5 Reaktionen

Neues Firefox OS 2.0-Image für T2Mobile Flame veröffentlicht

Geschätzte Lesedauer:

T2Mobile und Mozilla haben ein neues Basis-Image mit Firefox OS 2.0 für das T2Mobile Flame veröffentlicht. Sofern keine gravierenden Fehler gefunden werden, wird es sich beim ersten FOTA-Update auf dem Releasekanal um diese Version handeln.

Nachdem Mozilla und T2Mobile vor etwas mehr als einem Monat ein neues Basis-Image mit Firefox OS 2.0 auf Android 4.4-Treiberbasis für das T2Mobile (Version 180) veröffentlicht haben, hat man nun ein weiteres neues Basis-Image (Version 188) veröffentlicht. Mit der neuen Version werden die letzten Probleme behoben, unter anderem ein Platzproblem, welches die Installation von Gecko-/Gaia-Updates verhindern konnte. Sollten keine größeren Probleme mehr gefunden werden, dann wird es sich beim ersten FOTA-Major-Update auf dem Release-Updatekanal (derzeit noch Firefox OS 1.3) um diese Version handeln.

Der Download des neuen Basis-Images findet sich für alle, welche die neue Version manuell installieren wollen, wie immer auf der Seite zum T2Mobile Flame im Mozilla Developer Network.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und ehemaliger Mozilla Repräsentant. Neben diesem Mozilla-Blog ist er Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox und betreibt außerdem die Webseiten firefox.agenedia.com, firefoxosdevices.org, mozilla.de sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone.

3 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Michael Collatz
    schrieb am :

    Muss man, vorausgesetzt man möchte Version 2.0 nutzen, über das Base Image noch Version 2.0 flashen, oder ist die heutige Version nicht sogar identisch?

  2. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Das Basis-Image beinhaltet Firefox 2.0, ein weiteres Flashes ist nicht notwendig. Wobei ich nicht sagen kann, ob die deutsche Sprache dabei ist, das war beim letzten Basis-Image glaube ich nicht der Fall, jetzt habe ich noch nicht aktualisiert. In jedem Fall wird man selbst darüber flashen müssen, wenn man dann noch aktueller sein möchte, sprich Nightly Builds.

  3. Michael Collatz
    schrieb am :

    Ich kann bestätigen, dass beim Base Image die deutsche Sprache nicht dabei ist.

    Habe gerade eben das Base Image und danach 2.2 geflasht. Erfreulich für Windows Nutzer: Mit der Anleitung auf mzl.la/Flame klappt das flashen jetzt auch reibungslos unter Windows.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen