20 Reaktionen

Vorschau auf das neue Firefox Sync mit Firefox Accounts

Geschätzte Lesedauer:

Mozilla arbeitet derzeit mit Hochdruck an einer neuen Version von Firefox Sync, um Dinge wie Lesezeichen und Chronik zwischen verschiedenen Geräten zu synchronisieren. Die Anmeldung erfolgt dabei per E-Mail-Adresse und Passwort, dem sogenannten Firefox Account. Ich habe mir das neue Sync vorab angesehen.

Firefox Sync wird in Firefox 29 durch eine neue Version ersetzt, bei welcher man sich mittels E-Mail-Adresse und Passwort anmeldet – zumindest für Nutzer, welche noch kein Sync nutzen. Bestehende Sync-Nutzer werden ab Firefox 30 das neue Sync angeboten bekommen. Ich habe einen kleinen Rundgang durch die Desktop- und Android-Version gemacht, welche die Einrichtung von Firefox Sync demonstrieren soll.

Firefox Accounts auf dem Desktop (Windows, OS X, Linux)

Der ganze Registrierungs- und Anmeldeprozess wurde gegenüber dem alten Sync deutlich vereinfacht – Schluss mit irgendwelchen Aktivierungscodes oder Wiederherstellungsschlüsseln. Im neuen Firefox-Menü befindet sich direkt ein Anmeldelink für die Anmeldung in Firefox. Die dann erscheinende und modern gestaltete Seite erklärt in aller Kürze, was Sync macht, und erlaubt über einen gut sichtbaren Button die Registrierung respektive Anmeldung in den Firefox Account. Ein etwas unauffälliger platzierter Link führt zur Anmeldung im alten Sync, dem sogenannten Legacy Sync.

[lightbox style=“modern“ image_path=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fxa-sync-desktop-1.png“ popup=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fxa-sync-desktop-1.png“ link_to_page=““ target=““ description=““ size=“two_col_small“]
[lightbox style=“modern“ image_path=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fxa-sync-desktop-2.png“ popup=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fxa-sync-desktop-2.png“ link_to_page=““ target=““ description=““ size=“two_col_small“]

Für die Registrierung ist nicht mehr als eine E-Mail-Adresse und ein frei wählbares Passwort notwendig, außerdem muss das Geburtsjahr angegeben werden, da die Nutzung von Firefox Sync ein Mindestalter von 13 Jahren erfordert. Für vor dem Jahr 2000 geborene Menschen wird nur das Geburtsjahrzehnt abgefragt, vor 1960 geborene Menschen fallen ganz einfach in die Kategorie 1960er oder früher. Dadurch, dass kein genaues Geburtsdatum angegeben wird, werden manche im Jahr 2001 geborene Menschen ausgeschlossen, was als vernachlässigbar angesehen wird.

[lightbox style=“modern“ image_path=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fxa-sync-desktop-3.png“ popup=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fxa-sync-desktop-3.png“ link_to_page=““ target=““ description=““ size=“two_col_small“]
[lightbox style=“modern“ image_path=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fxa-sync-desktop-4.png“ popup=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fxa-sync-desktop-4.png“ link_to_page=““ target=““ description=““ size=“two_col_small“]

Nach Bestätigung der E-Mail-Adresse kann man sich bereits mit seinen gewählten Anmeldedaten in Firefox anmelden oder neue Zugangsdaten schicken lassen, falls man sein Passwort vergessen hat.

[lightbox style=“modern“ image_path=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fxa-sync-desktop-5.png“ popup=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fxa-sync-desktop-5.png“ link_to_page=““ target=““ description=““ size=“two_col_small“]
[lightbox style=“modern“ image_path=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fxa-sync-desktop-6.png“ popup=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fxa-sync-desktop-6.png“ link_to_page=““ target=““ description=““ size=“two_col_small“]
[lightbox style=“modern“ image_path=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fxa-sync-desktop-7.png“ popup=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fxa-sync-desktop-7.png“ link_to_page=““ target=““ description=““ size=“two_col_small“]
[lightbox style=“modern“ image_path=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fxa-sync-desktop-8.png“ popup=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fxa-sync-desktop-8.png“ link_to_page=““ target=““ description=““ size=“two_col_small“]

Nach der Anmeldung in Firefox benachrichtigt Firefox darüber, dass die Daten nun synchronisiert werden und weist darauf hin, dass Sync über die Einstellungen von Firefox verwaltet werden kann. Die gezeigte Seite zeigt einen Link zum Abmelden, einen zum Ändern des Passwortes sowie einen zum Löschen des Firefox Accounts. Im Menü befindet sich außerdem anstelle des Anmeldelinks die E-Mail-Adresse, mit der man angemeldet ist. Ein Klick hierauf öffnet den Einstellungsdialog.

[lightbox style=“modern“ image_path=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fxa-sync-desktop-9.png“ popup=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fxa-sync-desktop-9.png“ link_to_page=““ target=““ description=““ size=“two_col_small“]
[lightbox style=“modern“ image_path=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fxa-sync-desktop-10.png“ popup=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fxa-sync-desktop-10.png“ link_to_page=““ target=““ description=““ size=“two_col_small“]
[lightbox style=“modern“ image_path=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fxa-sync-desktop-11.png“ popup=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fxa-sync-desktop-11.png“ link_to_page=““ target=““ description=““ size=“two_col_small“]

Firefox Accounts auf dem Smartphone oder Tablet (Android)

Firefox Sync mit Firefox Accounts auf dem Smartphone oder Tablet einzurichten ist genauso einfach. Der Einstellungsdialog beinhaltet direkt einen Menüpunkt für Sync, darüber geht es in die Synchronisationseinstellungen von Android, wo man einen neuen Account hinzufügt und Firefox Account als Kontentyp auswählt.

[lightbox style=“modern“ image_path=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fxa-sync-mobile-1.png“ popup=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fxa-sync-mobile-1.png“ link_to_page=““ target=““ description=““ size=“two_col_small“]

Die Bildschirme für die Registrierung und Anmeldung sehen genauso aus wie auf dem Desktop und bedürfen daher keiner weiteren Erklärung. Auf dem selben Weg ist es nach der Anmeldung dann möglich, Sync zu konfigurieren.

[lightbox style=“modern“ image_path=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fxa-sync-mobile-2.png“ popup=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fxa-sync-mobile-2.png“ link_to_page=““ target=““ description=““ size=“two_col_small“]
[lightbox style=“modern“ image_path=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fxa-sync-mobile-3.png“ popup=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/fxa-sync-mobile-3.png“ link_to_page=““ target=““ description=““ size=“two_col_small“]

Firefox Accounts auf Windows 8 Modern UI und Firefox OS

In Firefox 29 werden Windows 8 Modern UI sowie Firefox OS noch nicht unterstützt. Dies wird in den kommenden Monaten aber definitiv noch folgen.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und ehemaliger Mozilla Repräsentant. Neben diesem Mozilla-Blog ist er Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox und betreibt außerdem die Webseiten firefox.agenedia.com, firefoxosdevices.org, mozilla.de sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone.

17 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. dpcd
    schrieb am :

    Wie sieht es denn mit der Sicherheit aus? Dass das aktuelle Firefox Sync so „kompliziert“ ist, hatte ja einen guten Grund. Die synchronisierten Daten haben die Geräte der Anwender nur verschlüsselt verlassen.

    Da man bei dem neuen Sync die Möglichkeit hat, neue Zugangsdaten anzufordern, scheint das nicht mehr so zu sein. Oder gibt es da eine entsprechende Option wie in Chrome, die Daten mit einem eigenen Schlüssel zu verschlüsseln?

  2. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Man kann auch für das alte Sync neue Zugangsdaten anfordern:
    https://account.services.mozilla.com/forgot

    Ich muss ehrlich gesagt zugeben, dass ich mich noch nicht mit dem neuen onepw-Protokoll auseinandergesetzt habe. Aber falls du einen Blick drauf werden möchtest:

    https://github.com/mozilla/fxa-auth-server/wiki/onepw-protocol

     

  3. blue_
    schrieb am :

    Danke für den ausführlichen Einblick!
    Weißt du denn, ob die Möglichkeit bestehen bleibt, einen eigenen Sync-Server (bspw. ownCloud) zu nutzen?

  4. schrieb am :

    Chick chick 😀 Nur ist es normal, dass man 5x mal die selbe Aktivierungs mail mit selbem Link erhält??? o.O :O 😀

  5. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Weißt du denn, ob die Möglichkeit bestehen bleibt, einen eigenen Sync-Server (bspw. ownCloud) zu nutzen?

    Theoretisch ja, die Server sind via about:config konfigurierbar. Allerdings ist Sync 1.1 nicht kompatibel mit Sync 1.5, daher benötigt es definitiv serverseitige Anpassungen, wer derzeit einen eigenen Sync-Server betreibt.

    Chick chick :D Nur ist es normal, dass man 5x mal die selbe Aktivierungs mail mit selbem Link erhält??? o.O :O :D

    Nein, ist es nicht. Hängt vielleicht aber auch damit zusammen, dass Nightly noch nicht alle Patches enthält, die der Testbuild enthält, den ich getestet habe. Mit dem hatte ich zumindest keine mehrfachen Mails. 😉

  6. dpcd
    schrieb am :

    Bzgl. der Zugangsdaten: Ich bin mir nicht sicher, weil ich Firefox schon sehr lange nicht mehr benutze, aber soweit ich weiß, brauchte man doch auf jeden Fall den „Recovery Key“ um auf seine synchronisierten Daten zuzugreifen (unabhängig vom Kennwort). Ging dieser Schlüssel verloren, waren die Daten weg, richtig? Damit waren die Daten offenbar verschlüsselt und es gab (sinnvollerweise) auch keine Möglichkeit diesen Schlüssel irgendwie wieder zu beschaffen, sollte er verloren gegangen sein. Mit dem Verbinden der Geräte über den eingegeben Nummerncode wurde dieser Schlüssel dann direkt zwischen den beiden Geräten ausgetauscht (bzw. eben von Hand eingegeben, falls kein anderes Gerät zur Verfügung stand).

    Bei dem neuen Sync braucht man nur noch das Kennwort um von überall auf seine Daten zuzugreifen. Es ist also das einzige Geheimnis was ich habe und mit dem Daten geschützt werden können. Wenn ich aber einfach die Möglichkeit habe, ein neues anzufordern, können die Daten damit ja nicht verschlüsselt sein, bzw. der Anbieter hat auf jeden Fall Zugriff auf meine Daten. Oder übersehe ich da etwas?

  7. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Um auf die Daten zuzugreifen, benötigst du aktuell einen Schlüssel, das ist richtig. Damit hat die Verwendung eines sicheren Passwortes natürlich eine wesentlich größere Bedeutung als vorher. Das ist aber eine ganz gewollte Kompromiss-Entscheidung von Mozilla gewesen. Es ist der Plan, dass Nutzer ihre Daten mit ihrem Passwort wiederherstellen können, wenn sie zum Beispiel ihr Gerät verlieren oder ihr System neu installieren. Ich kenne keine seriösen Zahlen dafür, aber rein von meiner persönlichen Beobachtung sind es über 90 Prozent, die dann dastehen und sich natürlich vorher keinen Wiederherstellungsschlüssel notiert haben und damit ihre Daten für immer verlieren. Es ist außerdem ein erklärtes Ziel, neue Geräte hinzufügen zu können, ohne dass man Zugriff auf ein anderes Gerät haben muss. Dazu sollen Firefox Accounts weitere Features als nur Synchronisation ermöglichen, weswegen das notwendig ist.

    Wir sprechen hier aber auch erst von Version 1 des neuen Protokolls. Es ist durchaus denkbar und auch bereits als mögliche Erweiterung des Protokolls für Version 2 im Mozilla Wiki festgehalten, dass man einen Account für ein zweites Passwort konfigurieren könnte. Wenn Mozilla dies implementiert, sollte dieser Vorteil wieder gegeben sein.

  8. schrieb am :

    Gibts den von dir getesteten Test-Build irgendwo zum Download? Bei meiner aktuellen Nightly ist der neue Sync nämlich immer noch nicht vorhanden.

  9. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    https://tbpl.mozilla.org/?tree=Try&rev=964e8d783daf

    Heute sind wieder einige Sachen im regulären Entwicklungszweig gelandet. Angestrebt wird, dass das morgen im Nightly aktiviert wird. Selbst wenn das nicht klappen sollte, kann man daher davon ausgehen, dass es wirklich sehr bald im Nightly ist.

  10. schrieb am :

    neue Geräte hinzufügen zu können, ohne dass man Zugriff auf ein anderes Gerät haben muss

    Darin sehe ich eine große Verbesserung! Besonders da ich Sync hauptsächlich nutze um auf dem gleichen Gerät versch. Firefox Versionen abzugleichen, da ist die Einrichtung ohne ‚anderes Gerät‘ deutlich einfacher.

  11. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Die aktuellsten Testbuilds, von denen Mozilla glaubt, dass alle Patches drin sind, die notwendig sind, um das neue Sync im Nightly zu aktivieren:

    http://ftp.mozilla.org/pub/mozilla.org/firefox/tinderbox-builds/fx-team-win32/1391125283/
    http://ftp.mozilla.org/pub/mozilla.org/firefox/tinderbox-builds/fx-team-macosx64/1391125283/
    http://ftp.mozilla.org/pub/mozilla.org/firefox/tinderbox-builds/fx-team-linux64/1391125283/

    Allerdings nicht frei von Known Issues, dafür sprechen wir aber ja auch von Nightly-Versionen, da ist das okay. 😉

  12. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Das neue Sync ist ab sofort im Nightly aktiviert:
    … siehe Artikel

  13. Philipp
    schrieb am :

    Ist dir/euch aufgefallen, dass mit dem neuen Sync die wundervolle Funktion in Android „Sende (Tab) an Desktop“ verschwunden ist?

    Und zwar sowohl im Android-Firefox als auch im Teilen-Menü von Apps wie Twitter & Co. Könnt ihr mir da helfen/das erklären?

  14. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Die Funktion kommt in Firefox für Android 29.0.1 wieder.

  15. Orwell
    schrieb am :

    Gibt es denn keine offizielle Stellungnahme zum Thema Sicherheit?

     

    Ich finde die hier aufgetetene Diskussion nämlich sehr interessant. Ich glaube nämlich auch dass es vorher faktisch eine Ende-zu Ende Verschlüsselung war über diese unhandlichen Keys.

    Mit Benutzername und Passwort muss der Verschlüsselungskey ja wieder bei Mozilla liegen. In diesem Sinne eine wesentliche Verschlechterung der Sicherheit. Schade das man das nicht parallel Laufen lassen kann. Das eine für die DAUs das andere für die Leute die Wissen das man den Key ausdrucken sollte.

  16. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :
  17. dpcd
    schrieb am :

    Das neue Sync bietet nach wie vor eine Ende-zu-Ende Verschlüsselung, der Schlüssel wird aus deinem Kennwort abgeleitet. Du kannst zwar ein neues Kennwort anfordern, dabei können jedoch nur deine „Klasse-A“ Daten behalten werden, die bei Mozilla im Klartext vorliegen (z.B. die E-Mail Adresse). Die „Klasse-B“ Daten, die direkt auf deinen Endgeräten verschlüsselt werden, können nicht wiederhergestellt werden (Lesezeichen, Chronik, etc.).

    Somit ist die Nutzung von Sync jetzt zwar einfacher, bietet aber das selbe Maß an Sicherheit wie zuvor — vorausgesetzt du verwendest ein starkes Kennwort.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen