bestellen.

     

    Bolle: Geht das denn un auch ganz ohne Vertrag oder Prepaid? Also nur das Gerät selbst

     

    Kimberley: Schön, dass Sie sich für unsere Produkte interessieren. Das ist bis jetzt noch nicht bei uns. Bitte schauen Sie im laufe des Tages bei uns noch mal vorbei.

     

    Bolle: hier ist es doch: http://www.congstar.de/handy/alcatel-one-touch-fire-e-braun/

     

    Kimberley: Noch ist es jedoch nicht da. Es kommt im laufe des Tages.

     

    Bolle: Ich verste nicht, auf der Homepage kann ich dieses Handy bestellen und in den Warenkorb legen.

     

    Bolle: Also wie kann ich es erwerben ohne im Bestellprozess etwas bei „2. Tarif“ auswählen zu müssen?

     

    Bolle: Ich möchte nur das Gerät kaufen.

     

    Bolle: Ist das möglich?

     

    Kimberley: Entschuldigung bei mir wurde das noch nicht angezeigt.

     

    Kimberley: Das können Sie leider nur im Vertrag.

     

    Bolle: Sie können doch den Link oben nutzen.

     

    Bolle: Aber am 13. 7. habe ich eine Antwort vom Kundenservice erhalten, in dem steht, dass es auch ohne Laufzeitvertrag möglich ist: „gern beantworten wir Ihre Frage.

    Das neue ALCATEL ONETOUCH FIRE E ist in Verbindung mit einen Vertrag per monatlicher Rate zu erwerben. Sie können es auch per Einmalzahlung kaufen, dann ist kein Laufzeitvertrag nötig.“

     

    Kimberley: Das habe ich. Jedoch können Sie ein Handy bei uns nur mit einem Vertrag kaufen.

     

    Bolle: Oder hat sich da nun innerhalb von 4 tagen etwas geändert?

     

    Bolle: Und warum ist es nicht möglich das Gerät ohne Vertrag zu kaufen? Geht das grundsätzlich nicht?

     

    Kimberley: Das geht bei uns gar nicht. Das tut mir leid.

     

    Bolle: Das ist schade. Ich finde diese Art der Restriktion und Bedingung sehr ärgerlich. Na gut. Vielen Dank.

     

    Kimberley: Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag, Bolle.

     

    Bolle: auf wiedersehen

  20. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Im Gegensatz zu O2 hat Congstar aber ja einen Tarif für 0 Cent im Monat. Lediglich eine Anschlussgebühr kommt dazu. 😉

  21. Manu
    schrieb am :

    Lieber Sören,

    seit einem Jahr (seit dem Erscheinen des ZTE Open) lese ich neugierig und begeistert Deine Artikel, besonders die zu meinem Lieblingsthema „Firefox OS“. Du bist dafür wirklich die heißeste Quelle im Netz. – Vielen Dank für Deine tolle Arbeit!

    Da hier aber gerade schon über Preisgestaltung diskutiert wurde (und eine reine Lobhudelei ja nicht viel bringt), möchte ich ein paar Anregungen oder zumindest etwas konstruktive Kritik geben.

    Dir wird sicherlich nicht entgangen sein, dass zte_germany (http://www.ebay.de/usr/zte_germany) schon seit 23.06.14 (also seit über einem Monat) das „ZTE OPEN C“ für 64,99 Euro anbietet, und zwar direkt aus Deutschland mit nur zwei Tagen Lieferzeit. (Dass das funktioniert, habe ich selbst ausprobiert.)

    Leider findet man dazu überhaupt keine aktuellen Information bei Dir.
    Überhaupt findet man im Internet eigentlich nur diese grottenschlechte Seite:
    http://www.dimido.de/zte-open-c-mit-firefox-os-fuer-65-euro-verfuegbar-2935

    Mir gefallen Deine beiden Tabellen sehr gut:
    https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/zte-open-open-c-vergleich.png
    https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/alcatel-vergleich.png

    Aber wieso fügst Du sie nicht einfach zu einer Grafik zusammen?
    Dann könnte man die beiden neueren Modelle besser vergleichen und jeder DAU würde sehen, dass das „ZTE OPEN C“ und das „Alcatel One Touch Fire E“ fast baugleich sind (wie übrigens auch die beiden Vorgängermodelle).

    Daraus ließe sich dann folgern, dass Congstar & O2 mit ihren Preisen von 129,99 bzw. 149,- Euro für das „Alcatel One Touch Fire E“ relativ überteuert sind, denn das „ZTE OPEN C“ für 64,99 Euro kostet nichtmal die Hälfte.

    Und soo gewaltig sind die Unterschiede zwischen dem „ZTE OPEN C“ und dem „Alcatel One Touch Fire E“ ja auch nicht.

    Oder bist Du da komplett anderer Meinung?

    Beste Grüße aus Deiner Heimatstadt Berlin,
    Manu

  22. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    seit einem Jahr (seit dem Erscheinen des ZTE Open) lese ich neugierig und begeistert Deine Artikel, besonders die zu meinem Lieblingsthema “Firefox OS”. Du bist dafür wirklich die heißeste Quelle im Netz. – Vielen Dank für Deine tolle Arbeit!

    Ich bedanke mich dafür. 😉

    Dir wird sicherlich nicht entgangen sein, dass zte_germany (http://www.ebay.de/usr/zte_germany) schon seit 23.06.14 (also seit über einem Monat) das “ZTE OPEN C” für 64,99 Euro anbietet, und zwar direkt aus Deutschland mit nur zwei Tagen Lieferzeit. (Dass das funktioniert, habe ich selbst ausprobiert.)

    Leider findet man dazu überhaupt keine aktuellen Information bei Dir.

    Ich habe darüber bereits zwei Monate vor Mozilla berichtet. 😉
    Firefox OS: ZTE Open C kann vorbestellt werden

    Der Preis mag mittlerweile zehn Euro niedriger sein, aber Preissenkungen nach ein paar Monaten sind ja nicht ungewöhnlich, darüber berichte ich nicht, Preise sind immer so eine schwankende Sache. 😉

    Mir gefallen Deine beiden Tabellen sehr gut:
    https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/zte-open-open-c-vergleich.png
    https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/alcatel-vergleich.png

    Aber wieso fügst Du sie nicht einfach zu einer Grafik zusammen?
    Dann könnte man die beiden neueren Modelle besser vergleichen und jeder DAU würde sehen, dass das “ZTE OPEN C” und das “Alcatel One Touch Fire E” fast baugleich sind (wie übrigens auch die beiden Vorgängermodelle).

    Die Grafiken sind mehr eine Notlösung. Ich werde in Kürze eine neue Webseite starten, über welche man alle verfügbaren sowie kommenden Geräte mit Firefox OS vergleichen kann, das Projekt befindet sich bereits in der internen Betaphase.

    Kurz nach dem Start der Webseite werde ich diese um eine API erweitern, welche es mir erlaubt, die Daten direkt in meine Artikel zu integrieren.

    Und soo gewaltig sind die Unterschiede zwischen dem “ZTE OPEN C” und dem “Alcatel One Touch Fire E” ja auch nicht.

    Richtig, was CPU, GPU, RAM und ROM betrifft. Aber darüber hinaus bietet das Alcatel One Touch Fire E das größere Display, die höhere Bildschirm-Auflösung, die höhere Kamera-Auflösung, eine zweite Kamera, sowie den größeren Akku.

  23. Manu
    schrieb am :

    Naja, Du berichtetest über die Vorbestellung „über den britischen eBay-Shop“…
    … eine kleine Notiz oder ein Update, dass es seit Mai im deutschen eBay-Shop von ZTE ohne Versandkosten und innerhalb von nur zwei Tagen lieferbar ist, wäre schön gewesen. 🙂

    Findest Du denn persönlich ein minimal größeres Display, eine dadurch auch etwas höhere Bildschirm-Auflösung, eine zwar höhere Kamera-Auflösung (die aber in der Größenordnung kaum bessere Bilder machen wird), sowie eine zweite Kamera und einen minimal größeren Akku (der durch den Displayunterschied wieder neutralisiert wird) unterm Strich genug, um den doppelten Preis zu rechtfertigen?

  24. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Naja, Du berichtetest über die Vorbestellung “über den britischen eBay-Shop”…
    … eine kleine Notiz oder ein Update, dass es seit Mai im deutschen eBay-Shop von ZTE ohne Versandkosten und innerhalb von nur zwei Tagen lieferbar ist, wäre schön gewesen. :)

    In dem Artikel geht es um den deutschen eBay-Shop, der ist auch verlinkt. Es gab zwischenzeitlich Verwirrung, ob das überhaupt ein offizieller ZTE-Shop ist, darum wurde der Artikel für kurze Zeit auf den britischen eBay-Shop geändert. Als ich dann, nachdem sich das geklärt hat, wieder zurück zum deutschen Shop verlinkt habe, habe ich offensichtlich die Textstelle vergessen anzupassen, das werd ich gleich machen. 😉

    Grundsätzlich hatte ich aber wie gesagt lange vor Mozilla darauf hingewiesen, ohne Versandkosten steht im Artikel und eine Lieferzeit von zwei Tagen kann nicht garantiert werden. Zumal das zum Zeitpunkt des Artikels auch nicht zutreffend war, das war vor der Verfügbarkeit des Gerätes.

    Findest Du denn persönlich ein minimal größeres Display, eine dadurch auch etwas höhere Bildschirm-Auflösung, eine zwar höhere Kamera-Auflösung (die aber in der Größenordnung kaum bessere Bilder machen wird), sowie eine zweite Kamera und einen minimal größeren Akku (der durch den Displayunterschied wieder neutralisiert wird) unterm Strich genug, um den doppelten Preis zu rechtfertigen?

    Zunächst einmal sind das schon ein paar wesentliche Dinge. Dazu kommt, dass du das Gerät a) über den Hersteller beziehst und b) über einen eBay-Shop, was ja schon nochmal anders ist als ein richtiger Online-Shop. Wenn du ein Gerät über einen Netzbetreiber kaufst, dann gibt es noch eine dritte Instanz neben Mozilla und dem Gerätehersteller, die Geld verdienen muss.

  25. seewolf
    schrieb am :

    Moin!

    Die ersten Smartphones scheinen wohl ausgeliefert worden zu sein. Auf inside-handy.de ist zumindest ein erster Eindruck zu lesen.

    Gruß

  26. Manu
    schrieb am :

    @seewolf:

    Das „ZTE OPEN C“ ist schon seit Mai 2014 lieferbar und wird direkt aus Deutschland innerhalb von nur zwei Tagen ausgeliefert. (Dass das funktioniert, habe ich selbst ausprobiert.)

    Und seit 23.06.14 (also seit über einem Monat) bietet der Hersteller zte_germany (http://www.ebay.de/usr/zte_germany) das „ZTE OPEN C“ für 64,99 Euro an: http://www.ebay.de/itm/131151681046
    In Deutschland wurden schon über 600 Exemplare allein von ZTE direkt über eBay verkauft.

    Es gibt also keine Ausrede mehr, Firefox OS endlich selbst auszuprobieren… 😉

  27. seewolf
    schrieb am :

    @Manu

    Ich weiß, dass es das ZTE schon seit Mai gibt. Und das nicht weil du es oben schon mal geschrieben hast.
    Es geht mir ja auch nicht um FFOS, das wird wohl spätestens mit der Verson 2.0, wenn die Kinderkrankheiten ausgeräumt sind, vernüftig nutzbar sein. Das schönste OS nützt einem nur nichts, wenn es keine guten Geräte gibt. Ich habe bislang kein Smartphone, bin also auch Teil der Zielgruppe. Allerdings weigere ich mich standhaft auch nur 60€ für Elektroschrott auszugeben. Wenn ich mir was gönne, dann darf es auch etwas teurer sein. Hauptsache ich habe dann die nächsten Jahre was davon und ärgere mich nicht andauernd.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen