4 Reaktionen

Firefox OS erfolgreich in Venezuela und Kolumbien

Geschätzte Lesedauer:

Seit August sind Smartphones mit Firefox OS in Venezuela und Kolumbien verfügbar. Telefónica hat nun über die Verkäufe gesprochen, welche sich in jedem Fall als Erfolg für Firefox OS bezeichnen lassen können. Auch die Software-Updates sind ein Thema.

Telefónica vertreibt seit dem 1. August Smartphones mit Firefox OS in Venezuela und Kolumbien. Das Portal CNET hat ein Interview mit Yotam Ben-Ami von Telefónica geführt. In diesem Interview spricht Ben-Ami auch über die Verkäufe von Firefox OS. Konkrete Zahlen möchte er nicht preisgeben, verrät aber, dass Firefox OS aktuell über 12 Prozent der Smartphone-Verkäufe in Venezuela und knapp 9 Prozent in Kolumbien ausmache.

Auf die Frage, wie realistisch die Chance sei, dass Firefox OS etwas auf dem Mobilmarkt bewirken könne, welcher von Android und iOS dominiert wird, erklärt Ben-Ami, dass Smartphones weltweit noch immer erst zu 20 Prozent verbreitet seien und in bestimmten Gebieten Google und Apple auch gar keine dominante Position einnehmen, so sei beispielsweise Blackberry in manchen Gebieten noch sehr präsent. Darum glaube er daran, dass es noch reichlich Raum gebe, Einfluss auf diesem Gebiet zu nehmen. Diese Antwort passt zu Mozillas Strategie, sich mit Firefox OS zunächst einmal verstärkt auf Länder konzentrieren zu wollen, in welchen Smartphones noch nicht sehr stark verbreitet sind.

Ein weiteres Thema, welches in dem Interview angesprochen wird und an dieser Stelle angerissen werden soll, sind die Software-Updates. Die Sorge, dass die Geräte nicht lange Updates erhalten werden, ist natürlich berechtigt, wenn man sich mal ansieht, wie das bei Android abläuft. Darum wurde Ben-Ami gefragt, ob man diese Sorgen auch bei Firefox OS haben müsse und wie lange Telefónica die Software unterstützen wird. Darauf antwortete er, dass es strategisch unumgänglich für Telefónica sicherzustellen sei, dass die Kunden die aktuellste Version von Firefox OS bekommen. Telefónica möchte darum dafür sorgen, dass die Kunden immer die neuste Version in ihren Händen halten. Mozilla veröffentlicht neue Versionen von Firefox OS alle drei Monate.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und ehemaliger Mozilla Repräsentant. Neben diesem Mozilla-Blog ist er Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox und betreibt außerdem die Webseiten firefox.agenedia.com, firefoxosdevices.org, mozilla.de sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone.

3 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Simon
    schrieb am :

    Das freut mich zu hören! Jetzt muss sich nurnoch ein Geräte-Hersteller trauen, ein Medium- oder Premiumgerät mit FFOS anzubieten 🙂

    Zu den Updates: Grundsätzlich scheint es FFOS durch die System-Architektur ja deutlich einfacher mit Updates zu haben. Hast du Informationen darüber, wie es in der Realität tatsächlich aussieht? 1.1 ist ja (laut Wiki) offiziell am 9. Oktober veröffentlicht worden. Haben alle bisher verkauften Geräte schon diese Aktualisierung erhalten? (ich zähle mal die auf, die ich kenne: Geeksphone Peak/Keon, ZTE Open, Alcatel Fire)

  2. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Das freut mich zu hören! Jetzt muss sich nurnoch ein Geräte-Hersteller trauen, ein Medium- oder Premiumgerät mit FFOS anzubieten :)

    Möglicherweise Sony.
    Sony möchte High End-Smartphone mit Firefox OS auf den Markt bringen

    Zu den Updates: Grundsätzlich scheint es FFOS durch die System-Architektur ja deutlich einfacher mit Updates zu haben. Hast du Informationen darüber, wie es in der Realität tatsächlich aussieht? 1.1 ist ja (laut Wiki) offiziell am 9. Oktober veröffentlicht worden. Haben alle bisher verkauften Geräte schon diese Aktualisierung erhalten? (ich zähle mal die auf, die ich kenne: Geeksphone Peak/Keon, ZTE Open, Alcatel Fire)

    Das Alcatel One Touch Fire wird in Deutschland bereits mit Version 1.1 verkauft. Beim ZTE Open wird das Update glaube ich noch nicht verteilt. Beim Geeksphone Peak / Keon wird das Update auch noch nicht OTA verteilt, aber über die Download-Seite von Geeksphone kann man sich das auf jeden Fall schon herunterladen, auch schon eine Beta-Version von Firefox OS 1.2 sowie eine Nightly-Version von Firefox OS 1.3:

    http://downloads.geeksphone.com/

  3. Simon
    schrieb am :

    Vielen Dank für die Recherche!

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen