66 Reaktionen

Mozilla veröffentlicht Firefox OS 2.5 Developer Preview

Geschätzte Lesedauer:

Mozilla hat heute eine Developer Preview von Firefox OS 2.5 veröffentlicht. Bei der Developer Preview handelt es sich um eine App für Android, welche einfach über das bestehende System drüber installiert wird und die Firefox OS-Experience auf Android bringt. Darüber hinaus gibt es für erste Geräte wie das Alcatel One Touch Fire oder diverse Sony-Smartphones vollwertige Firefox OS-Systeme zum Installieren.

Ab sofort kann die Developer Preview von Firefox OS 2.5 auf der Mozilla-Webseite heruntergeladen werden. Bei der Developer Preview handelt es sich nicht etwa um eine Version von Firefox OS, welche auf ein bestehendes Firefox OS-Smartphone installiert wird, sondern um eine App für Android, welche die Oberfläche von Firefox OS sowie die Firefox OS-Apps auf Android bringt. Der offensichtliche Vorteil: unter der Haube arbeitet nach wie vor Android, womit Apps wie WhatsApp weiterhin funktionieren. Auch muss das Gerät hierfür nicht geflasht werden, man kann Firefox OS also testen und jederzeit wieder zum richtigen Android zurückkehren, ohne dass dies mit Datenverlusten einherginge.

Wer ein vollwertiges Firefox OS nutzen möchte, findet auf der Mozilla-Webseite zumindest für ein paar Geräte Images von Firefox OS 2.5 zum Installieren. Unter anderem wird das Alcatel One Touch Fire, das erste Alcatel-Smartphone mit Firefox OS, damit zu neuem Leben erweckt. Auch Besitzer eines Google Nexus 4 respektive 5 werden hier fündig sowie Besitzer diverser Sony-Smartphones.

Auf einer weiteren Seite finden Interessierte einen Einstiegspunkt, um dabei zu helfen, Firefox OS für weitere Geräte zu portieren.

Firefox OS 2.5 Developer Preview

Firefox OS 2.5 Developer Preview

Firefox OS 2.5 Developer Preview

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und ehemaliger Mozilla Repräsentant. Neben diesem Mozilla-Blog ist er Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox und betreibt außerdem die Webseiten firefox.agenedia.com, firefoxosdevices.org, mozilla.de sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone.

65 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Alexander
    schrieb am :

    Gestern mein Nexus 4 von eBay genau für diesen Post erhalten =)

    Lasst uns Weihnachten vorverlegen 🙂 Bin ich vielleicht gespannt.

  2. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Würde mich freuen, dein Fazit nach dem Testen hier lesen zu können. 😉

  3. Manu
    schrieb am :

    Hi,

    weiß jemand wann es das neue System für das "Alcatel One Touch Fire S" geben wird?

    Kenn mich damit nicht aus. Wird es ein OTA-Upadte geben? Oder muss ich das System herunterladen und irgendwie selbst installieren?

     

    Danke

  4. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Mir ist nicht zu speziellen Geräten bekannt. Sollte es ein Update auf Firefox OS 2.5 von Alcatel One Touch geben, dann ziemlich sicher als OTA-Update, wenn seitens Mozilla oder der Community angeboten wie die Geräte auf der im Artikel verlinkten Seite, dann wird man es sich selbst herunterladen und installieren müssen. Aber wie gesagt, ob das eine oder das andere oder ob überhaupt für das Alcatel One Touch Fire S, weiß ich nicht.

  5. Manu
    schrieb am :

    Danke für Deine schnelle Antwort.

    Welches Smartphone würdest Du derzeit empfehlen, sofern es mit Firefox OS laufen soll?

  6. Alexander
    schrieb am :

    Werde ich gern veröffentlichen, wenn ich es aufm Nexus drauf habe. Brauche das Gerät leider vorher noch für einige kleine Forschungen, aber dann 🙂

     

    PS : Das Update für Open C 2.5 gibts hier : http://builds.firefoxos.mozfr.org/opencebay/nightly/

    Das steht leider nicht auf der Mozilla-Seite.

    Anleitung hier :http://itrig.de/index.php?/archives/2155-ZTE-Open-C-Update-auf-Firefox-OS-2.x-in-10-Minuten.html

     

    Habs drauf =) Sieht gut aus. Dann werden noch mein Nexus 4 folgen und dann hoffentlich noch mein Favorit OneTouche Fire E und vll. sogar das kleine Keon =) Wer weiß, erste Eindruck auf dem Open C ist aber genial 🙂 Mal schauen wie es sich so schlägt. Der Android Home-Screen als APK ist leider nicht so ganz gelungen (kann aber auch an meinem modifizierten Android liegen). In 5 Minuten zwei Mal abgestürzt, aber um einen groben Einblick zu kriegen reichts.

  7. Alexander
    schrieb am :

    FFOS 2.5 hat sogar einen eingebauten Dummheitsfilter xD Zum Testen des Browsers rufe ich immer relativ umfangreiche und aggressive Webseiten auf, z.b. bild.de. xD Tja, das hat sich mit 2.5 leider erledigt, bild erkennt einen adblocker und verweigert den Zugang. 

    — I ain't even mad — 

  8. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Was hat Tracking denn mit Dummheit zu tun? Davon abgesehen, dass der Tracking-Schutz optional ist und ausdrücklich vom Nutzer aktiviert werden muss, damit er überhaupt greift. Siehe auch Screenshot im Artikel.

  9. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    @Manu:

    Welches Smartphone würdest Du derzeit empfehlen, sofern es mit Firefox OS laufen soll?

    Ich besitze ein T2Mobile Flame, aber das gibt es leider nicht mehr zu kaufen. Ansonsten sind die Geräte von hier sicher nicht die schlechteste Wahl:

    https://firefoxos.mozilla.community/devices/

  10. Alexander
    schrieb am :

    Es ging hier in erster Linie nicht um das Tracking als Dummheit, sondern, dass der Zugang zu Bild verwehrt wird (Bild = Dummheit => Keine Aufruf der Seite mit Tracking-Schutz => keine Dummheit lesen müssen). xD Ich besuche diese Seite nur ab und an zu Testzwecken, und es ist wohl falsch rübergekommen: Dass mir der Zugang zu diesen exorbitant wichtigen Informationen der BILD-Zeitung verwehrt bleibt interessiert mich nicht die Bohne. Ich habe immer (wenn vorhanden) nen Adblock laufen und deaktivere diese nur auf Seiten die ich unterstützen möchte.

    Der Tracking-Schutz springt dem Nutzer direkt ins Auge und das ist genial. (Pop-Up beim ersten Start vom Browser). Kein Suchen in den Tiefen der Einstellungen sondern direkt die Chance den zu aktivieren. Und ich gehe fest davon aus, dass viele FFOS-Nutzer diesen auch aktivieren =)

    Es laufen derzeit nicht alle Apps aus dem Store. Das ist aber in einer Dev.-Preview nicht schlimm, zumal die Open C-Version ja auch noch eine Community-Version ist. Aber FFOS 2.5 macht echt nen erwachsenen Eindruck 🙂 Alles was man braucht und kein unnötiger Schnickschnack.

     

    Homescreen ist aufgeräumt (zumindest anfangs 😉 ) und das Clippen der Seite ist genial. Die Hardware des Open C lässt das System etwas ruckeln und führt zu einigen Denkpausen, aber alles nicht schlimm. Selbst wenn es nur auf dem Open C verfügbar wäre würde ich es nutzen. Werde noch den Kalender testen müssen, da bin ich gespannt, ob mein Synology-CalDAV mittlerweile unterstützt wird. Der Browser ist verdammt schnell, verglichen mit der Android- (S3) und Windows-Version (Surface). Das gefällt mir.

    Das AddOn zur Erweiterung der Einstellungsmöglichkeiten (Quick Settings Enhancement) in den Schnelleinstellungen ermöglicht nochmal ein paar weitere Möglichkeit im Pull-Down-Menü.

    Das Warten hat sich gelohnt.

     

     

  11. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Achso, dann hatte ich das falsch verstanden. 😉

    Danke für deinen Eindruck. Ich hatte leider noch nicht die Gelegenheit, Firefox OS 2.5 auf einem "echten Gerät" zu testen, abgesehen von der Developer Preview als Android-Aufsatz.

  12. Alexander
    schrieb am :

    Nach einer sehr kurzen Testphase kann ich bisher das Folgende berichten:

    (Mir ist und jedem Leser sollte bewusst sein, dass es sich hierbei um eine Dev.-Preview handelt.)

     

    1. Der Home-Screen ist aufgeräumt, kann personalisiert werden und die Icons angenehm groß.

    2. Der Browser ist angenehm schnell und hat auch die Option des Tracking-Schutzes

    3. Durch Add-Ons aus dem Market kann das System noch weiter verbessert (getweakt) werden.

    4. Das Pull-Down-Menü müsste noch dahingehend verändert werden, dass z.B. Apps die Musik abspielen (z.B. Radio) immer sichtbar sind und direkt aufgerufen oder gemutet werden können (ähnlich wie bei Android). Hier muss noch über den lang gedrückten Home-Screen die App aufgerufen werden.

    5. Die vorinstallierte Notiz-App ist recht rudimentär, macht aber was es soll. Kann mit Evernote verbunden werde, sollte aber in Zukunft noch weitere Möglichkeiten bieten.

    6. Durch gleichzeitiges Drücken und Halten der Volumen Up & Down-Taste wird ein System-Protokoll und ein Screenshot erstellt. Das ist für die neue App Bugzilla zum Berichten von Bugs. Genial gelöst finde ich.

    7. Das Entfernen der Apps durch langes Drücken des Symbols und dem nach dem Loslassen aufpoppenden Menüs ist etwas ungeschickt. Ich wäre eher dafür, dass das Menü zum Deinstallieren bereits beim Drücken erscheint und nicht erst nach dem Loslassen.

    8. Home-Button-Vibration ist nicht ausstellbar (tippe hier jedoch auf hardware-spezifische Bugs)

    9. Buddy-Up als Firefox OS Support ist eine super Idee, leider noch nicht auf Deutsch aber grundsätzlich sollte man heutzutage der englischen Sprache mächtig sein.

    10. Deinstallation der Apps für den Einstellungs-Punkt "App-Berechtigungen" finde ich etwas unglücklich und schwer zu finden. Aber es gibt ja noch die Möglichkeit über das "Drücken und Halten" auf dem HomeScreen

    11. Für den Firefox-Browser fehlt nur noch die Funktion des automatischen Löschens der Cookies und des Caches nach jeder Sitzung. Privacy, Privacy, Privacy =) Aber mit den momentan Funktionen bin ich doch recht zufrieden.

    12. VPN fehlt leider, aber mit Mullvad ist wohl schon jemand am Entwickeln, aber trotzdem wäre eine VPN-Einstellungs-Möglichkeit für einen privaten VPN sinnvoll. Ich gehe aber fest davon aus, dass dies in zukünftigen FFOS-Versionen verfügbar ist.

    13. Ich als kleiner Fußball-Fan musste feststellen, dass auch FFOS 2.5 (wie vorherige Versionen) ein Problem mit der mobilen Webseite von comunio (m.comunio.de) hat. Wie auch der Desktop-Firefox. Andere Browser haben dieses Problem nicht. Ich kann nicht sagen woran es liegt aber vermutlich auch an comunio selbst.

    14. Mit dem richtigen Stück Hardware (vll. Nexus 4, vll. Z3 compact) ist das OS bestimmt richtig schnell und toll im Handling, das Open C ist leider noch etwas zu schwach auf der Brust.

    Mehr wenn ich weiter testen konnte.

    Zusatz: Die allseits beliebte Bing-Suche ist wieder dabei xD Die Hoffnung stirbt zuletzt. **Spaß**

  13. schrieb am :

    Oha… Das heißt also das ich mal unter meinem Bett nach dem AOTF suchen muss 😀

  14. schrieb am :

    Okay… Dann jetzt mal kurz hier eine kurze Zusammenfassung auf dem Alcatel OneTouch Fire:

    Zu Beginn sei gesagt, ich besitze ein Flame von T²Mobile, sodass ich es damit nun ein wenig vergleichen werde.

    Zudem kann man jetzt auch nicht krasseste Power vom AOTF erwarten, da es zB eh nur einen viertel GB RAM hat und auch nicht gerade einen HighSpeed-Prozessor hat 😉

    Und zu diesem Punkt komme ich nun direkt: Mit diesem wenigen Arbeitsspeicher, der in diesem Gerät verbaut ist, kommt es meiner Meinung deutlich besser mit v2.5 klar, als noch bei 1.x. Es gab ständig irgendwelche Lags etc. Diese existieren nun zwar noch immer, aber nicht so umfassend viele, wie vorher. Performance daher: ? Akzeptabel! – Allerdings nicht zu vermeiden ist es natürlich, dass sich nicht mehr als 2 Apps gleichzeitig betreiben lassen.

    Als nächstes… Nette Idee mit dieser Dev-Preview, allerdings verstehe ich den Sinn nicht wirklich, wenn man dann nur die Hälfte der Apps nutzen kann..? Das Problem liegt darin, dass ich schon nach erweiterten Berechtigungen gefragt werde, wenn ich die Apps öffne die zum Ändern des Designs von FxOS dienen. Möchte ich diese Berechtigungen aktivieren, startet das Gerät neu und steckt fest. Nichts tut sich mehr, ergo ich kann die Berechtigungen auch nicht freischalten… Wieso bringt man also diese Builds auf das Fire, wenn selbst dieser elementar-wichtige Baustein nicht funktioniert… Mind. 4 Apps sind das, und die hätte ich nun wirklich gern mal getestet, da die auf dem Flame nicht mal zu existieren scheinen (Build vom 23. Okt'15 | auf dem Fire ist das jetzt von August).

    Ich würde daher nun sagen, dass es auf jeden Fall eine tolle Idee ist, allerdings bei Teilen dann wiederum der Sinn fehlt, wenn sie extra für Entwickler da sind und dann nicht funktionieren. Natürlich weiß ich jetzt nicht, wie es auf den anderen verfügbaren Geräten ist, aber dieser Eindruck ist jetzt erst einmal ein wenig in diesem Punkt enttäuschend. Vielleicht hat er sich beim Aktivieren des Entwicklermodus aktiviert, evtl. funktioniert das ganze aber auch gar nicht…
    Man braucht teilweise auch etwas Geduld, bei diesem Gerät aber nicht verwunderlich 😀

  15. Rudi
    schrieb am :

    Darauf habe ich schon lange gewartet. Endlich kann man potente Hardware mit Firefox OS kombinieren!

    3 Fragen habe ich jedoch noch:

    1. Wenn ich z.B. ein Sony Smartphone flashe und Firefox installiere, erhalte ich dann neue Versionen (Firefox 3.0 usw.) als OTA Update, oder muss ich auf eine Anpassung durch die Community warten und diesen neuen Build manuell installieren?

    2. Die Builds von Firefox OS für Android Smartphones werden nicht direkt auf der offiziellen Seite von Mozilla, sondern es wird zu Seiten wie modaco.com verlinkt. Inwieweit sind diese Seiten als Softwarequelle vertrauenswürdig?

    3. Wird es von Mozilla in absehbarer Zeit einen offiziellen Build geben, den man auf seinem Android Device installieren kann, oder wird man immer auf Ports aus der Community angewiesen sein?

  16. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    1. Wenn ich z.B. ein Sony Smartphone flashe und Firefox installiere, erhalte ich dann neue Versionen (Firefox 3.0 usw.) als OTA Update, oder muss ich auf eine Anpassung durch die Community warten und diesen neuen Build manuell installieren?

    Sollte normalerweise als OTA-Update sein. Mit Sicherheit kann ich es aber nicht sagen, da ich keine eigenen Erfahrungen dazu habe.

    Die nächste Version nach Firefox OS 2.5 wird aber erst einmal Firefox OS 2.6 in einem halben Jahr sein. 😉

    2. Die Builds von Firefox OS für Android Smartphones werden nicht direkt auf der offiziellen Seite von Mozilla, sondern es wird zu Seiten wie modaco.com verlinkt. Inwieweit sind diese Seiten als Softwarequelle vertrauenswürdig?

    Wenn Mozilla auf der offiziellen Webseite darauf verlinkt, dann würde ich das direkt als Antwort auf die Frage sehen – Mozilla vertraut dieser Quelle offensichtlich. Ich gehe grundsätzlich davon aus, dass die Links okay sind, die auf offiziellen Mozilla-Webseiten verlinkt werden, bis ich vom Gegenteil überzeugt werde. 😉

    3. Wird es von Mozilla in absehbarer Zeit einen offiziellen Build geben, den man auf seinem Android Device installieren kann, oder wird man immer auf Ports aus der Community angewiesen sein?

    Mozilla arbeitet mit der Community zusammen, um nicht zu sagen die Community ist ein wichtiger Teil von Mozilla. Mozilla alleine hätte vermutlich gar nicht die Ressourcen, um Firefox OS auf möglichst viele Geräte zu bringen. Einen universalen Build, den man auf jedem Android-Gerät installieren kann, wird es wahrscheinlich nie geben, schon wegen der unterschiedlichen Gerätetreiber für jedes Gerät. Eine solche universale Lösung wäre halt die ebenfalls veröffentliche Android-App, was dann aber eben auch nur ein Android-Aufsatz ist. Darum dürfte der Weg für ein "echtes" Firefox OS immer über Portierungen gehen.

  17. Michael
    schrieb am :

    Hallo alle 🙂

    schön zu hören dass es weiter geht!!!

    Leider ist für mein alcatel Fire E noch kein update vorhanden. 🙁 Bin immernoch auf FF OS 1.3. Aber da kommt bestimmt noch was. 🙂

    da ich es ja noch nicht auf meinem Handy testen kann habe ich mir gedacht dann versuche ich mal die  APP Version für mein Acer A500 Tablett und siehe da ich habs geschafft. ;-P

    mann merkt zwar schon dass es noch nicht fürs tablett gemacht ist aber weniger als ich dachte. Die apps funktionieren bis jetzt alle und schick schaut es auch aus.

    leider lädt der Startbildschirm alle 5 Minuten mal neu weswegen dies app wahrscheinlich keine Dauerlosung wird.

    Aber so bald man es fest installieren kann falls es auf meinem alten Tablett geht wird es gleich installiert!!! Freu mich schon auf mein Fire e in diesem Design!!!Gruß  Michael

  18. beastman
    schrieb am :

    kann ich endlich von der 2.6 nightly auf 2.5 wechseln danke für hinweis vom openc.

  19. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Ich weiß nicht, woher du eine Nightly-Version von Firefox OS 2.6pre für das ZTE Open C herhast, aber genau dort würde ich nachsehen, ob es auch einen Build von Firefox OS 2.5 gibt. Stand jetzt dürfte der Unterschied minimal sein, weil die Entwicklung von Firefox OS 2.6 kaum begonnen hat.

  20. Beastman
    schrieb am :

    Die nightly gibts hier http://builds.firefoxos.mozfr.org/opencebay/

    leider ist der link von Alexander die gleiche Nightly von 2.6

     

  21. Alexander
    schrieb am :

    Hi Beastman,

    du hast vollkommen Recht, aber wie du bereits weiter oben gelesen hast, handelt es sich um eine Dev.Preview und somit nicht um eine Stable 2.5. Ich gehe auch nicht davon aus, dass es derzeit eine stable 2.5 gibt, sondern eher nur nightlys.

     

    Auch die Android-App ist mit 2.6 und Gecko 45.0.0 ausgezeichnet. Daher wirst du für die Stable noch bis Anfang 2016 warten müssen, aber der Funktionsumfang wird ja derzeit schon deutlich. Es funktionieren noch nicht alle Apps, aber wie gesagt es ist ja meist nur eine community maintained nightly für die Geräte vorhanden. Das Open C hat bereits gestern sein erstes Update erhalten.

     

    Wieso hast du denn ein Problem mit der 2.6pre ?

     

  22. Alexander
    schrieb am :

    Hier der Link zum Kommentar zu Mullvad-VPN :

     

    https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=904919#c16

  23. beastman
    schrieb am :

    Mir gehts eher um eine gefestigte version wo halt mehr bugs gefixed werden bei nightys weiss man nie ob das handy beim nächsten update noch startet.Mir ist bewusst als langjähriger nightly tester worauf man sich da einlässt und das man es produktiv eher nicht nutzen sollte.

  24. Gomez
    schrieb am :

    Welches Smartphone würdest Du derzeit empfehlen, sofern es mit Firefox OS laufen soll?

     

    Ich habe mir das Xperia E3 geholt. 50 Euro und sehr gut mit FF 2.5. Nur die Kamera geht nicht.

    Ich wüsste ja gern ob an der Kamera für die Xperias gearbeitet wird. Wo kann man die Entwicklung verfolgen?

  25. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Wo man die Entwicklung aktiv verfolgen kann, kann ich nicht sagen, aber ausgehend davon, was ich am 8. Oktober geschrieben habe, wird daran gearbeitet. 😛

    Und während der Großteil ohne Probleme funktioniert, trifft dies noch nicht auf die Kamera und das FM-Radio zu. Aber daran wird gearbeitet.

    Firefox OS 2.5 Nightly-Builds für Sony Xperia-Smartphones

    Die erste Anlaufstelle für Informationen diesbezüglich ist vermutlich das FXP-Projekt selbst:

    http://fxpblog.co/

  26. Bertswife
    schrieb am :

    Kann mir jemand ein Smartphone mit physischer QWERTZ-Tastatur empfehlen, auf dem Firefox OS einigermaßen brauchbar laufen müsste?

    Sind die älteren Xperia-Modelle mit QWERTZ-Tastatur mit Firefox OS nutzbar?

    Eine Leistung vergleichbar mit mindestens dem ZTE Open C wäre natürlich wünschenswert.

    Oder bin ich damit auf komplett verlorenem Posten? :-/

  27. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Firefox OS läuft auf den Sony-Geräten, die auf der im Artikel verlinkten Webseite genannt werden, ansonsten bleibt bislang nur der Weg über die Android-App, was aber kein vollwertiges Firefox OS darstellt.

    Im kommenden Jahr werden auch andere Telefone mit Firefox OS als konventionelle Touchscreen-Smartphones erscheinen.

  28. Bertswife
    schrieb am :

    „Im kommenden Jahr werden auch andere Telefone mit Firefox OS als konventionelle Touchscreen-Smartphones erscheinen.“

    Das klingt ja schonmal hoffnungsfroh… 🙂
    … gibt es denn schon irgendwelche Ankündigungen oder genauere Termin (Quartal oder Monat) für physische QWERTZ-Tastaturen oder was genau sich hinter „andere Telefone“ verbergen könnte?
    Ich möchte ja meine eMails nicht auf einer 10-Ziffern-Tastatur (und mit Steuerkreuz) schreiben… 😉

  29. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Ich weiß nur, dass es Geräte mit QWERTZ-Tastatur 2016 geben soll, aber nichts Genaueres. Und Feature-Phones (ja, mit Ziffern-Tastatur) werden im Sommer 2016 erscheinen.

  30. Open PGP
    schrieb am :

    Besteht die Möglichkeit, mit Firefox OS (ab Version 2.5) bei eMail-Versand/Empfang als Verschlüsselung (Open)PGP zu nutzen?

  31. Michael
    schrieb am :

    Hat hier irgendjemand schon ein sony xperia gerät gekauft und getestet ob es schon Alltagstauglich ist? Ich hätte interesse an einem z3 compact.

    Kann man bei der Installation etwas falsch machen?

    Kann ich die Installation rückgängig machen?

    Ist es so alltagstauglich wie mein alcatel fire e mit FF OS 1.3?

    danke für die Antworten!

    Grüße Michael

  32. Broesel
    schrieb am :

    Hallo Michael

    ich habe mir ein Xperia Z3 Compact gekauft und OS 2.5 aufgespielt

    beim bootlock entfernen hatte ich erst Schwierigkeiten ging dann aber recht einfach und software aufspielen geht auch leicht und schnell. Ich habe es mit ADB und fastboot gemacht.

    Telefonieren und sms sind einwandfrei.Filme z.b. auf Youtube laufen nicht (grünstich) . Akkulaufzeit ist auch noch nicht gut. SIM Lock wird häufiger abgefragt,und whattsapp funktiert aber langsam und hängt sich auch oft auf. Bilder und Filme unter whattsapp lassen sich garnicht starten. Kamera funktioniert noch garnicht.

    Ich hatte vorher ein Firefox E und habe mehr erwartet, dafür geht  es nicht komplett aus (wie das E).

    Vielleicht habe ich aber auch nicht alles richtig gemacht beim installieren, bin auch kein Profi.

    Ich hoffe das ich durchhalte auch nach den neuen Ankündigungen von Mozilla.

    Der Browser funktioniert einwandfrei und auch LTE geht super.

    Gruß Broesel

     

     

  33. Alexander
    schrieb am :

    Ich hatte vorher ein Firefox E und habe mehr erwartet, dafür geht  es nicht komplett aus (wie das E).

     

    Meinst du damit, dass du es nicht herunterfahren kannst? Drück mal die Power- und die Home-Taste gleichzeitig, dann öffnet sich das entsprechende Menü.

  34. Broesel
    schrieb am :

    Nein ich meine das mein fire E einfach ausgeht und ich erst wieder starten konnte wenn ich die Power Taste ca 20 bis 30 Sekunden gedrückt hatte.

  35. Michael
    schrieb am :

    Hi Brösel,

    ich habe jetzt zum testen ein xperia E3 für 50 € daheim.

    Leider kenne ich mich auch nicht so gut aus werde es aber diese  Woche mal versuchen mit dem Booten.

    Ich habe auch im Alltag ein Fire E im Einsatz und bin eigentlich zufrieden mit Firefox 1.3. Bis auf die fehlende copy/paste funktion.

    Würde mich freuen mehr über deine Erfahrungen zu hören.

    Beste grüße

    Michael

  36. Michael
    schrieb am :

    Hallo alle,

     

    so ich habe jetzt mein bestes gegeben und mein Xperia E3 ist gerooted. Habe es auch mit dem Boot checker getestet.

    Wenn ich jetzt alles nach der Reihenfolge wie im Youtube Video machen: https://www.youtube.com/watch?v=44SyKeF_Yfw

    kommt im Dos fenster leider nur <waiting for device>.

    Was habe ich falsch gemacht???

    Schritte:

    1  Gerät trennen???

    2 Gerät ausschalten

    3 Lautstärkeknopf nach unten drücken

    4 USB Kabel anschließen

    dann gehts zum DOS!?

    Ich hier leider keinerlei Erfahrung in solchen dingen.

    Wäre super wenn mich hier jemand unterstüten könnte! 😀

     

    Grüße Michael

  37. Broesel
    schrieb am :

    Hallo Michael

    ich glaube du mußt Volume up und Power gleichzeitig drücken und halten und das usb kabel anschließen.

    Dann müßte es gehen

    Gruß Broesel

  38. Alexander
    schrieb am :

    Hi Micha, öffne cmd mal als Armin.

     

     

  39. Alexander
    schrieb am :

    @Micha:

     

    Ich meine natürlich als Admin:P Ich schreibe nie wieder hier mit dem Handy.

     

    Und dann versuch mal "adb devices" dann müsste dein Gerät auftauchen. Vorher musst du am Gerät USB-Debugging aktivieren. Wenn das läuft dann siehst du erstmal, dass es überhaupt funzt.

  40. Michael
    schrieb am :

    Hallo ihr beiden,

    leider bin ich jetzt erstmal auf arbeit. 🙁

    also kann ich eure Tipps leider erst am Donnerstag testen. Aber schon mal besten dank für die Antworten.

    Natürlich öffne ich es auch mal als Armin 😉

    Gruß Michael

  41. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Hinweis auf den Artikel Firefox für Android: Unterstützung für Android 3 wird eingestellt – dies hat auch Auswirkungen auf zukünftige Versionen von Firefox OS für Android-Smartphones.

  42. Michael
    schrieb am :

    Hi alle,

    leider komme ich mit meiner Mission Firefox auf das Experia E3 zu spielen nicht weiter.

    Vielleicht kann mir ja einer von euch weiter helfen.

    Wenn ich im Dos nach der Reihe vorgehe kommt bei mir immer waiting for device.

    Oben am  Handy leuchtet ein kleines blaues Lämpchen.

    Ist dass so korrekt?

    Ich habe auch den PC companion drauf der erkennt mein Gerät auch aber sucht jedes mal nach treibern?

    Wäre super wenn mir jemand helfen könnte alleine komm ich nicht mehr weiter.

    Gruß Michael

  43. Alexander
    schrieb am :

    Ich schätze mal das „waiting for device“ kommt bei der Nutzung von ADB?

    Wenn ja, ist dies eigentlich immer ein Zeichen von

    a) Dein Gerät hat USB-Debugging nicht installiert

    oder

    b) Dein Gerät hat das Debugging über diesen Rechner nicht erlaubt

    oder

    c) ADB ist nicht richtig installiert / oder in einer falschen Version

  44. Michael
    schrieb am :

    Hi Alexander,

    a: Ja das "waiting for devices" kommt bei der ADB Nutzung welce ich per MS-Dos Nutzungüber Befehleingabe gestartet wird.

    Ich habe es eigentlich so wie in diesem Video gemacht!

    https://www.youtube.com/watch?v=44SyKeF_Yfw

     

    b. Mein Gerät zeigt beim  normalem Anschluß auf dem Display USB Debugging an.

    Also vermute ich dass es erlaubt ist!?

     

    c. wie kann ich testen ob ADB richtig installiert, oder in der richtigen Version installiert ist?

     

    Sorry für die späte Antwort!

    Gruß

    Michael

  45. Alexander
    schrieb am :

    Hi

    zu a)

    Über Windows ist es immer relativ schwierig (finde ich). Ich mache sowas eigentlich immer über Ubuntu. Wenn dir ein Rechner mit Linux/Ubuntu zur Verfügung steht, solltest du es hierüber probieren.

     

    zu b)

    Musstest du auf dem Gerät den Fingerprint des Rechners bestätigen? Diese Anfrage kommt meist beim ersten Debugging-Versuch mit einem Rechner.

     

    zu c)

    mit adb version oder adb –version kannst du die Version herausfinden, wenn du aber die aktuellste adb-Version von Google heruntergeladen hast, dann sollte es grds. funktionieren. Hatte diese Probleme ab und an unter Linux mit adb aus den Repos.

     

    d)

    Hast du die Treiber für dein Gerät unter Windows installiert? Unter Linux ist dies nicht nötig, unter Windows brauchst du jedoch funktionierende Treiber.

     

    Grüße

     

    Alex

  46. Michael
    schrieb am :

    Hi Alexander,mit

    also wenn ich das Handy per usb Verbinde kommt:

    USB Debugging verbunden

    installiere Software

    Mit PC verbunden.

    Jede dieser meldungen welche auf dem Handy angezeigt wird dauert ca 1 sec.

    Auf dem Sony Companion (PC) kommt jedes mal installationsprogramm un es dauert ca 1-2 min

    Installieren der Treiber.

    Wobei ich sagen muss der Rechner auf dem ich ADB drauf habe ist auch uralt.

    Auf diesem Rechner ist zwar auch Ubuntu aber da kenne ich mich NULL aus 🙁

    Gruß

    Michael

  47. Michael
    schrieb am :

    Hi

     habe gerade noch bemerkt wenn ich mein Handy nach Vorschrift anschalte bzw anstecke.

    kommt auf dem Desktop ein -fenster:

    Neue Hardware gefunden

    Treibersoftware für "S1Boot Fastboot" muss installiert werden

    Dann kommen drei Möglichkeiten:

    – Treibersoftware suchen und installieren

    – später nachfragen

    – Diese Meldung nicht noch einmal dür dieses Gerät anzeigen.

    Jetzt suche ich mal im WEB was ich da finde.

    Gruß

    Michael

  48. Michael
    schrieb am :

    Hi

    jetzt habe ich einen Treiber geladen.

    Das Problem mit waiting for devices habe ich jetzt nichtmehr!

    Dafür kommt dann nach meinem Fastboot befehl nur 1 X Okay

    und 1 X Failed.

    Jetzt mache ich erstmal eine Pause 🙁

    MfG

    Michael

  49. Alexander
    schrieb am :

    Bei welcher Datei kommt denn "Failed" kannst du mal ein Screenshot schicken?

     

    Ich glaube, auch wenn du dich mit Ubuntu nicht auskennst, geht es dort einfacher und schneller.

     

    Muss der Bootloader von deinem Smartphone noch entsperrt werden, oder ist er schon entsperrt ?

     

  50. Michael
    schrieb am :

    Hi Alexander,

    heute kann ich keinen screenshot mehr schicken sonst flippe ich aus 😉

    zu Ubuntu: was müsste ich da denn noch zusätzlich machen. also alle Daten nochmal runterlden is klar. Mein Problem ist halt dass ich da garkein Video etc habe wo mir zeigt wie es geht.

    Ich weiß nicht mal wie ich da in MS-Dos rein komme etc.

    Die Frage mit dem Bootloader verstehe ich nicht. Am Smartphone habe ich nur den Root durchgeführt und mir vom Root-Checker eine bestätigung geholt.

    Gruß

    Michael

     

  51. Michael
    schrieb am :

    Hi

    leider hab ich keine Ahnung wie ich hier ein Bild anhänge deswegen mache ich es einfach so.

    Nach meiner Befehlszeile kommt:

    C:\adb>fastboot flash boot boot.img

    sending 'boot'<9158KB>…

    OKAY [  0.411 s]

    writing 'boot' …

    FAILED <remote: Command not allowed>

    finished. total time: 0.417s

    C:\adb>

     

    Vielleicht bringt euch dass ja weiter

    Gruß

    Michael

  52. Alexander
    schrieb am :

    Hi,

    der Part „Command not allowed“ ist interessant. Hast du CMD als Administrator geöffnet?

    MS-DOS (Microsoft) gibt es unter Ubuntu nicht. Dort heißt das Tool „Terminal“ und kann ganz einfach geöffnet werden.

    Grüße

    Alex

  53. Alexander
    schrieb am :

    Hi,

    und deinen Bootloader müsstest du wohl auch entsperren, wenn noch nicht geschehen.

    http://developer.sonymobile.com/unlockbootloader/unlock-yourboot-loader/

    Grüße

    Alex

  54. Michael
    schrieb am :

    Hi Alexander,

    also ich warte jetzt gerade auf die Sony Email fürs Bootloader entsperren. Leider dauert das wohl länger 🙁

    Zum Ubuntu

    also ich habe es mal versucht also ging bis jetzt leichter als gedacht.

    Aber das Handy wird nicht anerkannt ( Fehlermeldung).

    Bei der ADB zeile kommt dann wieder waiting for devices.

    Ich werde mich jetzt einfach mal auf die Windows Version spezialisieren und auf meine Sony Email warten.

    Gruß

    Michael

  55. Alexander
    schrieb am :

    Hi Michael,

    @Sony: Ich habe das auch mal gemacht, kann mich aber nicht mehr genau erinnern, wie lange das gedauert hat. War aber eigentlich der Meinung, dass es automatisiert verläuft.

    @Ubuntu: Ja, Ubuntu ist echt schön einfach. Dass das Handy nicht erkannt wurde wundert mich, ist Ubuntu auf dem neusten Stand?

    Mit

    sudo apt-get update && sudo apt-get dist-ugprade

    kriegst du das System aus den neusten Stand. Du musst dann nur dein sudo Passwort eingeben. Wenn dein Benutzer als sudo-Nutzer eingerichtet wurde (sollte grds. so sein), dann musst du dann dein Nutzer-Passwort eingeben.

    Möglicherweise musst du hier auch mit Adminrechten arbeiten. Also anstatt adb -devices nimmst du

    sudo adb -devices

    Auch muss man beachten, dass USB-Debugging für diesen Rechner auch wieder aktiviert werden muss, da es ein anderes System ist. Also Handy booten, USB-Debugging aktivieren und dann mit USB verbinden.

    @Windows

    Letztlich ist es egal und wenn es bei dir mit Windows funktioniert, dann ist es auch gut. Probiere es einfach nochmal nachdem dein Bootloader entsperrt ist und du die Konsole mit Adminrechten geöffnet hast.

    Grüße

    Alex

  56. Michael
    schrieb am :

    Hi Alex,

    @ Sony: ich warte einfach mal bis morgen ab bis jetzt habe ich noch keine Email bekommen. Sonst versuche ich es nochmal.

    @ Ubuntu: ich glaube bei Ubunt ist nich ein Update in der Warteschleife. Ich werde hier deine Tipps gerne ausprobieren falls es mit Windows nicht klappt.

    @ Windows: ich werde mal schaun ob ich das Befehlsfenster irgendwie mit Admin Rechten gestartet bekomme.

    Auf jeden Fall wiedermal danke 😉

    Gruß

    Michael

  57. Alex
    schrieb am :

    @Windows:

    Gibt unter der Suchleiste cmd ein und dann wählst du nach einem Rechtsclick "Als Administrator öffnen" aus.

  58. Michael
    schrieb am :

    Hi grad hatte ich wieder mal ein bisschen zeit und gebe mein bestes aber ich hänge bei diesem schritt!

    Den Bootloader habe ich jetzt entspert!

    In diesem Video hänge ich beim Schritt C:\adb>fastboot flash recovery recovery.img

    Der Schritt ist bei Minute: 2:48 im Video. Da kommt leider eine Fehlermeldung mit.

    Aber bei dem Schritten davor war alles TOP.

    Also es kommt:

    C:\adb>fastboot flash recovery recovery.img

  59. Michael
    schrieb am :

    Hab leider nur die hälfte geschickt.

    Video bei 2:48

    https://www.youtube.com/watch?v=44SyKeF_Yfw

    Da kommt die Felhermeldung:

    C:\adb>fastboot flash recovery recovery.img

    sending recovery >9706KB>…

    OKAY [  0.433s]

    writing recovery …

    FAILED < remote: partition table doesn´t exist>

    finished. total time: 0.444s

    vielleicht könnt ihr damit was anfangen 🙂

    Gruß Michael

  60. Alexander
    schrieb am :

    mhm partition table doesn’t exist klingt nicht gut.

    Hast du auch recovery richtig geschrieben und keinen Schreibfehler drin ?

    Nimmt er denn den flash von boot.img auf boot an ?

    also wenn du keinen schreibfehler hast, dann stehen wir vor einem größeren Problem.

    Heißt es auch recovery.img und nicht anders ? Schau bitte nochmal genau nach.

  61. Alexander
    schrieb am :

    In dem Ordner vom E3 sehe ich keine recovery.img.

  62. Alexander
    schrieb am :

    Hast du den richtigen Ordner "Flamingo" runtergeladen ? Wenn ja, versuch mal nur boot.img und system.img

  63. Michael
    schrieb am :

    Hi also ich habe den Ordner Flamingo vom 8.12.2015

    Da sind es 4 Dateien mit insgesamt 422MB

    Wenn ich den Ordner jetzt runter lade sind es 2 Dateien mit 1700MB

    bei den alten Ordner geht recovery nicht und bei dem neuem wird abgebrochen ich glaube da stand data to big oder so.

    Das Gerät hat ja nur insgesamt 4gb Speicher glaube ich.

    Leider geht das Handy jetzt auch nicht mehr an!

    Es kommt das Sony Logo dann wird der Bildschirm dunkel beleuchtet und nichts geht mehr.

    Daher meine Frage ist das Gerät jetzt dahin oderkann man das noch retten?

    Gruß

    Michael

  64. Michael
    schrieb am :

    Ich habe auf der Seite noch ein extra Recovery gefunden vom13.12.2015 also nach meiner Version vom 8.12

    recovery_device

    vielleicht werdet ihr daraus ja schlau.

    Gruß

    Michael

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen