5 Reaktionen

Foxtrot: Firefox OS Flame Smartphone für Mozillians

Geschätzte Lesedauer:

Das T2Mobile Flame ist Mozillas Referenz-Smartphone für Firefox OS. Mozilla verteilt einige Geräte kostenlos an Community-Mitglieder, welche das Gerät regelmäßig nutzen und Feedback geben.

Mozilla hat das Foxtrot-Programm gestartet, in dessen Rahmen über 200 Flame Smartphones an Mitglieder der Mozilla-Community verteilt werden. Erwartet wird im Gegenzug, dass das Gerät regelmäßig benutzt wird und Mozilla unter anderem durch die Teilnahme an Umfragen Feedback erhält. 200 Geräte sind natürlich wesentlich weniger als es Mitglieder in der Mozilla-Community gibt, so dass wahrscheinlich nicht jeder, der sich interessiert zeigt, ein Smartphone von Mozilla erhalten kann. Mozilla stellt aber in Aussicht, dass es in der Zukunft noch weitere Möglichkeiten geben wird, kostenlos Flame Smartphones zu erhalten.

Unabhängig davon, ob Mitglied der Mozilla-Community oder nicht, kann das T2Mobile Flame von jedem über den Online-Shop von everbuying.com bestellt werden. Öfter mal gibt es Möglichkeiten, zum Beispiel für App-Entwickler, kostenlos an Firefox OS Smartphones zu gelangen.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und ehemaliger Mozilla Repräsentant. Neben diesem Mozilla-Blog ist er Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox und betreibt außerdem die Webseiten firefox.agenedia.com, firefoxosdevices.org, mozilla.de sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone.

5 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Jax
    schrieb am :

    Erst mal ein Danke an Sören, der uns hier auf dem Laufenden hält über alles, was mit Mozilla zu tun hat!

     

    Ne kurze Frage: Sagt mal Leute, bin ich der Einzige, der bei Lieferung noch mal 52 Euro Zollgebühren zahlen musste? An sich ist das nicht so schlimm, ich hätte mir das Gerät auch für 180 Euro geholt, aber es sollte schon erwähnt werden, dass bei einem Einkaufspreis von 132 Euro noch hohe Zollgebühren draufkommen.

     

    Aber alles in allem bin ich schon gespannt auf Firefox 2.0 und freue mich auf die Entwicklung des nächst großen Betriebssystems!

  2. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Nein, du bist nicht der einzige und Ja, das sollte everbuying.com definitiv besser kommunizieren, dass Zoll-Gebühren oben drauf kommen. Ich habe das auch erst festgestellt, als die DHL ankam, ansonsten hätte ich das im dazugehörigen Artikel natürlich erwähnt.

  3. Jax
    schrieb am :

    Danke für die schnelle Antwort!

    Ist wie gesagt nicht so schlimm, hab mich schon gewundert als ich gemerkt habe, dass das Gerät von Singapur aus versendet wird 🙂

    Ich weiß nicht wieso, aber ich dachte, everbuying hat seinen Standort in England…es scheint eine chinesische Homepage zu sein mit Standort Peking. Die Garantiefrage wird hier beantwortet:

    http://www.everbuying.com/m-article-id-16.html

    Ob ich jedesmal hohe Zoll- und Transportgebühren zahlen muss, wenn ich meine 2 Flames reparieren lassen möchte? Ich muss es wohl hüten wie meinen Augapfel 🙂

  4. Jock-l
    schrieb am :

    … mich macht die Summe stutzig. Ich hatte exakt 36,77 Euro zu zahlen, 24,87 Einfuhrumsatzsteuer und dazu 10,00 Euro Kapitalbereitstellungsprovision auf Zoll und EUSt., dazu MwSt auf Kapitalbereitstellungsprovision in Höhe 1,90 Euro, in Summa 36,77. Abgewickelt via DHL Express Germany GmbH.

    Frag bitte beim Zoll nach, vielleicht hat man da Einzelbeträge für Versand o.a. hinzugezählt und nicht den Warenwert/gezahlte Summe… Da ich via Western Union zahlte (Creditcard wurde nicht akzeptiert/angeboten, Paypal ist nicht verfügbar für mich / in meinen Augen keine Bank -> Pflicht bei Überweisungen innert 48 Stunden diese zu erledigen, Europäisches Recht bzw. Urteil dazu !), kann ich diese Quittung  (Warenwert, Summe für Transfer etc.) beispielsweise vorlegen, ich war extra zu einer Filiale gegangen die mir die Einzahlung bestätigte, denn via Web wollte ich mich nicht anmelden u.a.m.

    Halte uns auf den laufenden, ob Du da Jemanden ansprechen konntest etc. Inzwischen verlinke ich zu Sörens Website, wenn mich jemand aus dem Umfeld zum Flame anspricht- die Leute können alles nachlesen und ich zeige das Flame dann halt real life 😉

  5. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Inzwischen verlinke ich zu Sörens Website, wenn mich jemand aus dem Umfeld zum Flame anspricht- die Leute können alles nachlesen und ich zeige das Flame dann halt real life ;)

    Sehr gut! 😀

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen