0 Reaktionen

Firefox OS expandiert nach Afrika

Geschätzte Lesedauer:

Mozilla hat heute die Zusammenarbeit mit weiteren Partnern und den baldigen Marktstart von Firefox OS in Afrika bekanntgegeben.

Firefox OS expandiert weiter und wird bald auch auf Smartphones in Afrika zu finden sein. Das hat Mozilla heute bekannt gegeben. In diesem Zusammenhang hat man die Zusammenarbeit mit drei weiteren Partnern angekündigt, welche Smartphones mit Firefox OS vertreiben werden: Airtel, MTN South Africa sowie Tigo, einer Marke von Millicom.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und ehemaliger Mozilla Repräsentant. Neben diesem Mozilla-Blog ist er Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox und betreibt außerdem die Webseiten firefox.agenedia.com, firefoxosdevices.org, mozilla.de sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen